Die nächsten Spiele:
So. 04.12.2016:
14:00: SV Arminia Hannover - 1.Jugend
Mo. 05.12.2016:
19:30: TuS Concordia Hülsede - 6.Herren
20:00: 4.Herren - Lauenau (Pokal)
20:00: 5.Herren - MTV Rehren/MTV Ohndorf 2
Di. 06.12.2016:
18:15: TSV Algesdorf 2 - 3.Schüler
20:00: Pokal Steinbergen 2 - 1.Damen
20:00: TSV Hespe 4 - 7.Herren
Mi. 07.12.2016:
20:00: Victoria Lauenau 4 - 8.Herren
Fr. 09.12.2016:
17:45: 1.Jugend - SC Hemmingen Westerfeld
17:45: 1.Schüler - SG Rodenberg 3
17:45: 3.Schüler - TSV Hespe
17:45: Pokal: 2.Schüler - TuS Germ. Hohnhorst 1
20:00: TSV Hagenburg - 2.Damen
Sa. 10.12.2016:
16:00: 5.Herren - TuS Fortuna Lauenhagen 2
16:00: 8.Herren - TSV Hagenburg 7
letzter Gästebucheintrag:
27.11.16 17:20 von Volker
1.Damen
2.Damen
1.Herren
2.Herren
3.Herren
4.Herren
5.Herren
6.Herren
7.Herren
8.Herren
1.Jugend
2.Jugend
1.Schüler
2.Schüler
3.Schüler
4.Schüler
Wichtige Daten
Spielplan
Termine
Fotogalerien
Jugendfahrt 2016 Schloss Dankern
Minimeisterschaften 2015
Vorgabeturnier 2012
Sommerfest 2011
Jugendfahrt Hohegeiß 2011
Freundschaftsspiel Schömberg 2011
Sommerfest 2010
Kreisminimeisterschaften 2012
Kreismeisterschaften 2010
Minimeisterschaften 2010
Vereinsmeisterschaften Jugend 2010
Jugendfahrt 2010
Vorgabeturnier 2010
Sommerfest 2009
Fotos aus 50Jahren TVB-TT
Jubiturnier 2008
Center-Parcs 2005
Historisches
Vereinsmeister
Vorgabeturniersieger
Links
DTTB
TTVN
Kreisverband TT
SV Obernkirchen
TSV Hohenrode
SG Rodenberg
TS Rusbend
Lesereintragungen
Gästebuch
 

Aktuelles
 

2.Herren beendet die Hinrunde mit 9:5 Sieg gegen Tus Jahn Lindhorst
.mysql_result(Resource id #16,0,

Gestern hatte die 2. Herren ihr letztes Hinserienspiel. Wie am vergangenem Montag war es wieder ein Spiel um wichtige Punkte gegen den Abstieg, denn unsere Tischtennisfreunde aus Lindhorst standen vor dem Spiel ähnlich wie wir im Tabellenkeller.
Bei uns wieder Thorben für den verletzten Olaf am Start, unsere Gäste komplett.
In den Doppeln wieder ein guter Start mit 2 Siegen von Michael/Frank und Hansi/Simon.
Dann muss Michael die Stärke von Thomas Pflug anerkennen, während Markus Olaf Fischer in 5 Sätzen bezwingen kann.In der Mitte holt Hansi den Punkt gegen Fabian Jung und Frank kann das Spiel gegen Gunther Duhnsen im 5. Satz doch noch drehen und gewinnt 13:11. Nach weiteren 2 Siegen durch Thorben und Simon steht es 7:2. Michael kann gegen Olaf Fischer auf 8:2 erhöhen.
Jetzt sind aber erstmal unsere Gäste dran : Markus 2. Sieger gegen Thomas, Hansi verliert trotz 10:8 Führung noch im 5.Satz gegen Gunther und auch Frank verliert knapp im 5. Satz gegen Fabian Jung.
So blieb es Thorben vorbehalten, mit einem 3:0 gegen Patrick Brockmeyer den 9:5 Endstand herzustellen.
Mit nun 7:11 Punkten haben wir uns von den letzten Plätzen etwas nach vorne geschoben, aber weiterhin ist von Platz 5 - 10 alles sehr eng beieinander. Ich denke, wir müssen in der Rückrunde mindestens nochmal 7-8 Punkte holen, um mit dem Abstieg oder der Relegation nichts zu tun zu haben.
Erstmal können wir als Aufsteiger mit dem Erreichten aber zufrieden sein.
In den Einzelbilanzen stechen Michael(9:5 im vorderen Paarkreuz, Thorben(8:2)und Simon(8:1 - damit bester Spieler im unteren Paarkreuz !)hervor. Dabei ist Thorben nochmal hervorzuheben, der als Jugendspieler uns 6x ausgeholfen hat und für den ein oder anderen Punktgewinn "mitverantwortlich" war, super! Auch Simons Leistung in seiner 1.Saison im 1.Bezirk kann man nur als richtig stark bewerten - schön, dass wir doch einige junge Spieler haben, die sich so gut im Herrenbereich weiterentwickeln. Dank auch an Rufus, der 1x als Ersatz kurzfristig einsprang und ebenfalls gezeigt hat, dass er gut in dieser Klasse mitspielen kann und an Andreas, der uns ebenfalls 1x ausgeholfen hat.
Achja, gute Doppel gehören auch dazu, wenn man erfolgreich sein will : Hansi/Simon sind mit 5:0 noch ungeschlagen und Michael/Frank haben mit 4:1 Siegen bislang nur einen Aussetzer gehabt.

Unser letztes Spiel 2016 findet am 16.12. in Rusbend im Schaumburgpokal gegen die dortige Drittvertretung statt.

News von:Frank_w 03.12.16 | 13:44
2. Jugend mit Unentschieden gegen den Tabellenführer in die Winterpause
.mysql_result(Resource id #16,1,

Gestern trat unsere 2.Jugend zum letzten Hinserienspiel gegen den Tabellenführer aus Volksen an.
Dabei konnte unser Team ein nicht erwartetes 6:6 Unentschieden erzielen und hatte den Tabellenführer am Rande der Niederlage, denn das Abschlussdoppel Laurenz/Marvin hatte Matchbälle, unterlag aber schließlich knapp 13:15 im 5. Satz.
Das Team belegt nach 8 Spielen mit 8:8 Punkten einen guten Mittelfeldplatz und wird somit auch in der Rückrunde wieder in der Kreisliga starten. Besonders positive Ergebnisse konnte Jan Köller mit einer Einzelbilanz von 13:3 erzielen, aber auch das Doppel Laurenz Dolder/Marvin Holler überzeugte mit einer 10:2 Bilanz. Macht weiter so !

News von:Frank_w 03.12.16 | 12:37
4. Herren gegen Algesdorf 4

Letzten Freitag hatten wir unseren letzten Punktspielautritt daheim gegen Algesdorf 4. Die erkrankten Martin und Frank wurde durch Manfred und Fynn ersetzt.

Beide hatten einen Klasseauftritt! Manni zweimal klarer Sieger gegen Strauch und Schmedes. Fynnn gegen Schmedes mit 12:10 Sieg im 5.Satz. Super Leistung euch beiden. Dazu kam noch ein Dopppelsieg der beiden gegen Krechlok und Schmedes. Nochmal Super!

Der Rest der Stammtruppe zahlte nur Lehrgeld. Wilfried war am dichtesten an einem Einzelsieg bei jeweils hohen Führungen dran. Er bestätigt sich aktuell selbst den fehlenden Killerinstinkt auf der Zielgeraden. So geschehen gegen Alex Voß und Elmar Schneider.

nach der 3:9 Niederlage gingen wir mit unseren netten Gästen noch ins Milano. Bei Bier Pizza, Döner wurden nette Gespräche geführt. Einen vereinsübergreifenden Austausch zwecks Bildung einer Ü65 Mannschaft gab es auch zwischen Bergkrug, Luhden und Algesdorf.

Wir treten noch am Montag gegen Lauenau 1 im Pokal an. Mal sehen was da geht.

Bis in Kürze.

VG
Thomas

News von:Thomas_b 30.11.16 | 19:48
2. Herren - starker Einsatz wird nur teilweise belohnt - 8:8 gegen Todenmann/Rinteln 2
.mysql_result(Resource id #16,3,

Am gestrigen Montagabend empfingen wir zu unserem vorletzten Hinrundenspiel die Mannschaft aus Todenmann/Rinteln. Vom Tabellenstand ein Spiel der Kellerkinder....beide Teams mußten punkten...wir vor dem Spiel Achter mit 4 Zählern, unsere Gäste mit 2 Punkten derzeit am Tabellenende.
Auf beiden Seiten doppelter Ersatz, bei uns fehlten Michael und Olaf - die Gäste ohne M.Rautert u. H. Huff.
Los gehts...Doppel 1 neu aufgestellt mit Thorben/Frank punkten genauso wie Doppel 3 Simon/Hansi, während Markus/Andreas verlieren, also 2:1 Führung.Dann oben zeigen sowohl Markus als auch Hansi starke Leistungen. Markus führt 2:1 in Sätzen...dann 10:7 vorne im 5. Satz...und verliert schließlich 10:12.
Und Hansi? Ebenfalls stark...liegt 2:0 sogar vorne , im 4. Satz Matchball...aber 12:14 verloren und leider auch der 5. Satz geht weg.
Jetzt die Mitte : und siehe da, es kommen 2 Punkte. Frank heute deutlich besser als letzte Woche siegt gegen Dr. Droste, während Thorben gegen Th. Vollbrecht gewinnt. Es steht 4:3.
Unten auch keine leichten Aufgaben: Simon muss sich ganz schön strecken und gewinnt in 5 Sätzen gegen A. Fischer, Andreas kommt nicht richtig ins Spiel gegen H. Vollbrecht. Zwischenstand 5:4 - ist das knapp.
So geht es auch weiter : Markus leider nicht richtig fit verliert in 4 Sätzen gegen starken Marco Rautert und Hansi ganz groß beim 3:0 gegen Jürgen Ludwig!
In der Mitte hat es Frank in der Hand gegen Thomas Vollbrecht - 6:0 Führung und 9:5 im 3. Satz, den er leider doch 10:12 abgibt. Schließlich muss er nach großem Kampf im 5.Satz mit 9:11 die Segel streichen. Thorben holt in seinem 2.Einzel auch seinen 2. Einzelpunkt, super.
Ausgeglichen geht es unten weiter, denn Simon ebenfalls mit 2.Einzelpunkt, Andreas verliert in 4 Sätzen.
Somit Abschlussdoppel beim Stand 8:7 für uns.
Thorben/Frank, die erstmals zusammen Doppel spielen, führen 2:0 gegen Jürgen Ludwig/Marco Rautert,dann 2:1...im 4.Satz dann Matchball......aber 14:16 verloren und tja...auch der 5.Satz geht knapp 8:11 weg.
Aber trotzdem : beide Teams haben alles gegeben und es ist ein 8:8 rausgekommen.
Dass wir 49 Punkte mehr erspielt und 5 Sätze mehr gewonnen haben, aber eben von 5 Fünfsatzspielen nur eins gewinnen konnten, erklärt ein wenig....dass wir ziemlich dicht am Sieg dran waren. Aber was solls - nun haben wir 5 Punkte auf dem Konto.
Und am kommenden Freitag steht unser letztes Hinrundenspiel gegen unsere Freunde aus Lindhorst an.
Danke an Thorben und Andreas fürs Einspringen heute! Und vielen Dank noch für die tolle Unterstützung in der Halle!! Gute Nacht!

News von:Frank_w 29.11.16 | 01:18
3 Punkte aus dem Wochenende...
.mysql_result(Resource id #16,4,

...gab es für die 1. Jugendmannschaft.

Freitagabend empfingen die vier Jungs die Mannschaft aus Emmerke.
In den Doppeln trennte man sich 1:1. Thorben und rufus ließen nix anbrennen gegen Seidler/Kreye. Ein schnelles 3:0 war die Folge. Jasper unnd Robin verkaufen sich gut gegen Schrieber/Mrosek, müssen dann aber nach vier Sätzen den Gegnern gratulieren.
In der ersten Einzelrunde folgen dann drei Punkte durch Thorben, Rufus und Jasper. Robin hat einen schlechten Tag erwischt und unterliegt Mrosek.
Die nächste Einzelrunde verläuft identisch. Drei für den TVB, einen für Emmerke.
Jasper dann noch ambitioniert und stark gegen die gegnerische Eins. Am Ende mit dem glücklicheren Ende für Emmerke im fünften zu 9!. Da war Jasper sehr dicht dran. Thorben macht dann aber den Sack zu. 8:4 für den TVB!! Das war stark.

Samstag ging es dann nach Hannover zu Helga (ja, so heißt der Verein)

In den Doppeln trennte man sich ebenfalls 1:1. Thorben und Rufus punkten hier erneut gegen die Drei und Vier der Gastgeber. Jasper und Robin kämpfen hart gegen die starken Nummern Eins und Zwei und machen eine wirklich gute Figur. Am Ende reicht es nicht ganz, aber das war ein clever gespieltes Doppel.
Die erste Einzelrunde lässt dann Böses erahnen: Helga holt sich drei Punkte. Nur Jasper kann für den TVB punkten: 2:4
Nun läuft es umgekehrt. 3 für den TVB durch Thorben, Jasper und Robin. 5:5
Sieht nach einem längeren Spieltag aus!!
Die letzte Runde muss die Entscheidung bringen. Thorben ganz stressfrei gegen Minninger, Y. Japser gegen die Eins knapp im vierten der zweite Sieger. 6:6
Rufus problemlos gegen die Vier. Und dann Robin-Nick. Völlig entspannt und mutig gelingt ihm am Tisch fast Alles. Die starke Nummer Zwei der Gastgeber -heute noch ungeschlagen- hat deutliche Schwierigkeiten mit Robins Spiel, schafft dann aber doch im fünften den Sieg. Schade, da lag eine kleine Sensation in der Luft. So trennten sich die Mannschaften mit einem beidseitig verdienten 7:7.

Weiter geht´s am 04.12. gegen Arminia Hannover.

News von:Maxi 28.11.16 | 10:56
Kleben, so bitte nicht!
.mysql_result(Resource id #16,5,

Nun bin ich schon seit 1978 beim Tischtennis und habe recht schnell angefangen meine neuen TT-Beläge selbst zu erneuern. Komplett mit ablösen des alten Belages (meist mit Nagellackentferner, heute mit Aceton), Holz säubern ggf. reparieren, neue Beläge aufkleben und wovor die meisten Angst haben, dem Zuschneiden des neuen Belages.
Aber so wie heute musste ich noch nie einen Belag vom Holz lösen. Wahnsinn.
Daher hier meine Bitte. Niemals Fliesenkleber, Sekundenkleber, Bauschaum oder sonstige Kleber die so im Haushalt oder in der Werkstatt zu finden sind, verwenden ;). Hat jemand Interesse das zu erlernen, oder braucht hilfe, zeige ich das gerne.
Ansonsten freu ich mich Volker endlich die letzten 7 TT-Schläger zu übergeben die ich gerne restauriert habe.
Schönen 1.Advent noch.

News von:Frank_k 27.11.16 | 16:21
2. Herren verliert 6:9 in Deckbergen
.mysql_result(Resource id #16,6,

An einem ungewohnten Mittwochabend ging es für die 2.Herren heute zum Tabellendritten aus Deckbergen-Schaumburg.Ein Ersatz(Thorben für Olaf) war schon eingeplant, dann mußte Simon auch krankheitsbedingt passen und Rufus hatte seinen ersten Einsatz in der 2.Herren.
In den Doppeln gelang ein Punkt durch Michael/Frank. Die erste Einzelrunde gestaltete sich ausgeglichen: in jedem Paarkreuz kommt ein Zähler durch Michael, Hansi und Thorben, während Rufus nach guter Leistung sich ganz knapp im 5. Satz Materialspieler Fabian Wischnewski geschlagen geben muss.Zwischenstand 4:5. Geht da noch was ?
Leider nein - gesundheitsbedingt kann Michael sein 2.Einzel leider nicht mehr spielen, Markus gewinnt wiederum sein Spiel -auch gesundheitsbedingt - kampflos. In der Mitte dann leider kein Zähler, denn Frank findet nach langer Punktspielpause u. wenig Traning nicht zu seinem Spiel u. Hansi muss Alexander Puttler gratulieren. Unten zwei heiße Kämpfe : Thorben gewinnt in 5 Sätzen und Rufus hat(im 1.und 3.Satz jeweils 11:13)wirklich verdammt viel Pech und verliert im 5.Satz.

Somit steht die 6:9 Niederlage fest. Ein großes Dankeschön an unsere 2 Jugendspieler für ihren starken Einsatz!

News von:Frank_w 23.11.16 | 23:59
Einmal raus, einmal zu Null nach Haus
.mysql_result(Resource id #16,7,

Am Freitag lief es für die 5.Herren wie geschmiert. Ohne die etatmässige Mitte (Markus und Kai), dafür mit zwei Ersatzgranaten (Dennis und Jasper) ging es gegen die Stadthäger vom PSV. Nachdem wir diverse Ideen für die Doppel durch diskutiert hatten, gingen dann genau die richtigen Paare an die Tische. Volker mit Manni gegen Hoffmann/Grotefeld und Jens mit Fynn gegen Hoffelner/Schostek hatten jeweils nur einen Satz für die Gäste übrig. Dennis mit Jasper machten gegen Schilling/Sodke danach direkt in 3 Sätzen den Sack zu. 3:0, alles richtig gemacht. Einmal in Fahrt waren wir nicht mehr zu stoppen. Nach 1,5 Stunden hatten wir auch alle 6 Einzel für uns entschieden und konnten die netten Gäste noch zu einem Abschlussbierchen mit nach oben nehmen. Ansonsten mussten sie mit leeren Taschen nach Hause fahren.

Deutlich knapper war es dagegen am Montag im Pokalduell gegen Algesdorf 5. Da die Gäste im 2.Bezirk spielen, gab es in jedem Satz einen Punkt vor für uns. Im ersten Durchgang konnten Fynn gegen Beil und Manni gegen Mützel zwei 5-Satz-Siege für uns verbuchen. Mit 2:2 sind wir durchaus gut im Rennen. Dann drehte allerdings der Gast auf. Diesmal nur ein Sieg für uns von Volker gegen Mützel. Doch dann wurde es echt irre. Die folgenden 4 Einzel gehen alle über die volle Distanz, da war wirklich alles drin. Am Ende holten Fynn gegen Heitmann und Manni gegen Dewenter zwei Punkte für den TVB. Vor den letzten Einzeln liegen wir demnach 5:7 hinten, aber alles noch drin. Auch die letzten Einzel sind wieder absolut knapp. Volker kann mit 11:8 im fünften Satz gegen Heitmann gewinnen. Geht da noch was? Leider nicht, denn Manni erneut in fünf Sätzen und Jens in vier engen Sätzen müssen beide dem Gegner gratulieren. Damit verabschieden wir uns nach dem 6:9 gegen die netten Jungs aus Algesdorf aus dem Pokal und können uns nun ganz auf den Abstiegskampf konzentrieren.

News von:Jens 23.11.16 | 21:08
Zum Nachbarn

Als Abteilungsleiter habe ich die Verantwortung für die Sparte und entschieden, dass eine Todesanzeige nicht auf die Homepage gehört!
Wenn deswegen der Eindruck entsteht, dass wir an unsere verstorbenen Mitglieder nicht denken, tut es mir Leid und ist in keiner Form gewollt.
Kritik oder andere Meinungen sind normal und verständlich.
Hilfreich wäre es, wenn ich dann persönlich angesprochen würde.
Die Abteilung und den Verein pauschal als armselig und seelenlos im Gästebuch anonym anzuprangern, ist mehr als fragwürdig. Ebenso die Beleidigung der Mitglieder.
Wie Ulrike Gümmer im Gästebuch schon geschrieben hat, werden wir Ernst an passender Stelle ehren und seiner gedenken.

Heiner Kammann
Abteilungsleiter vom Tischtennis

News von:Heiner 21.11.16 | 12:53
Entscheidungen des 10. Bundestages des Deutschen Tischtennis-Bundes

Zwei wichtige Entscheidungen wurden am Wochenende in Frankfurt getroffen:
- ab der nächsten Saison 2017/2018 gilt eine neue Wettspielordnung: ein zentraler Punkt ist, dass es zukünftig keine Begrenzungen mehr für Einsätze als Ersatzspieler geben wird.
- Plastikball: ab 1.Juli 2019 dürfen in den unteren Spielklassen keine Zelluloidbälle mehr eingesetzt werden.

News von:Volker 20.11.16 | 21:37
Gruppenfoto Kreisranglistenteilnehmer
.mysql_result(Resource id #16,10,

News von:Volker 20.11.16 | 20:40
Jasper gewinnt erstmalig die Kreisrangliste
.mysql_result(Resource id #16,11,

Am gestrigen Samstag fand die zweite Rangliste der Saison in Rodenberg statt. Insgesamt 95 Teilnehmer spielten um Gruppensieg, Platzierung und um Erfahrungen zu sammeln. Die SG Rodenberg um die Familien Fecht und Kubitza und viele weitere Helferinnen und Helfer des engagierten Teams hatten die Veranstaltung sehr gut vorbereitet. Bei guten Wettkampfbedingungen an 20 Tischen wurde auch wieder eine umfangreiche Kantine mit allerlei Leckereien zu moderaten Preisen organisiert, prima!
Auch die Organisatoren der Rangliste - Dirk und Thomas, sowie Schorse – sind sehr gut eingespielt und hatten wieder alles im Griff. Dieses Mal spielten die ersten vier Gruppen mit jeweils sechs Spielern und mit drei Gewinnsätzen. Alle weiteren Gruppen spielten zwei Gewinnsätze. Insgesamt wurden 13 Gruppen eingeteilt und zusätzlich 3 Gruppen für Beginner. Die Teilnehmer kamen aus insgesamt 12 Vereinen, Heinrich Bellersen brachte erstmalig auch 3 Spieler aus Beckedorf mit, sehr schön! Vom TV Bergkrug nahmen 21 Spielerinnen und Spieler an der Rangliste teil.
In der ersten Gruppe setzte sich erstmalig Jasper vor Rufus durch. Jasper verlor zwar das Spiel gegen Rufus, konnte aber alle anderen Spiele klar gewinnen. Rufus gewann drei weitere Spiele, musste aber der sehr sicheren Maja Hildenhagen nach fünf Sätzen gratulieren und belegte Platz zwei. Robin, erstmalig in der ersten Gruppe, konnte gut mithalten und gewann das Spiel gegen Maja.
In Gruppe 5 erreichte Jakob einen guten zweiten Platz. Gruppe 7 gewann Nicole. Maurice wurde in Gruppe 8 Zweiter. Zweite in Gruppe 9 wurde Luna. Alicia wurde Zweite in Gruppe 10.

Auch bei dieser Rangliste konnten alle Kids wieder viel Erfahrung sammeln und hatten dabei auch sichtlich Spaß. Vielen Dank an alle Betreuer, Fahrer und mitfahrenden Eltern.

News von:Volker 20.11.16 | 20:36
Bergkruger Doppel gewinnt Oldie-Turnier des TSV Algesdorf

Willi Kroll,Norbert Hoffard,Ludwig Newe und Kl.-D. Asmalsky aus der 7.Herren nahmen am gestrigen Sonnabend am 24. Oldie-Turnier in Algesdorf teil. Insgesamt hatten zwölf Doppelmannschaften gemeldet.Es wurde in zwei Sechsergruppen gespielt.Willi/Norbert spielten in Gruppe 1 und gaben in ihren Spielen einen einzigen Satz ab und wurden mit 10:0 Pun kten erster der Gruppe. Ludwig und Dieter starteten in Gruppe 2 und mußten gleich im ersten Spiel eine 0:3 Niederlage gegen ein Lindhorster Doppel hinnehmen.Die restlichen vier Spiele konnten wir aber mit Hängen und Würden für uns entscheiden und belegten mit 8:2 Punkten ebenfalls den ersten Platz in der Gruppe.
Im Halbfinale trafen wir wieder auf ein Linbdhorster Doppel und mußten wieder eine 0:3 Niederlage hinnehmen.Besser machten es Willi u. Norbert in ihren Halbfinalspiel gegen eine Rodenberger Truppe.
Das Spiel ging mit 3:2 an Willi u. Norbert.Endspiel erreicht.
Im Endspiel trafen sie dann auf Schulze/Gelhaar(TuS Jahn Lindhorst), die uns vorher abgezockt hatten. Der erste Satz ging an Bergkrug. Zweiter Satz an Lindhorst. Danach ließen Willi u. Norbert
aber nichts mehr anbrennen und gewannen die Sätze 3 und 4 recht deutlich.Der zweite Turniersieg v on Willi u. Norbert war damit unter Dach u. Fach. Sieger dieses Turniers müssen immer eine Kiste springen lassen bevor man auseinander gi9ng,mit dem Versprechen am 25. Turnier in 2017 wieder zu
kommen.Da der Vornhäger Krug nicht geöffnet hatte, mußten wir zu Bruns ausweichen um den Abschluß des Tages bei Currywurst/Pommes rot/weiß und einem Bierchen den Pokalsieg zu Feiern. Übrigewns Ludwig/Dieter belegten mit den Rodenbergern den 3. Platz.

News von:Dieter 20.11.16 | 10:50
Klare Niederlage gegen Algesdorf 7

Am letzten Montag spielte die 7.Herren gegen die 7.Herren des TSV Algesdorf und mußte sich am Ende mit 9:3 geschlagen geben. Punkte kamen durch unser Doppel 2 -Willi u. Norbert-, sowie zwei Einzelsiege durch Willi und Ralf zustande.Alles andere ging den Bach runter.Durch diese Niederlage rutschten wir in der Tabelle auf den fünften Platz.Zwei Spiele stehen noch aus. Gegen Obernkirchen und Hespe.

News von:Dieter 20.11.16 | 10:25
Sieg im vorletzten Spiel zur Herbstmeisterschaft für Bergkrugs 1. Herren
.mysql_result(Resource id #16,14,

Der VFL Bad Nenndorf war zu Gast, mit 2 Ersatzspielern. Der TVB muß nur den grippalen Max durch Simon ersetzen. Ein kleiner Vorteil für den Gastgeber.
Die Gäste mußten ihre Doppel komplett durchwürfel und hatten nur an drei ein eingespieltes Team anzubieten, das hat auch gegen Thomas/ Simon gepunktet.Die anderen nicht. Oben folgen 2 Siege von Martin und Ingo gegen Teuteberg und Volkers. Die Mite teilt sich die Punkte. Marc einen für uns gegen Merkert und Thomas keinen für uns gegen Borcherding. Der steht auch noch zu null in der Staffel.
Hinten kommen 2 entspannte Punkte von Heiner und Simon, die Meistel und Gehre im Griff haben.
Sieben zu zwei beim ersten Steich. Na, das läßt sich doch ausmalen.
Der Martin muß sich mit Abwehrspieler Volkers rumquälen. Das macht er auch tatsächlich. Sein Angriff beißt einfach nicht so recht. Wie auch, bei dem langsamsten Vorhandschuß in Schaumburg !
Macht nix, einen für Nenndorf. Ingo holt das wieder rein mit seinem Sieg über Teuteberg.
Fehlt noch einer zum Doppelpunkt.
Marc ist wie immer bester Dinge vor seinem Match gegen Borcherding.
Der spielt im Grunde so wie Marc. Von hinten wech irgendwelche krummen Dinge. Aber er konnte das heute einfach krummer und besser.
Also blieb es dem Thomas, mit einem ungefährdeten 3:0 über Merkert, den Siegpunkt zu setzen.
In 2 Wochen folgt das Abschlußspiel der Hinserie gegen Hagenburg. Vielleicht ist ja mal keiner grippal und die Herbstmeisterschaft kann durch einen Sieg eingetütet werden. Da schauen wir mal.

News von:Heiner 19.11.16 | 22:42
Kalt rasiert
.mysql_result(Resource id #16,15,

Wurden wird gestern Abend vom Klassenprimus aus Messenkamp. Bereits um 22:00 Uhr war Punktspiel, Duschen, Bier und Pizza gegessen und wir zu Hause. 1:9 und der Tabellenzweite wartet schon am nächsten Freitag auf uns. Naja, wir haben es ja vorher gewusst und können mit dem bisherigen Saisonverlauf soweit zufrieden sein.
Dank an Felix, der sich der Aufgabe gestellt hat und Thomas vertreten hat.

News von:Frank_k 19.11.16 | 12:22
Die Wuchtbrumme sticht
.mysql_result(Resource id #16,16,

Gestern Abend trafen die 1. Damen in heimischer Halle auf Steinbergen 3 - besser bekannt als Familie Reese feat. Franziska Braunert. ;-) Mit ungewohnter Tischordnung, dafür aber in entspannter, harmonischer Atmosphäre und vielen netten Gesprächen rückte Tischtennis schon fast in den Hintergrund. Gespielt haben wir trotzdem…

Für Ulrike hat sich Hanne schon vor einiger Zeit bereit erklärt, uns zu helfen. Im Doppel mit Verena hat das auch gleich super geklappt. Ein relativ müheloses 3-Satz-Spiel brachte den ersten Punkt. Auf der anderen Seite wehrten sich Isrun und Kirsten zwar noch, konnten aber eine Niederlage nicht verhindern.

Bei den Einzeln gab es so einige interessante, kuriose und kaum zu glaubende Ballwechsel zu bestaunen, aber natürlich auch - wie sollte es anders sein - die taktisch geprägten und meist langen Rumschupfereien, die das Ende des Spiels nur unnötig verzögerten. ;-)

Verena konnte mit offenen Angriffsspiel die Form, das Glück oder was auch immer der vergangenen Punktspiele halten und hat 3 Einzelpunkte eingefahren.

Isrun musste durch den Ausfall von Ulrike mal wieder ins obere Paarkreuz rücken und konnte bei zwei Einzeln immerhin 1 Punkt holen. Sie musste sich nur Franziska Braunert geschlagen geben.

Kirsten spielte auch 3 mal gestern und gewann gegen Lisa, verzögerte das Spielende mit Manuela Reese und gratulierte Franziska Braunert. Macht summa summarum 1 Punkt für sie.

Und jetzt kommen wir zu unserem Helferlein - der Hanne. Ich weiß nicht, wie sie das macht, aber es ist einfach klasse wie unbeeindruckt und unbekümmert sie an den Tisch geht, wenn sie bei uns aushilft. Zwei Einzel gespielt und beide gewonnen! Das letzte Einzel gegen Lisa Reese hatte es in sich. 0:2 Satzrückstand und dann legte Hanne los, sicherte sich die Sätze 3 und 4 und rettete sich in den 5. Dort führt man zwar 10:8, kriegt den Satz aber nicht zu. Es wurde also spannend. 10:11, 11:11, 12:11, jetzt noch ein neuer Ball und 13:11! Damit war es amtlich: Hanne gewinnt jedes Spiel, zu dem sie an den Tisch getreten ist und das wiederum bringt ihr den offiziellen Titel „Die Wuchtbrumme“ ein. :-)

Endstand: 8:4
Kaum zu glauben aber wahr… wir sind damit wieder Tabellenführerinnen und wissen immer noch nicht recht warum, obwohl es schon so einige Theorien gibt.

Es ist übrigens wirklich richtig toll, dass sich bei den 2. Damen immer jemand findet, die bei uns einspringt, dass sich alle immer so nahtlos bei uns einfügen und zudem auch meist relativ erfolgreich dabei sind. So macht das Spaß, DANKE EUCH!

News von:Verena 19.11.16 | 11:29
Bergkrug 1 in der Pokalendrunde
.mysql_result(Resource id #16,17,

Am Dienstag war die 1.Jugend zum Spiel um den Einzug in die Pokalendrunde bei den Sportfreunden aus Rodenberg zu Gast. Da zwischen den beiden Teams (BL - KL) zwei Spielklassen liegen, mussten unsere Jungs den Rodenbergern in jedem Satz 4 Punkte Vorsprung geben. Keine leichte Aufgabe!

Am Tisch zeigte sich dann allerdings, was für ein hohes Niveau unsere Jungs mittlerweile haben. Thorben steuerte ganz sicher 2 Punkte gegen die beiden stärksten Rodenberger Spieler bei. Rufus gab nur einen Satz her und erkämpfte ebenfalls 2 Punkte. Der fehlende fünfte Punkt zum Sieg kam von Jasper, der vorher gegen Bahe die Chance zum Ehrenpunkt für Rodenberg gab.

Mit am Ende 5:1 sind wir sicher in die Runde der letzten vier Teams eingezogen. Super!

News von:Jens 16.11.16 | 17:00
Starke Gegner zahlen sich irgendwann aus
.mysql_result(Resource id #16,18,

Die 1.Jugend startet in dieser Saison in der Bezirksliga und ist von 1-3 dafür auch prima besetzt. Es fehlte allerdings eine passende Nummer 4 und so bekam Robin-Nick kurzerhand seine Chance, die er gern annahm. Uns war natürlich allen klar, dass das bei im Schnitt 200 Punkte stärkeren Gegnern eine schwere Saison für Robin wird. Doch man merkt so langsam, dass es sich auszahlt sich permanent mit stärkeren Spielern messen zu können.

Am vergangenen Montag hat Robin in der 5.Herren in der Kreisliga eine Chance bekommen. Dabei zeigte er eine super Leistung. Im Doppel 3 mit Jens und in beiden Einzeln spielte er ganz ruhig und zielstrebig und machte 3 Punkte für die Mannschaft klar. Super!

Schade nur, dass wir gegen Ahe-Kohlenstädt 2 insgesamt nur zu einem 7:9 gekommen sind. Dabei wurde das ein oder andere Spiel auch noch äußerst knapp verloren. Volker fehlten in beiden Einzeln gar nur 2 Punkte zum Sieg. So waren wir eben nur ganz dicht dran an einer Überraschung. Robin hat allerdings ein Ausrufezeichen gesetzt und gezeigt, dass er bereit ist für mehr Einsätze!

News von:Jens 16.11.16 | 16:49
2. Jugend mit unverhofftem 7:1 Sieg in Hagenburg
.mysql_result(Resource id #16,19,

Zum Wochenauftakt gings für die 2. Jugend ans Steinhuder Meer - nach Hagenburg. Die Vorzeichen zum Spiel denkbar ungünstig : gleich mit zweifachem Ersatz startete die Hinfahrt mit ca. 30 min. Verspätung, da erstmal noch ein Ersatzspieler gesucht werden musste.
Schließlich erreichten wir die Halle kurz nach Spielbeginn. Auf Hagenburger Seite fehlten ebenfalls 2 Spieler und zwar die Nr. 1 und Nr. 2.
Gleich in den Doppeln deutete sich an, dass wir hier punkten können : Laurenz/Jan tun sich teilweise etwas schwer, gewinnen aber in 4 Sätzen. Das 2. Doppel ganz spannend: Jakob/Arne führen 2:0, dann 2:2 und schließlich 11:9 Sieg im 5.Satz !
In den Einzeln gewinnen nacheinander Laurenz, Jan, Jakob und Arne, super!
Den Ehrenpunkt gibt Laurenz ab, dessen Topspin heute nicht so rund lief - aber macht nichts.
Den Schlusspunkt holt Jan zum 7:1 Sieg. Damit steht die 2. Jugend mit 6:4 Punkten gut im Mittelfeld.

Vielen Dank an Jakob fürs kurzfristige Einspringen und Arne fürs "Soforteinspringen" - das habt ihr toll gemacht!!

News von:Frank_w 14.11.16 | 21:21
ohne eins spielt keins
.mysql_result(Resource id #16,20,

keins Punkt für Bergkrug im Spitzenspiel der 1. Bezirksklasse gegen die alten Kameraden aus Kohle -Ahenstädt.
Der Martin war grippal. Aber das kann auch ohne ihn gehen. Da war sich die Mannschaft einig.
Viel hat am Punkt auch nicht gefehlt.
Wenn man die Einzel betrachtet, haben wir uns auch Unentschieden getrennt. Dann betrachten wir mal:
Ingo keins. Dafür fährt der Ersatzmann Thorben ganz unaufgeregt, wie man ihn kennt, 2 Siege ein.
Marc, Max, Thomas und Heiner je eins in Töpfchen und eins ins Kröpfchen.
Leider gehören die Doppel auch dazu.
Das seit der Erfindung des TT eingespielte Doppel, Wallbaum/ Tegtmeier, war weder von Ingo und Heiner zu schlagen, noch im Schlußdoppel von Max und Thomas.
Also im Endergebnis 7 für Bergkrug, 9 für den Kohlenpott.
An der Tabellenspitze hat sich aber noch nix geändert.
Der TVB und Ahe 12:2 Punkte. Die Bergkrüger sind aber mit dem Spielverhältnis noch eine Nasenlänge vorraus. Der Spannungsbogen wird also aufrecht erhalten.
Am kommenden Samstag kommen uns die Kurstädter aus Nenndorf besuchen.
Auch nicht einfach !

News von:Heiner 13.11.16 | 11:01
Bezirksmeisterschaften: TVB-Kids mit guten Erfolgen
.mysql_result(Resource id #16,21,

An diesem Wochenende finden die Bezirksmeisterschaften in Loccum statt. Am Samstag waren Emily und Alicia bei den C-Schülerinnen und Jasper und Robin-Nick bei den A-Schülern dabei. Völlig überraschend konnten Alicia und Emily in der Gruppenphase jeweils ihre 3 Einzel gewinnen und kamen in ihren Gruppen als jeweilige Gruppenerste in die Hauptrunde der besten 16. Im Achtelfinale konnten beide ihr KO-Spiel knapp gewinnen. In der nächsten Runde wieder sehr knappe Spiele, diesmal reichte es für beide im fünften Satz ganz knapp nicht zum Sieg. Bei ihrem ersten Start auf Bezirksebene haben sich beide unter die besten acht Spielerinnen gespielt. Super!
Bei den A-Schülern konnte Jasper die ersten beiden Einzel gewinnen, danach folgte eine Niederlage. Auch Jasper schaffte somit als Gruppenzweiter den Einzug in die Hauptrunde. Hier war dann Endstation. Jasper verlor zwar in drei Sätzen gegen Dennis Rabaev (Hannover 96, TTR-Meldewert 1795), war aber insbesondere beim 9:11 im dritten Satz sehr dicht am Satzgewinn.
Und auch Robin-Nick war erfolgreich. Er konnte in der Gruppenphase nach 2 Niederlagen das dritte Spiel gewinnen. Der Spielgewinn auf Bezirksebene ist ein voller Erfolg.
Am Sonntag starten dann Thorben, Rufus und Luna. Viel Erfolg.

News von:Volker 13.11.16 | 00:47
Pokal Bergkrug 5 gegen Algesdorf 5

Das Pokalspiel Bergkrug 5 gegen Algesdorf 5 im Wettbewerb "Herren" wurde auf Mo. 21.11.2016 - 20:00 Uhr terminiert.

News von:Jens 12.11.16 | 22:00
Stimmt, mehr werden es nicht!
.mysql_result(Resource id #16,23,

9:2 sind wir in Deckbergen unter die Räder gekommen. Ein Punkt durch Wilfried und ein Punkt durch Frank. Während Wilfried klar 3:0 gegen Dirk Heisterhagen siegte, machte es Frank etwas spannender. 1:7 und 8:10 Rückstand im fünften Satz gegen Andreas Stemme und es reichte dennoch zum 12:10 Erfolg. Björn, dem beim letzten Spiel noch Stunden später die Freude über seine gute Leistung im Gesicht abzulesen war, hatte an diesem Abend leider nicht das quentchen Glück gegen Axel Sieker auf seiner Seite. Björn verlor im fünften zu 8. Schade.
Die sehr netten Gastgeber reichten uns nach dem Spiel noch eine Gerstenkaltschale. Trotz der klaren Niederlage hatten wir einen netten Abend, den wir im Minchen ausklingen ließen.

News von:Frank_k 12.11.16 | 20:30
1.Jugend verliert knapp mit 6:8 beim Tabellenführer Twistringen
.mysql_result(Resource id #16,24,

In der Jugend-Bezirksliga gings für die 1.Jugend heute zum Spiel beim Tabellenführer SC Twistringen.
Nach den Doppel 1:1, denn Thorben/Rufus mit 3:0 Sieg und Jasper/Robin-Nick mit knappem 1:3.In der 1.Einzelrunde ein Sieg von Thorben, während Robin-Nick im 5. Satz verliert.Dann gehts ausgeglichen weiter : Thorben mit 2. Sieg und auch Jasper erfolgreich - Zwischenstand 4:6. Dann keimt sogar Hoffnung auf ein Unentschieden auf : Thorbens 3.Einzelpunkt und Jasper richtig stark schlägt die gegnerische Eins : 6:6. Es folgen die beiden letzten Spiele. Robin-Nick muss die Stärke seines Gegners anerkennen und Rufus nach gewonnenem 1.Satz schließlich doch 2.Sieger gegen die starke Nr. 4.
Endstand also 6:8 - das war knapp.Aber gegen den Tabellenführer so knapp zu verlieren, ist sicher keine Schande - also Kopf hoch. Auf der Rückfahrt noch kleiner Zwischenstopp bei McDonald - Abendbrot...Dann endlich nach mehr als 6,5 Stunden Fahr-u. Spielzeit kurz vor halb Zwölf wieder zu Hause. Unser Team belegt aktuell mit 5:5 Punkten Platz 5. Und da sind glaub ich noch Punkte in den nächsten Spielen durchaus drin.
Gute Nacht.

News von:Frank_w 11.11.16 | 23:53
Niederlage kurz vor dem Martinimarkt
.mysql_result(Resource id #16,25,

Am vergangenen Dienstag gab es für die 5.Herren eine 4:9 Niederlage die deutlicher ausschaut als sie wirklich war.

Alle drei Doppel wurden über 4 Sätze gespielt, dabei hatten wir einmal das bessere Ende. Doppel drei ging an uns. Oben hatten wir gegen die Gastgeber leider nicht viel zu beschicken. Volker und Jens konnten jeweils Widdel einen Satz abknöpfen, mehr war nicht drin. In der Mitte waren die Spiele umkämpft, leider kam hier nur ein Punkt von Manni gegen Wendorf. Unten hatten dagegen unsere Ersatzmänner Felix und Jasper alles im Griff.

Letztlich fehlte also vermutlich nur ein Punkt zum Abschlussdoppel. Dies und anderes wurde mit den netten Gastgebern bei lecker Mai-Urbock diskutiert. Auch wenn es sau kalt war bei Euch, nett war es!

News von:Jens 11.11.16 | 23:51
Pokal Algesdorf 2 gegen Bergkrug 3

Das Pokalspiel Algesdorf 2 gegen Bergkrug 3 im Wettbewerb "Schüler" wurde auf Di. 15.11.2016 - 18:15 Uhr terminiert.

News von:Jens 10.11.16 | 09:27
Pokal Bergkrug 2 gegen Hohnhorst 1

Das Pokalspiel Bergkrug 2 gegen Hohnhorst 1 im Wettbewerb "Schüler" wurde auf Fr. 09.12.2016 - 17:45 Uhr terminiert.

News von:Jens 10.11.16 | 09:14
Doch mal wieder geschafft
.mysql_result(Resource id #16,28,

Nachdem wir bereits 5:1 führten, fühlten wir uns recht komfortabel, aber dann kam Anke!
Oh, mein Gott, was für ein bescheidenes Spiel! Beruhigend war dann allerdings, dass auch Ulli und sogar Hanne gegen diese bewegungsarme Gummiwand am Ende kein Mittel gefunden haben.
Nun ja, Anke war rehabilitiert, aber aufgrund 2 weiterer Niederlagen, stand es jetzt 7:5!
Allen wurde wieder etwas mulmig!
Dank Jasmins Durchsetzungsvermögen konnte dann doch ein Schlusspunkt gesetzt werden und wir durften auf ein 8:5 anstoßen!
Geht doch!
Jetzt müssen wir noch nach Hagenburg - bekanntermaßen eine harte Nuss!
Aber wir geben alles!
Prost!!!

News von:Heiner 09.11.16 | 22:01
Pokal Rodenberg 1 gegen Bergkrug 1

Das Pokalspiel Rodenberg 1 gegen Bergkrug 1 im Wettbewerb "Jungen" wurde auf Di. 15.11.2016 - 18:15 Uhr terminiert.

News von:Jens 06.11.16 | 23:35
1.Jugend gewinnt in Polle gegen Eschershausen mit 8:6
.mysql_result(Resource id #16,30,

Mit einem feinen Sieg im Gepäck kehrte unsere 1.Jugend nach dem heutigen Spiel gegen Eschershausen aus Polle zurück. Bei den Gastgebern kommen 2 Spieler aus Eschershausen und 2 Spieler aus dem 30 KM entfernten Polle. Den Grundstein legten gleich die Doppel. Sowohl Thorben/Rufus als auch Robin/Jasper konnten gewinnen. Die Einzel waren insgesamt ausgeglichen. Thorben gewann alle 3 Einzel, Jasper 2, und Rufus das wichtige letzte Spiel. Viele Spiele waren hart umkämpft und mit knappem Ausgang. Erwähnenswert, dass die Gastgeber mit 2 Noppenspielern und einen Spieler mit einen Anti-Belag spielen.
Vielen Dank an Christina fürs Betreuen und die insgesamt 160 KM Fahrt!

News von:Volker 06.11.16 | 23:26
keine Überraschung bei der Vereinsmeisterschaft 2016

unser Dauerwiederholungstäter, Thomas Hävemeier, hat es wieder geschafft.
Bei den Damen war die Beteiligung nicht ganz so üppig.
Die Damen wurden durch Nicole Orlowski und Anja Leidig erfolgreich vertreten.
Nicole wurde als Vereinsmeisterin gekürt. Somit bleibt für Anja der Titel der Vizevereinsmeisterin.

Die Teilnehmerzahl war mit 24 Personen diesmal überschaubar.
Also los gehts. 6 Gruppen jeder gegen jeden.
Da hat die Jugend schon mal ganz groß aufgespielt.
Rufus Wilkening belegt vor Michael Vogt Platz eins in der Gruppe, Bruder Jasper schafft das gleiche gegen Heiner Kammann und auch Thorben Gudweth läßt nix anbrennen gegen Wilfried Wurch.
In der Ko Runde kommt Thorben mit Siegen über Rufus und Michael ins Endspiel.
Dort empfängt ihn der Altmeister, Thomas Hävemeier.
Der 1. Satz ist noch hart umkämpft, doch dann setzt sich Thomas klar mit 3:1 durch.
Aber lange geht das nicht mehr gut.
Thorben, Rufus und Jasper sind ganz nah am Geschehen. Noch ein Jahr auf die Weide oder wo auch immer hin, werden die 3 im Verein ganz vorne mitspielen.
Und dann ist da noch unser Jan Köller, der auch einen Riesensprung gemacht hat.
Im Endspiel um die Doppelvereinsmeisterschaft hat er mit Thomas H. den Thorben und Jens in 5 Sätzen niedergerungen. Gratulation!
Um 21:00 Uhr war die Veranstaltung mit Siegerehrung, Aufräumen und dummes Zeug erzählen vorbei.
Herzlichen Dank an alle Helfer, Spender und Mitspieler.

News von:Heiner 05.11.16 | 23:02
7;Herren knapp im Pokal am SC Beckedorf 2 gescheitert

Am gestrigen Freitagabend trat die 2. Mannschaft aus Beckedorf zum Pokalspiel gegen uns an. Für die 7.Herren gingen Gerd Hartmann,Willi Kroll,Norbert Hoffard und Ludwig Newe an die Platten. Es entwickelte sich von Beginn an ein abwechslungsreiches Spiel Am Ende kam ein 8:8 dabei heraus.Bei der Auszählung der Sätze fehlten uns leider 2, so daß Beckedorf 2 als Sieger aus der Halle ging.
Schade, denn nach Zählern hätten wir wieder vorne gelegen. Gerd spielte 2:2,Willi 3:1,Norbert 1:3 und Ludwig 2:2.

News von:Dieter 05.11.16 | 14:49
1. Damen: Ehrlich, wir haben keine Ahnung....
.mysql_result(Resource id #16,33,

...warum wir zz. so gut sind! Gestern Abend gab es in heimischer Halle ein deutliches und völlig unerwartetes 8:1 für uns gegen Steinbergen II, die Absteigerinnen aus der Bezirksliga.
Es fing schon gut an mit den Doppeln. Verena/Ulrike konnten in 4 jeweils sehr knappen Sätzen Beate Mast/Anja Reineking deren erste Doppelniederlage beibiegen, Kirsten/Isrun klarer Sieg in 3 Sätzen gegen Eva Mast/Sarah Aldag.
Verena ließ gestern wieder nix anbrennen, spielte stark und wunderbar „gegnerinnenangepasst“ gegen Eva und Beate Mast. Uli stand mit grandioser Sicherheit am Tisch und erspielte zunächst gegen die gegnerische Nr. 1 von Steinbergen, Beate Mast, einen Sieg. In ihrem 2. Einzel gegen Eva Mast hatte sie bereits 2 Sätze verloren, drehte dann aber noch das gesamte Spiel: Erst ein 12:10 im 3., dann den 4. Satz klar gewonnen und anschließend Sieg im 5. mit 11:9! Spannung pur und eine völlig entnervte Gegnerin.... Für den einzigen gegnerischen Punkt war ich verantwortlich: Sarah Aldag hatte ich nichts entgegenzusetzen, sie spielte einfach schlauer als ich und wartete auf meine Fehler. Hat leider geklappt. Und während Kirsten mit Anja Reineking in 3 Sätzen kurzen Prozess machte, kriegte ich gegen Anja erst im 5. Satz den Deckel drauf. Nadine fragte mich in dem Spiel nach verlorenem 2. Satz „was ist eigentlich dein Problem??“ Antwort: „Hirn“. O.k., 3. Satz gewonnen; im 4. wieder „Hirn“, und den 5. haben wir dann mal ein wenig in die Länge gezogen, bis es 21:19 für mich stand..... Rufus sagte zu mir nach dem Spiel etwas von Nervenstärke – danke, das ist nett, aber eigentlich zeigt es nur, dass ich es manchmal einfach nicht schneller gerakt kriege.
Mit diesem Sieg haben wir unsere Tabellenführung ausgebaut. Dies ist ganz bestimmt dem tollen Mannschaftsgefühl und einer ziemlich ausgeglichenen Spielstärke (bis auf Verena – die ist besser ;-) geschuldet - und ein bisschen auch der Tatsache, dass wir schon mehr Spiele absolviert haben als unsere direkten Verfolgerinnen aus Lindhorst und Waltringhausen. Aber egal – das fühlt sich alles sehr gut an!

News von:Isrun 05.11.16 | 13:47
Knapper Sieg und Hucke voll für 7.Herren

Am 28.10. trat die 7.Herren gegen Fortunge Lauenhagen 2 an.Alle 3 Anfangsdoppel gingen überraschend an uns und auch Gerd konnte sein erstes Einzel gegen Kolb gewinnen.Willi mußte jedoch seinem Gegenüber Beck zum Sieg gratulieren.Ludwig hatte nur im ersten Satz gegenSchmidt-Krey Probleme, die er aber in weiteren 3 Sätzen behob.Norbert und Ralf konnten ihre Spiele nicht gewinnen. Dieter stellte mit einem Sieg gegen Holthus den Halbzeitstand von 6:3 her. Gerd und Willi verloren dann aber im oberen Paarkreuz ihre Spiele und Lauenhagen verkürzte auf 6:5.Ludwig und Norbert stellten aber mit ihren Siegen gegernDeterding und Schmidt-Krey den 2 Punkteabstand wieder her, den Ralf und Dieter wieder verspielten. Das letzte Doppel mußte nun über Sieg oder Unentschieden entscheiden.Gerd und Ludwig ließen ihren Gegnern Kolb/Schmidt-Krey aber keine Chance und gewannen mit 3:0. Endstand 9:7 für uns. Es ist nochmal gutgegangen. Unser nächster Gegner hieß TTC Strücken. Da Ludwig ausfiel, sprang wieder Mirko aus der 8.ten ein.Ich mache es Kurz. So war auch das Spiel.TTC Strücken trat als 9:0 Sieger die Heimreise an. Ganze 4 Sätze konnten wir gewinnen. Das Wars dann auch sc hon gewesen. Am heutigen Freitag steht unser Pokalspiel gegen Beckedorf an. Ludwig hat sich wieder gesubnd gemeldet.Mal sc hauen was es wird.

News von:Dieter 04.11.16 | 12:31
Kellerduell
.mysql_result(Resource id #16,35,

Am Freitag hatten wir die Reserve des TTC Wölpinghausen zu Gast. Ein ganz wichtiges Spiel im Kampf um den Klassenerhalt. Wölpinghausen 0 wir 3 Punkte, die Konstellation versprach Spannung und so kam es dann auch. Die Doppel entschieden wir 2:1 für uns. Oben gab es 2 Punkte. Auf Reinhardt ist einfach verlass, er punktet da wo es nötig ist. Ein ganz wichtiger Sieg. Die Mitte ausgeglichen 2:2. Thomas musste gegen Hasemann jeden Punkt gefühlt 5x machen. Was Hasemann alles wieder bringt ist schon genial. Das untere Paarkreuz holte 3 Punkte, wobei Björn einen ganz guten Tag erwischt hatte. Das Grinsen ging ihm auch im Milano nicht aus dem Gesicht. Große Klasse. Und so kam es wie erhofft, wenn auch etwas knapp. Wir holten die beiden Punkte mit einem glücklichen 9:6 Sieg. Nach dem Spiel haben wir den erfolgreichen Abend noch im Milano ausklingen lassen. 5 Punkte hatten wir uns zu Saisonbeginn nicht zugetraut, aber mehr werden es jetzt wohl nicht mehr werden, oder??? ;)

News von:Frank_k 30.10.16 | 18:46
die 1. Herren hat den Stolpersteinbergen aus dem Weg geräumt
.mysql_result(Resource id #16,36,

gar nicht einfach! Obwohl es nach den Doppeln den Eindruck machte.
Max/ Thomas vs Böger/ Ehlert und Martin/ Marc vs Nottmeier/ Bader recht entspannt in 4 Sätzen.
Ingo/ Heiner brauchen 5 Sätze gegen Mast/ Polej
Martin legt zum 4 : 0 nach.
Ingo hat den Marcel Nottmeier auf der Pfanne macht im 5. den Deckel aber nicht drauf. Egal 4 : 1
Nun dann, Marc muss sich mit Matthias Ehlert rumquälen. Der steht nur hinten rum und bringt jeden Ball irgendwie wieder. Das was sonst Marcs Aufgabe ist. 2 Sätze kann sich Marc erfolglos in die Verlängerung bringen. Im dritten war denn aber endgültig Feierabend. 5:11, 0:3. Zwischenstand 4:2. Läuft aber noch. Max erhöht gegen den Altmeister Artur Böger auf 5:2. Na guck, läuft doch immer noch.
Und das nun folgende untere Paarhuferkreuz ist doch ne Bank.
Heute leider nur ein Gartenstuhl. Thomas zieht im 5. den Kürzeren gegen Maximilian Mast.
Heiner auf Bankhöhe gegen Polej.
Aber mit 6:3 geht man doch in aller Ruhe in die zweite Hälfte.
Die geht dann aber richtig scheiße los:
Martin nix, Ingo auch nix und Marc hat mit Herrn Böger wieder nicht seinen Spielpartner gefunden, der ihm ins Blatt spielt.
Und schon ist die Führung flöten. 6 : 6
Nun gut, wir haben ja noch den Max und die hintere Bank. Die machen das schon.
Und sie haben es gemacht.
Also zählen wir zusammen: Bergkrug 9 Steinbergen 6
Viel Luft war da nicht, aber wie heißt es so schön im Reitsport:
Ein gutes Pferd frisst nicht mehr als es scheißen kann.

Am 12.11. findet das nächste Endspiel statt.
Wir erwarten die alten Kameraden aus dem Kohlenpott Ahe.

News von:Heiner 29.10.16 | 23:03
2. Jugend gewinnt 7:4 gegen Rodenberg
.mysql_result(Resource id #16,37,

Am heutigen Freitag bestritt die 2. Jugend ihr Heimspiel gegen die SG Rodenberg. Nach den Doppeln ausgeglichenr Zwischenstand - 1:1 - dann der Doppelschlag durch Laurenz und Marvin, der sein Spiel nach hartem Kampf im 5. Satz gewinnt. Dann ein weiterer Sieg von Jan, Lina verliert. Zwischenstand also 4:2. In den weiteren Spielen gibt es jeweils einen Sieg und eine Niederlage - punkten können Laurenz und Jan, Marvin verliert 9:11 im 5. Satz.6:4 - und im ersten Abschlussdoppel machen Laurenz und Marvin den 7:4 Sieg perfekt.
Aktueller Punktestand : 4:2 - weiter so !

Vielen Dank an Rufus fürs Coachen der Mannschaft !

News von:Frank_w 28.10.16 | 21:06
8:5 in Deckbergen
.mysql_result(Resource id #16,38,

Heute hatte Anke Ihre Nerven doch lieber wieder mitgenommen und das war gut so!
Leider haben sich diesmal fast alle eine kleine Auszeit genommen, sodass Anke noch ein drittes Einzel spielen musste, was dann für uns entschieden werden konnte! Hanne machte es auch gerne mal wieder etwas spannend: man kann einen Satz bis 19 Punkte ausspielen, muss man aber nicht zwingend!
Somit gab es einen zwar erkämpften, aber am Ende verdienten Sieg.
Und Jasmin musste endlich mal nicht fahren - ist doch auch schön, dass sie sich mit Ulli den Sekt teilen konnte.
Prost und bis zum nächsten Mal!
Anke.

News von:Heiner 27.10.16 | 00:48
Halleluja, wo sind die jungen Mädels ?
.mysql_result(Resource id #16,39,

Die neu gemeldete Mannschaft aus Rodenberg entpuppte sich recht zügig nicht als das erwartete, leicht zuschlagende Frischfleisch, sondern als alte Hasen am kleinen Ball.
Nun ja, es war also insgesamt recht schwierig, den Routiniers die Stirn zu bieten!
Da Anke auch noch ihr Nervenkostüm komplett zuhause gelassen hatte, war auch ein Unentschieden leider nicht mehr in Reichweite - obwohl Hanne, Jasmin und Ulli alles gegeben haben.
Hochmut kommt vor dem Fall - so reicht es halt nur für ein 3:8 !
Wir beugen uns vor dem unorthodoxen Spiel der Erfahrung.
Mädels, ich danke Euch für Eure Geduld und Euer Verständnis.
Anke

News von:Heiner 25.10.16 | 23:48
Halbzeit bei der 2.Schüler

Klarer Sieg, klare Niederlage, knapper Sieg, knappe Niederlage. Wir haben vier Spiele gemacht und hatten schon alles dabei. Mit nun 4:4 Punkten ist für die 2.Schüler alles im Lot und ein Platz im Mittelfeld in Aussicht.

Im oberen Paarkreuz hat es das Team wie vermutet schwer. Dafür kann man im unteren Paarkreuz auch mit Ersatz gut mitmischen. In den Doppeln testen wir aktuell noch alle Varianten durch. Die Stimmung im Team war nach dem heutigen Sieg in Steinbergen prima. Da ist auch in den letzten drei Spielen noch der ein oder andere Punkt drin.

News von:Jens 25.10.16 | 22:20
Papa Kai war auch dabei
.mysql_result(Resource id #16,41,

Am Montag hatten wir die Herren vom SV Obernkirchen 1 zu Gast in der kleinen Halle. Mit dabei war mal wieder unserer frischgebackener Papa Kai. Sportlich war gegen die Absteiger aus dem Bezirk leider nicht viel zu holen. Nur Oldie Manni konnte gegen Papenhausen gewinnen. Zweimal kamen wir im fünften Satz in die Endphase, aber jeweils mit dem schlechteren Ende. Dafür schmeckte das Bier mit den Gästen und lies die Niedernlage verschmerzen.

Besser gemacht haben wir es am 15. Oktober. Am Samstag Nachmittag hatten wir den TSV Ahnsen zu Gast. Gleich in den Doppeln gingen wir 2:1 in Front. Unser Topdoppel Volker und Manni gewann zweimal knapp, nach einer kleinen Pause machten sie den Sack im vierten Satz wieder knapp zu. Fynn und Ersatzmann Felix machten es glatt in drei Sätzen. Jens und Markus waren nach dem 11:0 im ersten Satz gegen Spitzendoppel Buth/Liegerer so verwirrt, dass in den nächsten drei Sätzen jeweils ein paar Punkte fehlten.
In den Einzeln war im oberen Paarkreuz kein Blumentopf zu gewinnen. Auch wenn Jens Sportsfreund Liegerer bis in den fünften zwang, gingen alle 4 Punkte an Ahnsen. Mehr Punkte gab es für den Gast an diesem Tag aber nicht. Markus, Manni, Fynn und Felix ließen nichts anbrennen. Gelöscht wurde anschliessend trotzdem, der Durst bei Gast und Gastgeber ;)

News von:Jens 25.10.16 | 22:07
Nachwuchs beim TVB

Am 13.10.2016 gab es im Hause Brunsmann Zuwachs. Jasper Brunsmann kam mit 3.900g und 55cm auf die Welt. Mama Romina ist wohl auf und Schwesterchen Nia freut sich auf das kleine Brüderchen. Auch das obligatorische Babypinkeln wurde mittlerweile erfolgreich durchgeführt.

Wir wünschen dem Neuen Erdenbürger einen Guten Start ins Leben, und Kai und seiner Familie für die Zukunft Alles Gute. Das hast Du prima hinbekommen, Kai!

News von:Jens 25.10.16 | 21:49
Spielverlegung 2.Schüler

Das Spiel 2.Schüler gegen Ahnsen/Luhdener SV wurde vom 28.10. auf den 04.11. verlegt.

News von:Jens 25.10.16 | 21:21
TVB 1 erreicht nächste Runde im SHG-Pokal
.mysql_result(Resource id #16,44,

Da war ja noch etwas. Am Freitagabend erreichte die Erste (Martin, Ingo, Marc und Thomas) die nächste Runde im SHG-Pokal durch einen 9:4 Erfolg beim Kreisligisten TTC Volksen. Pro Satz gab es für die Gastgeber zwei Punkte Vorsprung. Bis zum 5:4 war es eine enge Kiste. Dann konnten wir uns jedoch absetzen. Am Ende kam ein 9:4 Sieg heraus. Punktausbeute: Ingo 3:0, Martin 3:1, Thomas 2:1 und Marc 1:2. Mal sehen wer denn in der nächsten Runde uns erwartet.

News von:Martinl 25.10.16 | 00:30
Auf Niederlage folgt Sieg für die 7.Herren

Am 7.10. fuhr die 7.Herren mit Ersatz nach Deckbergen-Schaumburg.Für den urlaubver Gerd sprang aus der 8ten Mirko Köller ein. Nach den Anfangsdoppeln 2:1 Führung für DS. Die beiden folgenden Einzel gingen dannaber an uns und wir führten mit 3:2. Das wars dann aber auch schon gewesen.DS drehte nun mächtig auf und führte zur Halbzeit mit 6:3 Willi konnte dann zwar nocheinen Sieg gegen Kuhr einfahren. An unserer 9:4 Niederlage änderte es aber nichts mehr. Mirko für seinen Einsatz herzlichen Dank.
Am 17.10. flogen dann die Schwalben aus Möllenbeck in der kleien Halle ein.Bei den Anfangsdoppeln hattern es Willi/Norbert gegen Nottmeier/Requardt schwer.Eine 2:0 Satzführung reichte nicht aus.Der Gegner glich aus und so mußte der 5.Satz entscheidcen.Hierwar das Glück auf unserer Seite.Es stand 3:0 für TVB 7Gerd,wieder aus dem Urlaub zurück, machte den vierten Punkt.Willi konnte anschließend gegen Nottmeier nicht gewinnen. Stand 4:1.Ludwig erhöhte anschließend auf 5:1.Norber fand in seinem Spiel gegen Maier nicht den richtigen Dreht und mußte ihm zum Sieg gratulieren. Stand 5:2. Das sollte es dann aber auch für die Schwalben gewesen sein.Ralf,Dieter,Gerd und Willi stelltern mit Siegen gegen Gregor,Laskowski,Nottmeier und Tegtmeier den 9:2 Sieg sicher. Unser nächster Gegner ist Fortuna Lauenhagen.Dann folgt das Pokalspiel gegen SV Beckedorf 2, bevor am Montag drauf der Spitzenreiter Strücken zu uns kommt.Mal schauenb was uns dieseSpiele bringen werden.

News von:Dieter 24.10.16 | 16:34
2. Herren mit Licht und Schatten - nach Sieg gegen Bad Nenndorf nun 3:9 Niederlage in Steinbergen
.mysql_result(Resource id #16,46,

Nachdem die 2.Herren am letzten Freitag völlig unerwartet einen klaren 9:2 Sieg gegen Bad Nenndorf einfahren konnte, ging es schon einen Tag später zum nächsten Spiel nach Steinbergen. Mit dem Sieg im Rücken wollten wir auch in Steinbergen punkten und uns damit im Mittelfeld der Tabelle festsetzen.
.......doch daraus wurde nichts.
Die Doppel starteten 1:2. Markus/Olaf, diesmal als Einser-Doppel am Start verlieren in 3 Sätzen, Michael/Thorben(der den verhinderten Frank vertrat) verlieren in 5 Sätzen, Hansi/Simon in 4 Sätzen Sieger.
Oben dann ausgeglichen, Michael gewinnt gegen Florian Bader, Markus 2. Sieger gegen Marcel Nottmeier.
In der Mitte verlieren sowohl Thorben als auch Hansi ihre Spiele im 5. Satz, wobei Hansi beim 13:15 genauso knapp wie am Vortag verlor.
Unten dann Olaf mit Sieg gegen Maximilian Mast,während Simon gegen Matthias Polej seine 1. Saisonniederlage hinnehmen muß. Zwischenstand 3:6.
Nachdem dann nacheinander Michael, Markus und Hansi verlieren , ist das 3:9 perfekt.
Anders als gegen Bad Nenndorf hatten wir nicht unseren besten Tag erwischt und verloren diesmal dann auch die knappen Spiele.

Nach nun 6 Spielen haben wir 4:8 Punkte. Zu Hause haben wir bislang immer gut gespielt, auswärts dagegen ist uns bislang nichts gelungen( dreimal je 3:9 verloren....).
Wir sind also mitten drin im Abstiegskampf, aber das ist keine Überraschung und wir haben es selbst in der Hand, in den kommenden Spielen durch gute Leistungen weitere Zähler zu sammeln.

News von:Frank_w 23.10.16 | 21:53
3. Schüler mit 2 Siegen.
.mysql_result(Resource id #16,47,

Am Dienstag spielte die 3.Schüler in Algesdorf, die zu dem Zeitpunkt Tabellenzweite waren. Nach den Doppeln stand es 1:1. Alicia und Mattis gewannen ihr Doppel. Max verliert gegen die gegnerische Nummer 1. Alicia, Mattis und Emily gewinnen. Sehr stark! In der 2.Runde lief es nochmal genauso. Nur Max verliert sein Einzel. Die anderen 3 gewinnen. Entstand 7:3 für Bergkrug. Vielen Dank an Volker für´s Fahren. Freitag stand dann das Heimspiel gegen Hespe 2 an. Für Mattis spielte Vanessa kurzfristig. Der TVB gewinnt klar mit 7:0. Vielen Dank auch an Dennis, der unser Team betreute.

News von:Rufus 23.10.16 | 20:37
4.Mannschaft 2 Spiele 1 Punkt
.mysql_result(Resource id #16,48,

Hallo, Dienstag bei unseren Kumpels in Rodenberg war nichts zu holen. Im Auto noch voller Tatendrang, wurden wir gleich viel zu nett begrüßt. Zu Spielbeginn bekamen wir dann noch eine Überraschung geboten. Etwas zum Naschen und zum Spielen in Form eines Überraschungseies. Die Bestechung zeigte Wirkung, wir gaben uns mit drei Pünktchen zufrieden.

Wenn sich dann aber ein Chance bietet müssen wir auch zupacken, und das Taten wir dann am gestrigen Freitag in Rehren. Reinhardt endlich mit seinem ersten Erfolgserlebnis und dann auch noch ein Sieg im Schlußdoppel. 8:8 trennten wir uns von den netten Gastgebern und holten einen sehr wichtigen Punkt im Kampf um den Klassenerhalt.

Der Tag war kaum zu toppen, aber es gelang uns dennoch. Da es für die heimischen Lokalitäten schon zu spät war, bot Reinhardt an bei ihm zu Hause noch ein Bier und eine Wurst einzunehmen. Thomas ahnte jedoch das die erste Damen nicht alles aufessen konnte, was Ulrike zum Einstand in der Ersten Damen zubereitet hatte. Und so kam es, dass wir noch kurz gemütlich mit den Damen bei leckeren Speisen und Kaltschalen den Punktgewinn feiern konnten. Ulrike, das war sehr lecker. Vielen Dank.

News von:Frank_k 22.10.16 | 17:20
2. Herren gewinnt 9:2 gegen Bad Nenndorf !
.mysql_result(Resource id #16,49,

Am heutigen Freitagabend ging es nach gut 4 Wochen Punktspielpause wieder los. Heimspiel gegen die nette Mannschaft aus Bad Nenndorf.Beide Teams in Bestbesetzung.
Nach bisher eher mäßigen Doppelergebnissen gehts gleich mit einem Paukenschlag los : wir führen 3:0 nach den Doppeln ! Dabei sei erwähnt, dass davon 2 Siege ganz knapp im 5. Satz erkämpft wurden.
Unsere Spitzenspieler legen dann nach : Michael gewinnt in 4 Sätzen gegen Uwe Teuteberg, Markus siegt im 5. Satz 12:10 gegen J. Volkers. Die Mitte dann mit 2 ganz knappen Niederlagen, Hansis Aufholjagd wird im 5. Satz ebensowenig belohnt wie auch Franks Blockspiel gegen Till Borcherding-ebenfalls im 5.Satz.
Tja, dann läuft es....und nach Siegen von Olaf, Simon und Michael beendet Markus mit einem 3:2 Sieg gegen Uwe Teuteberg das Spiel zum nie erwarteten 9 : 2 Sieg.
Bei insgesamt 50 gespielten Sätzen in 11 Spielen kann man nochmal ablesen, dass es viele 5-Satzspiele(7) gab und das bessere Ende dabei meist bei uns lag - das Spiel hätte somit auch wesentlich knapper enden können.
Den Grundstein zum Sieg haben wir jedenfalls mit 3 Doppelsiegen gelegt - das war richtig gut.

Somit stehen jetzt 4 Punkte auf unserem Habenkonto.
Und es geht einen Tag später schon weiter....Auswärtsspiel in Steinbergen.
Gute Nacht erstmal....

News von:Frank_w 22.10.16 | 00:11
1. Damen: Schon wieder gewonnen
.mysql_result(Resource id #16,50,

In heimischer Halle empfingen wir am Montag den TTC Borstel II - und schickten unsere netten Gäste mit 8:1 zackzack nach Hause: Doppel jeweils nur 3 Sätze, Verena und ich gegen Silke Focke und Sigrun Kater 4 Sätze, gegen Karin Sambale und Kerstin Lange jeweils nur 3 Sätze. Uli wurde zwar in ihrem ersten Spiel von Karin Sambale abgeschossen, macht aber nix. Kirsten ging gegen Kerstin Lange lieber über die volle Distanz - was ich allerdings nicht so ganz verstehe, denn beide Spielerinnen betonten ständig, wie blöd sie dies Spiel doch fänden. Gut, hübsch war`s wirklich nicht. Aber wieso dann 5 Sätze spielen? Kirsten hatte zum Schluss auf jeden Fall das bessere Ende für sich und schaukelte es 14:12 nach Hause. Uli machte es im Spiel gegen Silke Focke ebenso, 13:11 siegte sie im 5., wobei sie ausgerechnet in den beiden letzten Ballwechseln mutig wurde und ihre Rückhand drauf donnerte - Thomas auf der Bank hatte Schnappatmung... Läuft bei uns!

News von:Isrun 19.10.16 | 06:25
Aktuelle Trainingszeiten Jugend/Schüler/Beginner

Ab dem 17. Oktober 2016 gelten die Winterhallenzeiten des TV Bergkrug. Auswirkung für die TT-Sparte: montags steht uns nun in der großen Halle das erste Drittel erst ab 18:30 Uhr zur Verfügung.
Alle Jugendlichen und Schüler (außer Beginner) starten nun montags um 17:45 in der kl. Halle. Um 18:20 Uhr gehen dann alle Jugendlichen und die 1.Schülermannschaft gemeinsam zur gr. Halle und trainieren dort bis 19:30 Uhr weiter.
Übersicht unserer Trainingszeiten:
● Montags, kleine Halle 16:30 bis 17:45 Uhr:
○ Zielgruppe Beginner
○ Wer bisher nicht in einer Mannschaft spielt, kommt weiterhin wie gewohnt zum Beginnertraining. Neue Trainingsteilnehmer sind immer Willkommen.

● Montags, kleine Halle 17:45 bis 19:30 Uhr:
○ Zielgruppe 2. bis 4. Schüler

● Montags, kleine Halle 17:45 bis 18:20 Uhr, anschließend in der großen Halle bis 19:30 Uhr:
○ Zielgruppe Jugend und 1.Schüler

Das Training am Freitag findet wie bisher in der Zeit von 17:30 bis 19:30 Uhr in der großen Halle statt.

News von:Volker 16.10.16 | 20:25
1. Sieg für die Bezirksliga-Jugend - 8:4 Sieg gegen Seelze!
.mysql_result(Resource id #16,52,

Am heutigen Sonnabend empfing unsere 1.Jugend das Team aus Seelze.
Los gings mit den Doppeln : hier konnten Jasper/Robin-Nick ihren ersten Doppel-Sieg in dieser Saison erringen, stark! - Thorben/Rufus können nicht ganz ihre Möglichkeiten abrufen und verlieren knapp 2:3.Zwischenstand also 1:1.
Oben dann ein klarer Sieg von Thorben und Rufus verliert knapp in 5 Sätzen gegen die starke Nr. 1.
Jasper gewinnt nach einem Eingewöhnungssatz sein Spiel in 4 Sätzen, Robin-Nick 2.Sieger. 3:3 , das sieht nach einem knappen Spiel aus.
....aber jetzt passt es, denn Thorben gewinnt das Spitzeneinzel im 5. Satz und Rufus klarer Sieger in seinem 2.Einzel- erstmals 5:3 Führung.
Und es geht weiter......Jasper gewinnt in 4 knappen Sätzen und Robin-Nick ebenfalls Sieger in seinem Einzel, super!!! Nachdem Jasper noch der starken Nr. 1 gratulieren muss, gewinnt Thorben auch sein 3. Einzel und der 8:4 Endstand steht fest.
Somit hat die 1.Jugend in 3 Spielen jetzt 3 Punkte geholt. Ich denke, man kann jetzt auch schon sagen, dass es absolut richtig war, die Mannschaft in der Bezirksliga starten zu lassen, denn sie kann hier gut mithalten. Unser Team belegt aktuell einen guten Mittelfeldplatz - weiter so!!

News von:Frank_w 15.10.16 | 22:22
Status Quo gehalten
.mysql_result(Resource id #16,53,

Vor einigen Tagen haben wir einen Blick auf die gemeldeten Mannschaften in Schaumburg geworfen. Neben dem aktuellen Stand der Dinge ist natürlich auch immer ein Blick auf die Veränderung der letzten Jahre von Interesse.

Nach der Abwärtsbewegung in den letzten Jahren können wir in dieser Saison den Stand vom letzten Jahr halten. Allerdings gibt es kleine Verschiebungen zwischen den Kategorien. Bei Interesse klickt man einfach auf das angehängte Bild.

News von:Jens 12.10.16 | 15:20
Wo liegt das Leinetal ?
.mysql_result(Resource id #16,54,

Frugen sich am Samstag 6 Herren aus Bergkrug, die zu einem Freundschaftsspiel gegen die TTSG Leinetal unterwegs waren.
Warum waren die überhaupt unterwegs ?
Um der 2. Mannschaft besagten Tales eine Revanche zu ermöglichen.
Es fand nämlich im letzten Jahr zum Saisonstart ein Treffen der 2. Herren des TVB gegen die 2.Mannschaft des TTSG statt.
Warum das denn ?
Ganz einfach.
Ralf Förster, der Exchef von Heiner spielt im Leinetal.
Wiso Exchef ?
Chef ist er schon noch, aber nicht mehr von Heiner, das ist jetzt nur noch Anke.
Hä ?
Keiner weiteren Fragen. Kommen wir zum Wesentlichen.
Im letzten Jahr gab es einen recht klaren Heimsieg für den TVB.
Beide Mannschaften sind dann in den 1. Bezirk aufgestiegen.
Das Rückspiel war dann auf Augenhöhe mit allerhand knappen Dingern. Die meisten davon für den TVB.
So hat man sich mit 10:6 für Bergkrug friedlich getrennt.
Wiso 10:6 ?
Weil wir alles durchgespielt haben.
Eine richtig nette Truppe, die Leinetaler und einen ganz herzlichen Dank für die Einladung bei ihrem Stammitaliener.
Man wir sich im nächsten Jahr wiedersehen.
Dann ist ein Doppelturnier geplant.
Was wird das denn ?
Na eben ein Doppelturnier.
Einen schönen Dank auch an unsere 2. Mannschaft, die mit Heiner Kammann, Hans-Jürgen Leppert, Frank Wilkening, Simon Gümmer, Markus Wachter und Moritz Gümmer die Reise ins Ungewisse angetreten haben.
Wo liegt denn jetzt eigentlich das Leinetal ?
Im Leinetal Du Torfnase !
Und die TTSG Leinetal spielt in Schwarmstetd in einer spitzenmäßigen Halle.

News von:Heiner 11.10.16 | 23:00
1. Damen: Mit Hallenhaarschnitt und Schmetterlingen zum Sieg gegen Ahe-K
.mysql_result(Resource id #16,55,

Am Freitagabend war bei uns Jubelabend – in Erwartung einer engen Kiste ging`s nach Engern gegen den TSV Ahe-Kohlenstädt. Nach den Doppeln hieß es 1:1 und auch die Einzel lieferten zunächst einen Gleichstand nach dem nächsten: Verena stark in nur 3 Sätzen gegen Sigrun Becker, Uli hingegen kam überhaupt nicht mit Mrs. Noppe (Christine Deppe) klar (Heiner, Uli will einen "wie spiele ich gegen Noppe"-Kurs!), Kirsten verlor in 4en gegen Petra Reimann (ebenfalls mit Noppe unterwegs), ich hatte keine Probleme mit Sarah Schulze. Zwischenstand 3:3.
Weiter ging es mit einer (Zitat Nadine) „Sternstunde“ Verenas gegen Christine Deppe – nachdem sie sich im 1. Satz erst eingrouven musste, zog sie „einen schieben, einen kontern“ dermaßen souverän und eiskalt durch, dass sie das allererste Mal gegen Christine gewinnen konnte und mit allerbreitestem Grinsen zurück zur Bank kam! Highlight Nr. 1! Und das war sogar noch ein Sieg mit Ansage, hatte sie doch nachmittags bereits mitgeteilt, sie bereite sich zur Stunde „mental“ auf das Spiel gegen Christine vor (mit Erkältungsbad). Uli kämpfte zeitgleich gegen Sigrun, deren Angriffsspiel sie zeitweise gut im Schach hielt, musste sich dann aber leider denkbar knapp mit 11:13 im 5. geschlagen geben. Ich hatte gestern irgendwie einen Lauf und auch mit Petra Reimann und deren Pinökeln auf dem Schläger keine Probleme (3:0), Kirsten dafür aber ihre Schwierigkeiten mit Sarah Schulze. Dabei hatte Kirsten vorher an der Bank extra noch schnell zur Schere gegriffen und ihren Pony geschnitten, um besser gucken zu können, und während des Spiels sogar ein besonderes Timeout genommen: Nachdem ein Falkenaugen-Schmetterling seine Runden durch die Halle gezogen hatte, landete er keuchend auf dem Tisch, so dass Kirsten „Schmetterlings-Timeout“ reklamierte, das Tierchen einfing und nach draußen brachte. Spielerisch hat das allerdings nix genützt, sie verlor im 4. Satz knapp mit 10:12. Zwischenstand 5:5.
Dann kamen die paarkreuzübergreifenden Einzel, und die liefen echt klasse. Verena gewann zunächst klar in 3en gegen Petra Reimann, anschließend mussten Kirsten und ich gegen die 1 und die 2 der Gegnerinnen an die Tische. Und diese beiden Spiele brachten Highlights Nrn. 2 + 3 – ich fuhr einen 3:1-Sieg gegen Christine Deppe ein, chaka! Heiner, das ist Dein Verdienst, Du weißt es nur nicht mehr, denn ich habe ja mehrere Jahre gebraucht, um das zu schnallen, was Du vor langer langer Zeit versucht hast mir beizubringen... Zwischenstand jedenfalls 7:5, das Unentschieden war im Sack, ich formulierte im Geiste schon die Überschrift "Verena & Isrun spielen unentschieden gegen Ahe-K". Aber man sollte niemals Kirsten unterschätzen. Es kam nämlich Highlight Nr. 3 - Kirsten siegte im 4. mit 12:10 gegen Sigrun. Chaka chaka! Gewonnen, 8:5 Endstand, die 1. Damen völlig aus dem Häuschen und sonstigen Gebäuden!

Übrigens, hab ich schon geschrieben, dass wir jetzt wieder Tabellenführerinnen sind? Sollte ich vielleicht mal tun....

News von:Isrun 08.10.16 | 18:34
Wie viel sind es denn noch?
.mysql_result(Resource id #16,56,

Jedes Jahr wieder zu Saisonbeginn schaut man gespannt auf die neuen Staffeleinteilungen. Wer ist auf- und wer abgestiegen? Wie viele Mannschaften wurden in welche Spielklasse eingeteilt? Bekommen wir überhaupt noch alle Spielklassen zusammen? Auch diese Frage muss man sich leider immer häufiger stellen.

Nun sind die ersten Spiele gespielt und die Herbstferien angebrochen. Zeit zu verschnaufen und sich einen Überblick über alle Schaumburger Teams zu verschaffen. Im angehängten Bild ist auf einen Blick ersichtlich, welcher Verein welche Teams ins Rennen schickt.

Der TV Bergkrug bringt nun im fünften Jahr in Folge die meisten Teams in Schaumburg an den Start. Die stolze Zahl von 16 Teams aus der letzten Saison können wir auch dieses Jahr wieder aufbieten. Aber auch die Konkurrenz in Form von Algesdorf und Rodenberg legt nach.

News von:Jens 06.10.16 | 23:43
1. Damen: Weg isse...

...die Tabellenführung. Gut, dass ich sie im letzten Bericht noch schnell erwähnt hatte!
Am Freitagabend gegen Lindhorst I war Verena, wenn auch noch ziemlich angeschlagen und mit Teekanne in erreichbarer Nähe, wieder dabei. Ulrike und sie mussten sich erst im 5. Satz dem Doppel Anja Siebert/Anne Krebs geschlagen geben. Kirsten/Isrun hingegen siegten, wie immer nicht gerade mit formschönem Tischtennis, in 3en gegen Nicole Heinisch/Claudia Gaus.
Danach kam allerdings nicht mehr viel, nur noch je ein Punkt von Verena, Kirsten und mir gegen Anne Krebs – wobei ich am längsten dafür brauchte. Ich lag nämlich schon 0:2 Sätze zurück und dachte, das wird heute nix, kriegte dann aber nach ordentlichem Anpfiff durch Verena (sie sei schließlich nur mitgekommen, damit ich nicht im oberen Paarkreuz spiele müsse, also solle ich verflixt noch mal auch einen Punkt bringen) gegen Anne doch noch im 5. den Deckel drauf. Sehr knapp war noch das Spiel Kirsten gegen Claudia Gaus, das leider 10:12 im 5. wegging. Das obere Paarkreuz von Lindhorst machte aber gestern alle Punkte und ließ nichts zu, Endergebnis 4:8 aus unserer Sicht. Nun ja, das haben wir auch schon mal besser hingekriegt, aber „manchmal versteht man das einfach nicht, wie es im Tischtennis läuft“ ;-).

News von:Isrun 01.10.16 | 17:28
TV Bergkrug I überrascht die Herren aus Deckbergen-Schaumburg mit 9:1 und auch sich selbst
.mysql_result(Resource id #16,58,

Klar sind wir wieder als Favoriten ins Match gestartet. Das ist normal als Tabellenführer mit selbst ernanntem Wiederaufstiegsziel. Aber jedes Spiel muß erst gewonnen werden und jeder Drops erst gelutscht.
Mit einem so klaren Ergebnis hat auf Bergkrugs Seite wohl keiner gerechnet.
Die Ersatzschwächung durch das beruflich bedingte Fehlen von Max konnte durch Hans-Jürgen kompensiert werden.
Das Doppel mit Thomas war noch nicht komplett eingespielt und führte deswegen zum Spielverlust.
Nach der 2:1 Doppelführung hatte Martin gegen Thorben Schmidt heftig zu kämpfen, zieht sich aber mehr oder weniger elegant im 4. Satz mit 14:12 aus der Schußlinie.
Ingo hatte Herrn Schitz zu der Zeit mit 3:0 schon besiegt.
Marc ließ sich diesmal von Boris Noppe nicht aus der Ruhe bringen und erhöht auf 5:1
Die alten Bekannten Thomas Bergmann und Alexander Puttler liefern sich 4 spannende Sätze.
Der letzte endet 11:1 für Thomas. Komisch, manchmal versteht man das einfach nicht wie es im Tischtenis läuft.
Heiner und Hans-Jürgen machen die Punkte 7 und 8
Martin kann den 9. machen. Liegt aber gegen Schitz 2:1 zurück. Da kommt Olaf und erzählt ihm irgendwas. 11:6 und 11:0 in den nächsten Sätzen, er spielt wie ausgewechselt. Komisch, manchmal versteht man das einfach nicht wie es im Tischtenis läuft.
Ist auch egal, Haupsache es läuft.
Bis zum nächsten Endspiel.

News von:Heiner 01.10.16 | 01:22
Nachbarschaftsspiel

Am Dienstagabend waren wir zu Besuch „nebenan“ und spielten gegen die 2. Damen von Hespe. Wir konnten dort erst noch das superspannende Abschlussdoppel unserer 4. Schüler (siehe Bericht unten) und deren Sieg miterleben. Herzlichen Glückwunsch, das war wirklich richtig gut.
Anschließend waren wir an der Reihe - die Tische hatten uns die Schüler ja schon warm gespielt... Da Verena sich am Wochenende aus der Schweiz leider statt Schoki eine Monstererkältung mitgebracht hat, mussten wir auf unsere Nr. 1 verzichten. Vielen Dank an Hanne für`s Einspringen!

Das Doppel Ulrike/Hanne lieferte sich ein packendes, schnelles Spiel gegen Claudia Schalkowski/Nicole Gallmeier, musste sich dann aber ganz blöd mit 12:14 im 5. geschlagen geben. Kirsten/Isrun hingegen hatten keine wirklichen Probleme gegen Sarah Hohmeier-Bierwirth/Elfi Müller. Die ersten beiden Einzel gingen leider weg, weder Uli gegen Nicole Gallmeier (die letzte Saison noch Bezirksliga spielte) noch ich gegen Claudia Schalkowski konnten punkten. Ich sag`s ja immer, ich spiel lieber hinten - das ist wirklich ein heftiger Unterschied, ob man an 2 oder an 3 antritt... Hanne und Kirsten fackelten denn in ihren Einzeln auch nicht lange und gewannen ihre Einzel ohne Schwierigkeiten, Zwischenstand 3:3. Anschließend spielte Uli bärenstark gegen Claudia - sie hat sie quasi vom Tisch geschnitten. Ich kriegte in meinem 2. Einzel zwar die doofen Aufschläge von Nicole, konnte dann aber trotz einiger guter "Blockattacken" mit ihrer Antwort nichts anfangen und verlor leider in 4 Sätzen; aber das Spiel hat richtig Spaß gemacht! Zwischenstand 4:4. Kirsten gewann auch ihr 2. Einzel ungefährdet gegen Sarah, Hanne kam jedoch mit Elfi, die in dem Spiel die Gummiwand gab, nicht zurecht und musste ihr nach 4 Sätzen gratulieren.
Die „crossover-Einzel“ oberes gegen unteres Paarkreuz gingen danach „erwartungsgemäß“ aus: Uli siegte gegen Sarah, Kirsten verlor gegen Claudia, Hanne verlor (nach einem klasse Spiel mit tollen Ballwechseln und in ganz knappen Sätzen) gegen Nicole Gallmeier, und der Schlusspunkt zum 7:7 kam von mir gegen Elfi.
Hab ich schon erwähnt, dass wir seit unserem Saisonstart Tabellenführerinnen sind? Vielleicht sollte ich das mal schreiben: Wir sind übrigens Tabellenführerinnen :-)..... Freitag geht`s weiter, mal sehen, was im Spiel gegen Lindhorst I heraus kommt.

News von:Isrun 29.09.16 | 19:48
4.Schüler gewinnt Lokalderby
.mysql_result(Resource id #16,60,

Gestern ging es gegen die 2.Schüler vom TSV Hespe. Wir sind diesmal mit einer rein weiblichen Mannschaft angereist, nämlich mit Lisa Marie, Anne Marie, Lea und Annika.

Bei den Doppeln konnte sich Lisa Marie und Lea problemlos gegen Gallmeier/Möller durchsetzen, Anne Marie/Annika haben ganz knapp im fünften Satz verloren.
In der ersten Runde im Einzel konnte nur Lisa Marie ein Spiel gewinnen. Zwischenstand = 2:4, sollte das ein schnelles Spiel für Hespe werden?
Nein! In der zweiten Runde lief es rund für den TVB: Lisa Marie, Anne Marie und Lea haben ihre Einzel gewonnen! Also 5:5 Ausgleich.
Lisa Marie und Lea holten wieder sicher ihr zweites Doppel nach Hause. Aber Anne Marie und Annika machten es besonders spannend: 5 knappe Sätze, im vierten Satz haben die beiden
eine klare Führung vergeben und den Satz noch verloren. Im fünften Satz lagen diesmal Anne Marie und Annika schon weit hinten und haben das Ding nochmal gedreht.
Endstand 7:5 für den TVB.

Das war ein hochspannendes Spiel. Super gemacht Mädels!

News von:Dirk 28.09.16 | 20:35
Roden berg krug 0:9
.mysql_result(Resource id #16,61,

da haben die Herren im Jagdgarten nix anbrennen lassen. Nur Ingo hat es gegen Peter Simon nach 2:0 Führung noch spannend gemacht. 12:10 im letzten Satz.
Sonst lief es wie geschmiertes Brot.
Was nicht heißen soll, dass es ohne Gegenwehr der Rodenberger ging.
Viele Sätze waren hart umkämpft. Aber das richtige Quäntchen Glück ist oft auch im richtigen Moment auf unsere Seite gefallen.
Martin, Max und Heiner mussten gegen Matthias, Regert und Koschitzky einen Satz abgeben und aufpassen, dass es nicht noch mehr werden.
Simon, der den Thomas vertreten hat, konnte gegen Beppo Herberg einen klaren Sieg verbuchen und seine aufstrebende Tendenz voll unterstreichen.
Weiter so ihr Mannen der Ersten.
Am Freitag erwarten wir daheim die Herren aus Deckbergen-Schaumburg.
Die Klingen sind gewetzt oder die Schläger gekreuzt oder die Noppen gebürstet oder wie auch immer.
Schauen wir mal.

News von:Heiner 27.09.16 | 23:57
Rabe Leo heute zu Gast beim TT-Training
.mysql_result(Resource id #16,62,

Beim heutigen Beginner-Training hatten wir einen ungewöhnlichen Trainingsgast. Lisa hat jemanden aus der Schule mitgebracht, den Raben Leo. Leo wird von der Grundschule aus jeweils für einige Tage zu jedem Schulkind der 2. Klasse mit nach Hause geschickt. Anschliessend berichtet das Kind dann jeweils in der Schulklasse, was Leo alles erlebt hat.

Von heute kann Leo sehr viel berichten, denn er hat beim TVB-Tischtennis-Training teilgenommen. Dort konnte er zusammen mit Lisa den Vorhand Topspin über einen Grabentisch üben. Außerdem hatte Leo beim Obstbauernspiel eine Hauptrolle. Dabei mußten die Kinder mit einem gespielten Ball den auf der anderen Tischhälfte sitzenden Raben treffen (vom Feld vertreiben). Wer den Raben vertreibt, darf anschließend ein Obst für seine Mannschaft ernten (aus einem Stapel Memoriekarten aussuchen).

Es hat Leo so gut beim Tischtennis gefallen, dass er zum Abschied ein kleines Gruppenfoto mit einigen Beginnern gemacht hat. Wer wie Leo mal bei den Beginnern am Montag um 16:30 Uhr in der kleinen Halle reinschnuppern möchte, ist immer herzlich willkommen!

News von:Jens 26.09.16 | 22:40
TVB 4 unterliegt in Bad Nenndorf 6:9
.mysql_result(Resource id #16,63,

Die Hoffnung stirbt zu letzt, aber sie stirb. Nach den Doppeln 2:1 in Führung liegend keimte durch den ein oder anderen Einzelpunkt die Hoffnung auf doch wenigstens ein Pünktchen im Kampf gegen den Abstieg mitnehmen zu können. Wenn man aber im zweiten Durchgang nur noch ein Einzel (Björn) gewinnt, verpufft dieser Hoffnungsfunken langsam, aber stetig.
Naja, zum Griechen sind wir dann trotzdem gefahren und haben uns Trostpflästerchen aus Giros und Weizen gegönnt. Die neue Besitzerin (seit 4 Monaten, die Vorgänger waren die Neffen) hat versprochen, auch nach 22:00 Uhr den Grill anzulassen, wenn man sich vorher anmeldet.

News von:Frank_k 24.09.16 | 08:43
8:0 gegen Lindhorst
.mysql_result(Resource id #16,64,

Langsam werden wir mir unheimlich!
Auch gegen Kareen und Co konnten wir einen tollen Sieg einfahren.
Spielbeginn 19.30 - Spielende 20.50 !
Ich will ja nicht angeben, aber 24:4 Sätze sprechen wohl für sich!
Nun ja, endlich mal Tabellenführer - das sieht doch gut aus!
Schaun wir mal, was da noch kommt, aber erstmal ist die Stimmung super!
Mädels, wir waren gut!
Ich bin stolz auf uns, aber bleiben wir konzentriert, es kommen noch 4 Spiele.
Anke.

News von:Heiner 23.09.16 | 23:27
2. Jugend startet erfolgreich in die Saison : 7:4 Sieg gegen Todenmann-Rinteln
.mysql_result(Resource id #16,65,

Heute gings nun endlich auch für unsere 2. Jugend los: 1. Spiel in der Kreisliga gegen die Mannschaft aus Todenmann-Rinteln.Unser Team hat sich im Vergleich zum Vorjagr stark verändert, nur Marvin war im letzten Jahr schon dabei.Neu sind Laurenz, unsere neue Nr. 1, Jan(bisher 1.Schüler)und Lina, wobei letztere heute durch Jakob vertreten wurde. Der Start mit den Doppeln brachte gleich 2 Siege durch Jan/Jakob und Laurenz/Marvin. Die Einzel entwickelten sich ausgeglichen, Siege durch Laurenz und Jan bringen einen 4:2 Zwischenstand. Danach folgen nochmal 2 Einzelsiege von Marvin und Jan, 6:4 und es folgen die Abschlussdoppel. Hier können Marvin/Laurenz in 3 Sätzen den Sack zumachen und der 1. Sieg ist perfekt.
Danke an Rufus fürs Coachen!

News von:Frank_w 23.09.16 | 20:57
3.Schüler mit Unentschieden gegen Todenmann-Rinteln
.mysql_result(Resource id #16,66,

Am Dienstag spielte die 3.Schüler schon wieder. Diesmal ging es nach Rinteln. Los ging es mit einem 3:2 Sieg von Emily und Max. Alicia und Mattis verloren ihr Doppel. In der ersten Einzelrunde siegten Alicia und Mattis. Mattis gewann noch nach 0:2. Sehr stark! In der zweiten Runde setzten sich dann die anderen beiden (Max und Emily) durch. In den Abschlussdoppeln gewannen Alicia und Mattis ihr Doppel. Emily und Max lagen 6:10 im fünften zurück, kommen auf 9:10 ran, aber verloren unglücklich mit 11:9. Schade. Also Endstand 6:6. Jeder hat ein Einzel und ein Doppel gewonnen. Vielen Dank auch wieder an die tolle Unterstützung von Volker, Corinna und Britta.

News von:Rufus 21.09.16 | 20:38
3.Schüler gewinnt 7:1 in Rusbend
.mysql_result(Resource id #16,67,

Gestern spielte die 3.Schüler auswärts gegen die 2. Schülerinnen Mannschaft von Rusbend.
Es fing mit zwei 2:0 Satzführungen an, ehe Alicia/Mattis es noch mal spannend machten und erst im Fünften klar gewannen. Emily/Max gewannen klar, 3:0. Max verlor unglücklich 3:2 und Alicia gewann 3:0. Unten kein Problem. Mattis und Emily gewinnen beide klar. Max erhöhte auf 6:1, ehe Alicia gegen die gegnerische Nummer 1 mit 3:1 den letzten Punkt zum 7:1 machte. Vielen Dank auch an Anke fürs Fahren und Betreuen sowie an Susanne für den Bringdienst.

News von:Rufus 20.09.16 | 16:51
Auch die 5.Herren ist in die Saison gestartet
.mysql_result(Resource id #16,68,

Schon vor ein paar Tagen ist auch die 5.Herren in die neue Saison gestartet. Zum Auftakt gab es gleich mal eine Lehrstunde von den Sportsfreunden aus Hagenburg. Nur unser neues Spitzendoppel Volker/Manni und Fynn im Einzel konnten einen Punkt entführen. Danke an Felix (starkes Spiel gegen Hettlage jun.!) und Robert fürs Aushelfen.

Im zweiten Versuch ging es nach Hohnhorst. Da lief es schon besser. Nach 3,5 Stunden Spielzeit und 6 Spielen im Entscheidungssatz hieß es am Ende 8:8. Nach Sätzen lagen wir sogar vorn ;)

Im Doppel konnte wieder unser D1 Volker/Manni punkten. Im Einzel machte Oben Volker zwei starke Punkte, Jens unterlag zweimal im fünften Satz. In der Mitte konnte Manni beide Punkte eintüten, für Markus war es das erste Spiel und er noch nicht in Fahrt. Unten machte Fynn auch zweimal den Sack zu, drehte gegen Remus sogar einen 0:2 Rückstand, stark. Auch Ersatzmann Ingo holte einen Punkt, prima! Das Abschlussdoppel schaffte leider nur die 2:0 Führung, dann war Wurm drin und das Spiel ging noch verloren.

Egal, ein Unendschieden in Hohnhorst ist immer ein gutes Ergebnis. Denn so konnten alle fröhlich gestimmt an die Theke wechseln. Dort wurde noch der ein oder andere Tropfen über die Zunge gespült und so manche Anekdote zum Besten gegeben. Danke an die tollen Gastgeber! Wir freuen uns aufs Rückspiel.

News von:Jens 20.09.16 | 16:50
7.Herren gewinnt 9:3 bei TS Rusbend 4

Am gestrigen Montag trat die 7.Herren in "Bestbesetzung"(ohne Ersatz) zum Punktspiel in Rusbend an.
Pünktlich-5 Minuten vor der Zeit- rief Sportfreund Pröve zum Duell auf. Nach den Anfangsdoppeln führten wir 2:1.Nur Willi/Norbert mußte dem Gegner zum Sieg gratulieren. Willi mußte sich anschließend der Nr. 1 von Rusbend mit 1:3 geschlagen geben. Stand 2:2.Nun folgten Siege von Gerd,Norbert,Ludwig, Dieter, Ralf und nochmals Gerd und wir führten 8:2. Willi konnte zwar eine 2:0 Führung von Pröve ausgleichen aber mußte sich am Ende im 5. Satz mit 11:9 geschlagen geben, so daß es Ludwig vorbehalten blieb, den 9.Punkt einzufahren.Er mußte aber mächtig kämpfen gegen Fauth, die immerhin eine 2:0 Führung von Ludwig ausgleichen konnte. Im 5.Satz konnte sie aber eine 8:6 Führung nicht nutzen und mußte sich Ludwig mit 11:8 geschlagen geben. Endstand somit 9:3 für TVB 7.
Dank noch an Ralf, der für dieses Spiel seinen Urlaub unterbrochen hat. Unser nächster Gegner ist SC Deckbergen-Schaumburg 4- wieder auswärts-.

News von:Dieter 20.09.16 | 16:21
Da sind wir wieder!
.mysql_result(Resource id #16,70,

Die 2. Damen startet furios in die neue Saison!
Das erste Spiel gegen die jungen Damen aus Steinbergen konnten wir souverän zuhause mit 8:0
für uns entscheiden!
Ein dickes Dankeschön an dieser Stelle an Raja, die im Doppel für Jasmin eingesprungen ist, damit diese ohne Zeitdruck von der Arbeit in die Halle kommen konnte!
Raja und Hanne haben als Doppel 1 in einem spannenden Spiel dann auch gleich unseren ersten Punkt geholt!
Mädels, es war wieder mal schön mit Euch!!!
Anke.

News von:Heiner 18.09.16 | 22:38
2. Herren verliert 9:3 in Hagenburg
.mysql_result(Resource id #16,71,

Am heutigen Sonntag führte uns der Spielplan ans Steinhuder Meer, genauer gesagt waren wir zu Gast bei der Drittvertretung des TSV Hagenburg. Unsere Gastgeber sind ebenso wie wir in den 1.Bezirk aufgestiegen, jedoch hat sich die Mannschaft mit einem komplett neuen vorderen Paarkreuz(Jörg Steinicke und Thomas Linke aus der 2. Mannschaft des TSV - Bezirksliga) verstärken können.
Los gings mit den Doppeln und ich denke, hier fiel schon eine kleine Vorentscheidung. Leider verloren wir alle 3 Doppel, wobei sich Markus/Olaf in 5 Sätzen gegen das gegnerische Doppel 1 noch am besten wehrte.
Nach zwei recht klaren Spielen oben stand es schnell 0:5, ohjeh...
Dann die ersten 2 Punkte durch Thorben und Frank. Das untere Paarkreuz ist auch ganz dicht an 2 Siegen dran. Während Simon in seinem 4. Einzel den 4. Sieg holt - stark !!-, wird Olafs Aufholjagd nach 0:2 Sätzen dann 10:8 Führung im 5. Satz, nicht belohnt - schade. Zwischenstand also 3:6.
In der 2. Einzelrunde Michael 2. Sieger gegen Jörg Steinicke, Markus verliert in 5 Sätzen gegen Thomas Linke. Als dann Frank gegen Bicknäse seine anfänglichen Führungen nicht durchbringen kann und 0:3 verliert, steht der 9:3 Sieg für unsere Gastgeber fest.
Der Ausflug nach Hagenburg hat sich für uns also nicht wirklich gelohnt, danke an unsere großen und kleinen Zuschauer/innen !!
....und uns bleibt jetzt etwas Zeit, Doppel zu üben.....

News von:Frank_w 18.09.16 | 20:47
Jugend-Bezirksliga : TVB schrammt beim 6:8 gegen Tabellenführer TTC Lechstedt ganz knapp am 1.Punktgewinn vorbei
.mysql_result(Resource id #16,72,

Am heutigen Sonnabend startete auch unsere 1.Jugend in die neue Saison. Unsere Jugend war in der Vorsaison ja Meister in der Bezirksklasse geworden und nahm das Aufstiegsrecht war, nun in der Bezirksliga zu spielen. Der heutige Gegner aus Lechstadt war in der Vorsaison in der Parallelstaffel mit 32:0 Punkten unangefochten Meister geworden und trat nach 5:1 Punkten aus den ersten 3 Spielen als Tabellenführer bei uns an.
Es entwickelte sich von Anfang an ein Spiel auf Augenhöhe, nach ausgeglichenen Doppeln konnte sich kein Team absetzen und bis zum 6:6 war alles offen. Leider gingen dann die beiden letzten Einzel verloren und somit auch das Spiel mit 6:8.
Punkte auf TVB-Seite erzielten das Doppel Thorben/Rufus, in den Einzeln Thorben(2), Rufus(1) - leider war die Glückgöttin Fortuna in seinem letzten Einzel nicht auf seiner Seite....im 4.Satz drei unglückliche Kantenbälle hintereinander waren zuviel...und Jasper(2) - Jasper lag in den ersten beiden Einzeln zweimal 0:2 Sätze zurück und gewinnt jeweils noch !! und auch gegen die bislang ungeschlagene Nr. 1 war er ganz dicht dran-stark.
Robin-Nick, in der Vorsaison noch in der Schüler-Kreisliga am Start, hat heute den rauhen Wind der Jugend-Bezirksliga gespürt und wird sich sicher Stück für Stück an die neue Umgebung gewöhnen. Im Abschlussspiel hielt er gut mit und unterlag gegen die gegnerische Nr. 2 erst im 5. Satz.

Auch wenn das Spiel verloren ging, hat die Mannschaft insgesamt ein gutes Spiel gezeigt und bewiesen, dass sie in der Spielklasse gut mitspielen kann.
Schon am nächsten Sonnabend gehts zu Hause gegen den TSV Giesen.
Danke an Markus Wachter fürs coachen !

News von:Frank_w 17.09.16 | 21:28
klarer Favorit TVB 1 gewinnt in Todenmann mit 9:7
.mysql_result(Resource id #16,73,

zumindest hat uns Jürgen Ludwig bei der Begrüßung als klaren Favoriten angekündigt, der einen souveränen Durchmarsch hinlegt.
Es hat auch einigermaßen so angefangen. Doppel 1 + 2 punkten. Ingo und Heiner nicht. Martin legt im Einzel gegen Ludwig nach. Ingo nicht. 3:2 Mitte 1 zu 1, unteres Paarkreuz des Südens auch. 5:4, der Abstand bleibt, aber so richtig absetzen will sich der Favorit noch nicht.
Na, aber bestimmt im 2. Durchgang.
Ne, leider geht das in den Paarkreuzen so weiter. Immer 1 zu 1.
Es hat in der Gesamtbilanz jeder ein Einzel gewonnen und eins versemmelt.
Also muss das Spitzendoppel ran.
Max/ Thomas gegen Marco Rautert/ Jürgen Ludwig. Ein echter Brocken.
Aber das TVB Doppel ist nicht zu bremsen.
Thomas muss was genommen haben, er trifft auch das Unmögliche und Max alles Mögliche. 3:1
Also ein klarer 9:7 Sieg, wie in der Ansprache schon angedroht.

News von:Heiner 15.09.16 | 12:05
7.Herren punktet in der Kreisstadt

Am Dienstag hat auch für die 7. Herren der Punktspielbetrieb begonnen. Mit einem Auswärtsspiel beim PSV Stadthagen. Ralf befindet sich im Urlaub und so mußte gleich Ersatz ran. Mi8rko Köller hatte zugesagt und mußte dann kurzfristig passen, da in seiner Mannschaft ebenfalls einer ausfiel. Für ihn konnten wir Laurenz Dolder aus der 2. Jugend als Ersatz ordern.Nach den Anfangsdoppeln führten wir 3:0.Willi erhöhte im Spiel gegen Sodtke auf 4:0. Gerd und Norbert mußten anschließend ihren Gegnern gratulieren. Nur noch 4:2 für uns. Ludwig, Laurenz,Dieter und Gerd schraubten anschließend das Ergebnis mit Siegen gegenWucherpfennig,Schulze,Schmiedhäuser und Sodtke auf 8:4.Willi konnte nach tollen Ballwechsel sein Spiel gegen Bosencic jedoch nicht gewinnen, so blieb es Ludwig vorbeghalten, den letzten Punkt zum 9:3 Sieg zu hollen. Für Laurenz seinen Einsatz möchten wir uns herzlich bedanken.Am kommenden Montag geht es dann zum TS Rusbend.

News von:Dieter 14.09.16 | 12:39
4.Schüler gewinnt gegen Rusbend
.mysql_result(Resource id #16,75,

Gestern stand das erste Auswärtsspiel auf dem Plan. Es ging zur Grundschule in Meinsen gegen die 2.Schülerinnen aus Rusbend.
Diesmal war das Spieler(innen)-Verhältnis umgekehrt: Rusbend trat mit 8 Spielerinnen an, wir gingen mit Valentin, Lisa Marie, Anne Marie und Dominik an den Start.

Spielerisch hatten wir unsere netten Gastgeber ganz gut im Griff. Im Doppel machten Valentin und Dominik, sowie Lisa Marie/ Anne Marie die Spiele jeweils in 3 Sätzen klar.
Im ersten Einzel gönnte Lisa Marie Rusbend den Ehrenpunkt, die restlichen 5 Spiele gingen an den TVB und machten den 7:1 Sieg perfekt.

Herzlichen Glückwunsch!

Vielen Dank an Rene fürs Mitfahren und Coachen!

News von:Dirk 13.09.16 | 19:52
6. Herren unterliegt im Auftaktmatch
.mysql_result(Resource id #16,76,

Am gestrigen Abend kam die 6. Herren erstmals in der neuen Saison zum Einsatz. In völlig anderer Besetzung, im Vergleich zur Vorsaison, fuhren Wir nach Lindhorst, wo uns die 2. vom TuS empfing. Dennis, Florian, Felix, Ingo, Robert und Jasper, der für die Verletzten Dirk und Florian einsprang, traten zum Spiel an. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Jasper für seinen tollen Einsatz.
Nun ja, die Vorfreude auf das Spiel war nahezu grenzenlos und alle gingen mit einer großen Euphorie in die Begegnung.Nach den Doppeln sah das alles noch sehr gut aus, Jasper/Dennis schlugen Presch/N. Heidemann eindrucksvoll mit 3:1. Felix und Florian mussten sich leider dem starken Doppel 1 Gaus/Troschke mit 0:3 geschlagen geben. Ingo und Robert erspielten sich einen hartumkämpften Doppelsieg gegen J. Heidemann/Wagner und gewannen 3:2, trotz einem 0:2 Rückstand. Klasse Moral! Zwischenstand 2:1. Nach den Doppeln verging dann so ein bisschen die Euphorie, denn nur Dennis konnte noch einen Punkt für den TVB einfahren und schlug Presch recht souverän mit 3:1. Jasper lieferte sich ein herausragendes Match mit dem starken Gaus, welches er mit einer bärenstarken Vorstellung leider 2:3 verlor. Dennoch: Dieser Auftritt weckt große Hoffnung, weiter so, Jasper!Die restlichen Einzel gingen dann quasi im Wechsel 1:3 bzw. 0:3 aus Sicht des TVB an die Gegner. Letztlich ist noch unbedingt zu erwähnen, dass es eine sehr geschlossene Mannschaft war, in der jeder für jeden gekämpft hat. Für die 6. geht es dann am Freitag mit dem Heimspiel gegen Deckbergen weiter.

PS: Viel Erfolg heute Abend beim Spiel mit der 5. in Hohnhorst, Ingo! ;-)

News von:Dennis 13.09.16 | 17:37
2. Herren gewinnt 9:2 gegen Rodenberg 2
.mysql_result(Resource id #16,77,

Am gestrigen Montag(ja, es ist schon Dienstag...) empfing die 2. Herren zu ihrem bereits dritten Punktspiel die TT-Freunde aus Rodenberg. Beide Mannschaften sind in der letzten Saison vom 2. in den 1. Bezirk aufgestiegen, dabei konnten wir nach jeweils zähem Ringen die Oberhand behalten... Nun gingen beide Teams in etwas veränderter Aufstellung ins Match, wobei Rodenberg mit 2 starken Ersatzspielern antrat(Beppo : gute Besserung!). Los gings mit den Doppeln. Wir waren im Vorfeld etwas im Unklaren mit der Aufstellung und probierten mal was Neues aus. Und wir starteten mit einer 2:1 Führung. Michael/Frank gewinnen nach Anlaufschwierigkeiten im 1. Satz, während Markus/Olaf nach 0:2 Rückstand auf 2:2 ausgleichen, aber im 5. nicht mehr richtig ins Spiel kommen. Hans-Jürgen/Simon setzen sich in 3 Sätzen gegen Ronny Gautzsch/Christian Wulf durch. Michael dann in 4 knappen Sätzen Sieger gegen M. Schröder, Markus noch nicht drin im Spiel beim 0:3 gegen Peter Simon.Dann kommen 2 Punkte in der Mitte durch Hansi gegen Andre Fecht und Frank gegen Christian Regert, also 5:2 Führung. Dann lässt sich auch das untere Paarkreuz nicht zweimal bitten: sowohl Olaf als auch Simon können auf 7:2 erhöhen. Dann ist wieder Michael dran : in einem teilweise richtig starken Match ringt er Peter Simon knapp im 5. Satz nieder und Markus beendet das Spiel mit einem "Kunststoß" zum 9:2. Besonders erfreulich, dass alle Spieler mit Siegen am Erfolg beteiligt waren. Wir sind natürlich froh über unseren 1. Sieg im 3. Spiel und haben die rote Laterne erstmal abgegeben. Im Anschluss wurde das Spiel mit unseren Rodenberger Freunden beim Bierchen analysiert und etwas TT gefachsimpelt - das macht Spaß !! Vielen Dank auch an unsere Zuschauer, die uns wirklich toll unterstützt haben. Das hat richtig Spaß gemacht, super !! Schon am nächsten Sonntag gehts um 15 Uhr in Hagenburg weiter.....

News von:Frank_w 13.09.16 | 01:12
TVB 1 überrollt Jahn Lindhorst
.mysql_result(Resource id #16,78,

Gestern Abend hatte die Erste ihr zweites Saisonspiel. Gegner war die Mannschaft vom TuS Jahn Lindhorst in der Kreissporthalle. Nach dem Auftaktsieg gegen TVB 2 war man gespannt auf die Auseinandersetzung mit dem Gast aus Lindhorst. Und es ging gleich super los. 3:0 Führung nach den Doppeln !!! Die Umstellung der Doppel hatte sich ausgezahlt. Max/Thomas, Martin/Marc (gewannen nach Abwehr von 2 Matchbällen noch mit 14:12 im fünften gegen Fischer/Pflug) sowie Ingo/Heiner holten die Punkte. Weiter ging es im oberen Paarkreuz. Martin kämpfte im ersten Satz nicht gegen Thomas Pflug sondern gegen die Sahara-Temperaturen in der großen Halle (6:11). Nach ordentlicher Wasseraufnahme lief es dann besser (11:2, 11:9 und 11:7, Abschlußpunkt durch einen Netzroller). Auch Ingo war erfolgreich, Nach 1:2 Satzrückstand bog er das Match gegen Olaf Fischer noch um und gewann mit 3:2 (11:6 im fünften). Marc dreimal knapp gegen Fabian Jung holte den sechsten Point. Max legte mit einem 3:1 gegen Günther Duhnsen nach. Da auch Thomas und Heiner ihre Spiele jeweils mit 3:1 gewannen stand um 21.20 Uhr das Endergebnis außerplanmäßig früh fest: Heim 9, Gast 0. Durch den zweiten Saisonerfolg haben wir vorläufig die Tabellenführung übernommen. Am Mittwoch geht es dann zur Zweitvertretung nach Todenmann/Rinteln (Anpfiff um 20.00 Uhr).

News von:Martinl 10.09.16 | 21:42
Bergkrug 9, Lindhorst 0
.mysql_result(Resource id #16,79,

einer von vielen Schritten in die Richtung Aufstieg für die 1. Herren des TV Bergkrug.
In der Größenordnung war das doch etwas überraschend.
Aber es nützt ja nix, das nehmen wir mal so mit.
Ein paar knappe Spiele waren dabei und der Heimvorteil war dann einfach mal ein Heimvorteil.
Jetzt ruhen wir uns bis Mittwoch auf den Loorbeeren aus, um dann in Todenmann gegen Rintel-Todenmann
noch ein paar Kohlen aus dem Feuer zu reißen, obwohl sie noch gar nicht drin liegen.
Nach dem Spiel ist vor dem Sieg und das nächste ist immer das Schwerste.
Oder wie man im Schlesischen sagt: "Hinjemacht ranjemacht endmontiert"
In diesem oder anderem Sinne, bis Mitwoch.

News von:Heiner 10.09.16 | 21:25
4.Schüler vs. 3.Schüler (8:4)
.mysql_result(Resource id #16,80,

Halt, da ist doch ein Punkt zuviel? Richtig, das sind ja auch die Anzahlen der Mitspieler!
Gestern war das Auftaktspiel für unsere 3. und 4.Schülermannschaft, die gemeinsam in der 3.Kreisklasse starten. Die Vierte war schon mal zahlenmäßig überlegen:
Valentin, Anne Marie, Dominik und Lisa spielten nur Einzel. Lisa Marie, Lea, Hanna und Annika spielten dafür nur Doppel.
Die Dritte spielte in der Stammbesetzung Alicia, Maximilian, Mattis und Emily.

Nach den Auftaktdoppeln stand es 1:1, Lisa Marie und Lea konnten ganz knapp gegen Alica und Mattis gewinnen. Max/Emily hatten dafür Hanna und Annika ganz gut im Griff.

Einzel: Für die Dritte holte Emily 2 Punkte; Alicia, Mattis und Maximilian jeweils einen Punkt.
Für die Vierte konnte Valentin beide Spiele gewinnen und dem gerade nachgemeldeten Dominik gelang auch ein Sieg.

Im Abschlussdoppel machten Alicia und Mattis gegen Annika und Hanna die Sache klar: Sie steuerten den Punkt zum 4:7 bei!

Glückwunsch an die 3.Schüler zu dem ersten Sieg!
Die 4.Schüler hat sich teuer verkauft, da waren viele knappe Spiele dabei.

Das war ein schönes, rundes und auch spannendes Spiel. Und wir hatten auch einige Zuschauer, wie man auf dem Foto sieht.
Bitte weiter so...

News von:Dirk 10.09.16 | 16:28
Die W-Formel
.mysql_result(Resource id #16,81,

Gestern stand das Derby gegen die Reserve aus Rusbend an. Reinhardt, eigentlich immer nur positiv gestimmt, erinnerte sich an vergangene Duelle und stellte fest das es hier für 3te und 4te Mannschaften nie etwas zu holen gab. So mußte ein neues Rezept her. Und hier hilft vielleicht die W-Formel?! So eine W-Formel ist eine feine Sache. Diese W-Formel gibt es aber ausschließlich beim TVB und kann somit von anderen Vereinen nicht kopiert werden. Aber was ist die W-Formel und was bewirkt sie? Nun ja, die W-Formel gibt einem ein gutes Gefühl. Sie ist mit angenehmen Menschen, Ehrgeiz, Spielwitz, Händchen, Können und noch einiges mehr verbunden. Letztes Jahr hatten wir schon hin und wieder einmal diese W-Formel eingesetzt, doch ein Teil der letztjährigen W-Formel war so gut, dass wir Sie eine Stufe höher gestellt haben. Vielleicht vermutet der ein oder andere schon was diese W-Formel letztlich aus macht. Nun ja ein großer Teil dieser W-Formel ist bei uns im Team an Nummer eins gesetzt. Wilfried Wurch! Ganz klar eigentlich auch zu stark für unserer Team, aber es passt so wunderbar, das wir ihn dauerhaft gebucht haben. Seine Stärke und sein positiver Ehrgeiz treibt uns immer wieder an. Aber gestern war das nur ein kleiner Teil von der eigentlichen W-Formel. Es gibt in Helpsen eine Familie die das Tischtennis GEN in sich trägt, wie kaum eine andere. Familie Wilkening kann es einfach und Sie geben Ihr Können nicht nur an die eigene Familie, sondern an viele Nachwuchskräfte weiter. Rufus konnten wir schon des Öfteren bei uns begrüßen und er hat uns immer sehr viel Freude bereitet. Dieses Jahr geht das leider nicht. Aber! Da gibt es ja noch den Jasper und der hat gestern den Platz von Björn eingenommen. Jasper ist ein feiner Junge, der ein hervorragendes Tischtennis spielt. Und ganz nebenbei hat er auch noch den Überblick und kann Gegner analysieren und auch noch alten Hasen den ein oder anderen Ratschlag mit auf den Weg geben. Einfach Klasse. Okay im Doppel gestern klappte das noch nicht so ganz und Thiem/Schönemann haben auch schon ganz anderen Doppel geschlagen.
Unser neues Doppel1 konnte gestern zum ersten Mal jubeln WW + RM(umgedrehtesW ;) ). Und auch Thomas und Frank holten ein Doppelpunkt 2:1 Führung nach den Doppeln, das machte uns Mut. Nun wieder die Standard W-Formel gegen Schönemann mit der 3:1 Führung. Das umgedrehte W hatte gegen Thiem leider nicht das notwendige Glück und unterlag unglücklich in 5 Sätzen. Nun die Mitte ganz ohne W-Formel. Ganz knapp musste sich Thomas gegen Köpper geschlagen geben und Martin fand nicht wirklich ein Mittel gegen Krömer und plötzlich führt der Gastgeber mit 4:3 und alles scheint wie immer zu laufen? Nein, nicht mit der besagten W-Formel. Jasper in den ersten beiden Sätzen gegen Wehmeyer noch etwas vorsichtig aber jeweils zu 10 erfolgreich, holt im 3ten klar den Ausgleich zum 4:4. Frank wollte in diesem Erfolgswind mit segeln und schafft ebenfalls einen ungefährdeten Sieg. Führung in Rusbend mit Wurch und Wilkening im Team, jetzt müssen wir uns beide Punkte greifen dachten fast alle zeitgleich. Also die ausgereifte W-Formel an den Tisch und bäm Sieg. Allerdings hatten es Reinhardt und Martin nicht so gut (haben ja auch leider keine W-Formel) 6:6. Also Thomas immernoch Topfit und motiviert gegen Krömer. Im ersten Satz sieht es schon ganz gut aus, aber Krömer ist ja nun kein Schlechter und so verliert Thomas zu 8. Dann setzt er auf mehr Angriff aus Vor- und Rückhand. Nun kann Thomas nicht mehr "umspielt" werden und gewinnt tatsächlich das Match. Die Führung so kurz vor Schluß und die W-Formel noch einmal einsetzbar. Also schnell tauscht sich das untere Paarkreuz über seine Gegner aus und gibt sich gegenseitig Tipps. Nun ja die W-Formel beschreibt es ja. man muss Tipps auch umsetzten können. Jasper braucht eigentlich gar keine Tipps und schafft deshalb auch einen glasklaren 3:1 Erfolg, während Frank noch zusätzlich von der ausgereiften W-Formel mit Tipps versorgt, sich und die Zuschauer gegen Wehmeyer quält. Wehmeyer macht das Spiel immer mehr Spaß und klopft nach Belieben auf den Ball und es schlägt jedesmal ein. Wie an der Rummelbude, jeder Schuß ein Treffer. Erst im 5ten Satz fällt dem alten Knochen noch eine Variante ein und gewinnt sein Spiel. Da hatte Jasper schon lange den 9. Punkt zum Derbysieg in der Tasche. !! Derbysieg 9:6 in Rusbend dank W-Formel. Danach noch ab ins Minchen wo Jasper auch noch sehr bescheiden auf Teamkosten Schlemmen und trinken durfte (natürlich nur bleifrei und mit Zustimmung von Papa). Die Wilkenings können alle sehr stolz sein. Vielen Dank Jasper, du bist ein ganz Großer!

News von:Frank_k 10.09.16 | 14:01
1. Damen, 1. Punktspiel, 1. Sieg
.mysql_result(Resource id #16,82,

„Hey, habt Ihr neue Trikots?“ - „Ja, die fröhliche Farbe macht einen schlanken Fuß...“
In neuer und sehr gelungener Besetzung sind wir gestern in die neue Saison gestartet, und das gleich gegen unsere Lieblingsgegnerinnen vom MTV Waltringhausen – das ist das Spiel, bei dem Nadine das falsche Trikot trägt, auf der falschen Tischseite steht, und ziemlich ernsthaft gegen Verena antreten muss. Es ging gestern gut los mit den Doppeln, Verena/Ulrike gewannen gegen Nadine/Kerstin Steege, Kirsten/Isrun gegen Rosi Hungerland/Roswitha Döpke. In den anschließenden Einzeln, in denen für Waltringhausen Silke Kelb statt Rosi Hungerland spielte, verloren nur Ulrike (gegen Nadine) und ich (gegen Roswitha), alles andere waren unsere Punkte. Auch Verena konnte sich gegen Nadine im "internen Prestigeduell" in 5en durchsetzen. Für mein sauschlechtes Spiel hatte Rufus auch gleich eine Erklärung parat: Er hatte mich nicht eingespielt, dann konnte das ja nix werden. Stimmt wohl.
Kerstin Steege, die Nr. 2 von Waltringhausen, war, das muss erwähnt werden, stark gehandicapt in die Einzel gegangen, weil ihr Rücken meinte, er müsse sich daneben benehmen. Hätte dieses Körperteil sich ordentlich verhalten, wäre das Gesamtergebnis (8:2 für uns) sicherlich anders ausgefallen. Auch waren sich 8 der anwesenden Spielerinnen einig, dass uns noch etwas Wichtiges fehlt: Training, Training, Training (außer Kirsten, die juckt das ja nicht). Also Mädels, ran an die Tische! Ähem, nach den jetzt anstehenden Urlauben....

News von:Isrun 10.09.16 | 11:49
TT-Nachwuchs auf Reisen
.mysql_result(Resource id #16,83,

Nachdem alle monatelang darauf hingefiebert hatten war es am vergangenen Wochenende endlich soweit. Freitag Nachmittag machten sich 32 Kids und 8 Betreuer auf den Weg nach Schloss Dankern.

Die Anreise verlief dank des im Vorfeld gecharterten Reisebusses ganz entspannt. Nach der Ankunft wurden die Kids auf unsere 7 Häuser aufgeteilt, jedes Haus bekam seinen "Hausmeister". Dieser war der Ansprechpartner und hatte "seine" Kids das Wochenende über im Blick. Für das anschließende Grillen, Salate machen und Essbereich im Freien einrichten fanden sich schnell genug freiwillige Helfer. So konnten wir den ersten Abend ganz genüsslich ausklingen lassen.

Am Samstag wurde dann gemeinsam das Schwimmbad TOPAS unsicher gemacht. Die Rutschen und auch die Badesachen mussten so einiges aushalten. Der ein oder andere soll ja mit ein paar Gramm Stoff weniger nach Hause gekommen sein. Im Spielbereich blieb dank der Wasserspritzen keiner trocken. Natürlich wurde auch der Wasserball wieder ordentlich durch die Luft geprügelt.

Nach einer kohlenhydratreichen Stärkung war dann erneut Action angesagt. Einige von uns zog es in die Soccerhalle, wo der große Ball ins Eckige befördert wurde. Der Rest der Truppe stattete erst dem Indoor- und dann dem Outdoor-Spielbereich einen ausgiebigen Besuch ab. Da wurde geklettert, gerutscht und gespielt was das Zeug hält.

Abends waren alle hungrig auf eine zweite Grillrunde. Die Kids hatten danach immer noch genug Energie, um erneut den Bereich rund um die Häuser unsicher zu machen. Bei einbrechender Dämmerung durfte natürlich etwas Mumm nicht fehlen!

Am Sonntag Vormittag entschieden sich alle für einen zweiten Schwimmbadbesuch. So kamen wir wenigstens ganz sauber nach Hause. Der kleine Snack vor der Abreise musste allerdings bei Regen unterm Vordach gemümmelt werden. Da fiel die Reinigung einiger Häuser doch noch mal etwas größer aus.

Nachmittags sorgte der Reisebus trotz teilweise Starkregen erneut für eine ganz entspannte Rückfahrt (Danke, dass wir trocken einladen konnten!). Unverletzt und mit einer Menge toller Erlebnisse im Gepäck konnten die Eltern ihre Kids wieder in Empfang nehmen. Beim montäglichen Training waren sich alle einig ... Schloss Dankern darf es gern noch einmal sein!

Vielen Dank an die Betreuer-Eltern Corinna, Oliver, Philine und Rene ... besser hätten wir es kaum treffen können. Natürlich waren auch die Trainer-Betreuer-Eltern Frank, Jens, Thomas und Volker voll dabei. Und nicht zu vergessen unsere tollen Kids, es war ein wunderbares Wochenende mit Euch!

News von:Jens 07.09.16 | 23:11
1. Spiel keine Chance für den TVB 4
.mysql_result(Resource id #16,84,

Uns war von Anfang an klar, dass wir in dieser Saison zu den ersten Abstiegskandidaten gehören. Das wir aber so chancenlos im ersten Spiel untergehen, hätten wir nicht gedacht. Lediglich Thomas spielt in Topform und steuert den Ehrenpunkt gegen Hönig bei. In unserer Paradedisziplin -den Doppeln- sah es noch unglücklich aus. 2 gingen im fünften Satz an die Reserve aus Hohnhorst. Dann war Martin gegen Staufenbiel und Wilfried gegen Remus dicht an einem Pünktchen dran. Schöner können wir uns das Spiel aber nicht reden. 1:9 und damit Tabellenletzter. Hoffentlich bleibt das nicht so. Freitag schon können wir es erneut versuchen. Dann gegen Rusbend. Ob die uns den ein oder anderen Punkt mehr gönnen werden? Mal schaun. Nun erstmal Gute Nacht.

News von:Frank_k 05.09.16 | 23:07
die Zweite gegen die Erste...
.mysql_result(Resource id #16,85,

das war bei den Herren im regulären Spielbetrieb ein Novum.
In der letzten Saison trennten die beiden Mannschaften noch 2 Klassen.
Die Zweite ist aus dem 2. Bezirk aufgestiegen, die Erste aus der Bezirksliga abgestiegen.
So trifft man sich also in der 1. Bezirksklasse.
Am Montag trennten die beiden nur ein paar Punkte in fünften Sätzen.
Aber nun in Kürze den Spielverlauf.
In den Doppeln ist die Reserve schon besser im Tritt. 2:1 aus ihrer Sicht.
Die erste Einzeilrunde zeigt dann aber eine klare Tendenz für den Favoriten.
4 vermeintlich klare Punkte für den Exbezirksligisten.
Ingo vs Markus, Martin vs Hans-Jürgen, Max vs Frank und Heiner vs Olaf
Marc muß sich gegen Thorben richtig lang machen. 11:9 im 5. Satz
Thomas wird dagegen von Simon lang gemacht. Da lief wirklich alles beim Neueinsteiger der Zweiten.
Das macht nach dem ersten Durchgang eine 6:3 Führung der Herren, die den Aufstieg anstreben.
Man könnte meinen , der Fisch ist gebraten.
Aber jetzt holt Markus den Martin mit 12:10 im fünfen auf den Boden der Tischtennistatsachen.
Nich schlimm, denn Ingo läßt Hans-Jürgen mit seinen Aufschlägen keine Punktmöglichkeit.
Der Abstand bleibt.
Aber die Mitte bäumt sich auf.
Thorben läßt Max links liegen und verkürzt auf 7:5
Marc quält sich gegen Frank in den 5. Satz und zieht da so eben noch den Kopf aus dem Netz. 13:11
Wenn der Punkt noch in die andere Richtung geht, flattern im unteren Paarkreuz aber die Nerven.
So konnte Thomas in 4 Sätzen gegen Olaf den 9:5 Endstand eintüten.
Wenn jetzt die Nummer Eins der Zweiten noch mitgespielt hätte...
ach du meine große Scheiße
Aber das kennen wir ja alle. Aller Anfang ist schwer und wenn der Hund ... und bla bla bla

News von:Heiner 31.08.16 | 20:57
3 Kreismeistertitel für den TVB - Siege für Robin-Nick, Thorben und Karl-Heinz
.mysql_result(Resource id #16,86,

Quasi als Saisoneröffnung fanden am vergangenem Sonnabend bei hochsommerlichen Temperaturen die Kreismeisterschaften der Jugendlichen/Schüler und Erwachsenen in Hagenburg statt.
Im Nachwuchsbereich war der TVB dabei mit 13 Starterinnen und Startern vertreten.
Einige davon schafften es dabei, sich nach vorne zu spielen :
Robin-Nick : Sieger Schüler A
Thorben : Sieger Jugend
Jakob : 3. Platz Schüler A
Nicole : 3. Platz Schülerinnen A
Luna : 2. Platz Schülerinnen B
Anne Marie : 3. Platz Schülerinnen B

Bei den Herren siegte Karl-Heinz Oetterer in der Klasse unter 1500 Punkten, Dritter wurde Marcus Wachter.

News von:Frank_w 30.08.16 | 14:03
Aller Anfang ist schwer..... Aufsteiger 2. Herren startet in die Saison mit einem 3:9 in Engern
.mysql_result(Resource id #16,87,

Am gestrigen Freitag starteten in Engern unsere Gegner TSG Ahe-Kohlenstädt und wir, die 2. Herren, in die neue Saison. Damit waren wir landesweit die ersten Teams, die an einem 26.8. schon um Punkte spielten. Da der Hochsommer sich mit Temperaturen von über 30 Grad rechtzeitig zurückmeldete, floss auf beiden Seiten so viel Schweiss wie schon lange nicht mehr.
Zum Spiel : die Ausgangslage war klar - Ahe-Kohlenstädt spielt immer vorne mit im 1. Bezirk, wir gerade wieder in diese Klasse aufgestiegen mit dem Ziel, die Klasse zu halten.
Schon die Doppel zeigten, dass im 1.Bezirk die Trauben doch ein ganzes Stück höher hängen.....
Die neu formierten Paarungen Olaf/Frank, Markus/Hans-Jürgen und Michael/Simon mussten jeweils ihren Gegnern gratulieren, somit 0:3.
Oben verliert Markus in 5 Sätzen gegen Michael Wallbaum und Michael gewinnt nach starkem Spiel im 5. Satz gegen Stefan Wolff( damit bestätigt Michael die These, dass trainieren überbewertet wird - er hatte vorher noch kein Training mitgemacht).
Die Mitte bei uns leider ungücklich - sowohl Hansi(gegen Uwe Deppe) als auch Frank(gegen Heinrich Tegtmeier) verlieren im 5. Satz, wobei Frank auch eine 2:0 Satzführung nicht reichte..
Unten dann Olaf noch nicht richtig drin und mit dem fehlenden Quentchen Glück gegen Jens Scheermann, aber Simon zeigt Kampfgeist : er dreht einen 0:2 Satzrückstand noch zum Sieg gegen Ralf Schwedler, stark!! Zwischenstand also 2:7 - das sieht nicht gut aus.
Oben Markus dann 2. Sieger beim 1:3 gegen Stefan Wolff und Michael bestätigt seine starke Einzelleistung auch gegen Michael Wallbaum mit dem 3:1 Sieg - sehr stark!
Als Hansi dann gegen den wieder mal ziemlich starken Heinrich Tegtmeier 3:1 verliert, ist der 9:3 Sieg für unseren Gastgeber perfekt. Sicher wäre der ein oder andere Punkt mehr möglich gewesen, insgesamt war unser Gegner aber doch ein Stückchen besser als wir.
Bereits am nächsten Montag gehts weiter : wir spielen gegen unsere 1. Herren - das hat es noch nie gegeben, dass die 1. und 2. Herren in derselben Spielklasse gegeneinander spielen.
Die wirklich wichtigen Spiele liegen aber noch vor uns.

News von:Frank_w 27.08.16 | 22:55
Fleissig Doppel getestet

Am vergangenen Freitag haben sich die 5. und 6. Herren zu einem kleinen Duell getroffen. Es wurde ein neues Spielsystem ausprobiert, da jeweils nur 4 Spieler Zeit gefunden hatten.

Gespielt wurden 3 Doppeldurchgänge mit jeweils neu gemischt Paarungen. So konnte teamintern alles durchprobiert werden. Zwischen den Doppeln stand jeweils ein Durchgang Einzel auf dem Spielplan.

Für die H5 waren Volker, Jens, Manni und Fynn am Start. Die H6 schickte Dennis, Jasper, Felix und Ingo ins Rennen. Es entwickelte sich ein heißes Duell, in dem die H5 nach einem Schlussspurt mit 8:6 die Nase vorn behielt.

Das war eine prima Vorbereitung auf die Saison und hat allen Spass gemacht. Hinterher ging es natürlich ins Milano, auch dass gehört zur Saisonvorbereitung ;)

News von:Jens 23.08.16 | 23:08
Sommerfest

Der Saisonstart ist schon mal gelungen. Wenn das Tischtennis spielen auch so läuft wie das Feiern, habe ich für die neue Saison keine Bedenken. Herzlichen Dank an alle Helfer und Spender

News von:Heiner 13.08.16 | 12:20
Sommerfest

Am Freitag um 19:30 Uhr startet unser Sommerfest am Tennisheim. Vorher findet noch das Jugendtraining statt. Danach ist kein Training mehr.

News von:Heiner 07.08.16 | 19:57
TVB Ferienspass kam gut an
.mysql_result(Resource id #16,91,

Die Tischtennis Abteilung des TV Bergkrug hat sich auch in diesem Jahr an der Ferienspass Aktion der Samtgemeinde Nienstädt beteiligt. Am 25.07.2016 fanden bei sommerlichen Temperaturen insgesamt 15 Kinder den Weg in unsere Sporthalle.

Gemeinsam wurden ein paar neue Ball- und Fangspiele ausprobiert. Da war viel Action in der Halle und die Freude bei den Kids groß. Nach 1,5 Stunden waren die Wasserflaschen leer und jeder einigermassen ausgepowert (zumindest die drei Betreuer ;). Gut, dass nun eine leckere Bratwurst zum Verzehr bereitstand. Als Mitbringsel bekam jeder Teilnehmer ein Federballset und einen Schnuppergutschein für das Tischtennis Training beim TVB.

Vielen Dank an alle Helfer und natürlich an die teilnehmenden Kids, die alle prima mitgemacht haben. Vielleicht sehen wir uns demnächst mal wieder!

News von:Jens 01.08.16 | 23:32
Die Jahrgangsbesten
.mysql_result(Resource id #16,92,

Die Ferien neigen sich dem Ende, der ein oder andere fiebert schon dem Trainingsstart entgegen. Eine letzte interessante Statistik für das Sommerloch gibt es noch. Nachdem wir uns angeschaut haben, wie viele Schaumburger in welchem Alter den Tischtennisschläger schwingen, dürfen jetzt noch mal die Besten eines jeden Jahrgangs begutachtet werden. Wie bei allen vorangegangenen Statistiken ist auch hier der Stand der Daten der 11.05.2016, also vor den letzten Vereinswechseln.

Vielleicht findet sich der ein oder andere in dieser Liste wieder oder ist knapp dran in der Liste aufzutauchen. Ihr dürft es gern als einen kleinen Ansporn sehen. Viel Erfolg in der kommenden Spielzeit!

News von:Jens 01.08.16 | 23:15
Für Timo Boll als Rio-Fahnenträger voten!

Timo Boll steht zur Wahl als Fahnenträger für Rio! Der zweifache Medaillengewinner könnte die deutsche Olympia-Mannschaft am 5. August vor einem Millionenpublikum ins Maracanã-Stadion führen. Nur fünf der 424 deutschen Athleten wurden für das ehrenvolle Amt nominiert. Neben Boll sind es Moritz Fürste (Hockey), Ingrid Klimke (Reiten Vielseitigkeit), Lena Schöneborn (Moderner Fünfkampf) und Kristina Vogel (Radsport Bahn). Die Wahl ist zweigeteilt. Stimmen vergeben die Öffentlichkeit und die Rio-Athleten selbst. Tischtennis- und Boll-Fans können also für Timo voten.

Rekord-Europameister Boll ist in Rio zum fünften Mal bei Olympischen Spielen dabei. 2008 in Peking gewann er mit dem Team Silber, 2012 in London Bronze. Fahnenträgerin in London war Hockey-Spielerin Natascha Keller, 2008 in Peking führte Basketball-Star Dirk Nowitzki das deutsche Team an.

„Falls ich gewählt werden sollte, wäre es natürlich eine große Ehre. Aber die anderen vier sind allesamt auch tolle Sportler und haben es alle verdient. Ich warte einfach ab", sagt der wie immer bescheidene Boll.
„Das erste, was ich heute Morgen gemacht habe, ist für Timo zu voten. Und ich hoffe, dass das die Tischtennis-Fans auch tun“, appellierte Dimitrij Ovtcharov. Und Bundestrainer Jörg Roßkopf kommentierte: „2004 in Athen hat leider Ludger Beerbaum den Vorzug vor mit bekommen, das war keine einfache Situation. Für Timo wäre es eine große Ehre und es wäre eine tolle Sache für den Deutschen Tischtennis-Bund“, sagt der Doppel-Weltmeister von 1989.

Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat zur Wahl des/der Fahnenträgers/in diese fünf Kandidat/innen benannt:
- Timo Boll, Tischtennis, Silber 2008 und Bronze 2012
- Moritz Fürste, Hockey, Olympiasieger 2008 und 2012
- Ingrid Klimke, Reiten Vielseitigkeit, Olympiasiegerin 2008 und 2012
- Lena Schöneborn, Moderner Fünfkampf, Olympiasiegerin 2008
- Kristina Vogel, Radsport Bahn, Olympiasiegerin 2012

Der Zeitraum der Abstimmung ist vom 23.07.2016 bis 02.08.2016 (23:59 Uhr MESZ). Die Vorstellung des Fahnenträgers bzw. der Fahnenträgerin findet dann am 04.08.2016, 14 Uhr MESZ, live auf sportdeutschland.TV aus dem Deutschen Haus in Rio statt.

Zur Abstimmung: hier

News von:Volker 29.07.16 | 16:54
Wer spielt eigentlich Tischtennis in Schaumburg?
.mysql_result(Resource id #16,94,

Die Leute aus dem eigenen Verein kennt man, klar. Auch die jährlichen Gegner in der eigenen Spielklasse. Aber wer spielt noch so alles in Schaumburg Tischtennis?

Dieser Sport ist vielfältig und wird vom Profi bis zum Hobbyspieler ausgeübt. In Schaumburg ist Tischtennis von der 8-jährigen bis zum 89-jährigen in jeder Altersklasse vertreten. Wie viele Spielerinnen und Spieler es in den verschiedenen Altersgruppen gibt, zeigt die angefügte Grafik. Wer genau hinschaut, erkennt auch eine Besonderheit. In diesem Jahr ist erstmals erkennbar, wie sehr Tischtennis in Schaumburg aktuell bei den ganz kleinen Mädels boomt!

Das Tischtennis wirklich jeder mit jedem spielen kann, zeigen nicht selten die Trainingsnachmittage und Abende beim TVB. Hier werden hin und wieder Eltern und Bekannte zum Jugendtraining mit eingeladen, oder ein Trainingsneuling auch im Erwachsenenbereich an die Hand genommen. Auch Trainingsgäste aus anderen Vereinen sind immer wieder mal zu Gast.

Schaut einfach mal rein beim TVB. Es lohnt sich!

News von:Jens 25.07.16 | 08:47
Warum eigentlich nicht mal zum Tischtennis gehen?
.mysql_result(Resource id #16,95,

Tischtennis spielen kann eigentlich jeder. In der Schule oder bei Freunden in der Garage, wer hat so nicht früher seine ersten Erfahrungen gesammelt? Es gibt also genug Leute die man ansprechen und in die Halle lotsen kann. Der ein oder andere bleibt auf diese Weise immer hängen.

Denn der Blick in die Statistik der TT-Spieler des Kreisverband könnte besser aussehen. In den letzten drei Jahren ging die Zahl der Jugendlichen TT-Spieler um 65 zurück und auch die Zahl der erwachsenen TT-Spieler ist um 47 rückläufig.

Vielleicht sind wir mit diesen Zahlen im Vergleich zu anderen Sportarten aber sogar noch gut dran. Also nicht den Kopf in den Sand stecken, sondern einfach mal jemanden mitbringen zum Tischtennis.

News von:Jens 15.07.16 | 13:59
Das Sommerloch lässt grüssen
.mysql_result(Resource id #16,96,

Sommerferien, da ist nix los in Sachen Tischtennis. Einige haben ihren Schläger weit weg gelegt und holen ihn erst im September wieder hervor. Diese neuigkeitarme Zeit soll nun mit ein paar Statistiken versüsst werden.

Wer zufällig mal hier vorbei geschaut hat, darf dies gern alle paar Tage wiederholen.

Beginnen wollen wir mit der Entwicklung im Nachwuchsbereich in Schaumburg. Wie landläufig bekannt, geht es überall bergab. Doch in Schaumburg setzen wir jetzt dagegen. Dank des tollen Engagements in mehreren schaumburger Vereinen geht es bei den ganz Kleinen wieder deutlich aufwärts.

Packt alle mit an, dass diese Entwicklung so weiter geht!

News von:Jens 12.07.16 | 17:20
TVBler abgetaucht
.mysql_result(Resource id #16,97,

In der Ferienzeit tauchen die meisten ab, da der Punktspielbetrieb ruht und die Halle geschlossen ist. Dieses Abtauchen konnten nun interessierte TVBler wörtlich nehmen. Unser BigBoss Otfried und der BTC haben es möglich gemacht. Vielen vielen Dank für ein tolles Erlebnis. Klasse Veranstaltung und alles Top organisiert. Trainer, Ausrüstung und selbst das Wetter zeigten sich von der besten Seite.

Nochmals Danke an Otfried und den BTC

News von:Frank_k 03.07.16 | 09:28
4.Herren Mannschaftsfahrt in das Fairresort Jena

Moin zusammen,

Am vergangenen Freitag fuhr die 4.Herren ohne den kurzfristig ausgefallen Käptn Frankie (Migräne) in das Fairresort nach Jena. Als Fahrzeug diente der Firmenjet der Ardagh Glass mit Pilot Reinhardt.

Als Co Pilot setzten wir Wilfried ein. In der Business Class nahmen Manfred, Markus und Thomas platz.

Wir wählten für Freitag die Nord Ost Route (6 Stunden, umgekippter Schweinetransporter). Sonntag flogen wir die Südwest Route und die 400 Kilometer waren in lediglich 3 Stunden zurückgelegt.

Durch den Ausfall von Frankie konnnten wir einen großzügigen Rabatt einheimsen, welchen wir anteilig der Verzehrkasse und Frankie zuführten.

Es wurden jeweils Dreibettzimmer bezogen. Als Bezugskriterium führten wir die Doppelaufstellung heran. Markus und ich gewährten Reinhardt Asyl in unserem Reich:-)

Wir haben in den 2 Tagen viel erlebt, angefangen vom gemeinsamen Bowling, Doppelkopfrunden, allabendlichem Moonlightbuffet, Public Viewing in Jena auf der Großbildleinwand, Beachvolleyballturnier auf dem Marktplatz Jena mit hochklassiger Beteiligung, Thüringer Bratwurst, S-Bahn-Fahren bei hochsommerlichen Temperaturen, gute Gespräche an der Bar, dem Außenpool oder sonstwo.

Wir waren anschliessend alle der Meinung, dass es sich gelohnt hat, und wir eine solche Fahrt wiederholen müssen. Ganz gleich in welcher Zusammensetzung und mit welchem Ziel.

Von der 4.Herren viele sommerliche Grüße und bis demnächst beim Training oder bei der Saisonanfangsveranstaltung!

News von:Thomas_b 27.06.16 | 09:36
Zum Abschluss war die Halle noch mal proppe voll

Am vergangenen Freitag und Montag waren die letzten beiden Trainingstage vor den Sommerferien. Für Freitag hatten wir unsere Kids gebeten die Eltern, Geschwister oder sonstige Freunde mitzubringen, natürlich in Sportsachen. Dieses Angebot wurde zahlreich angenommen.

So konnten wir am Freitag mit über 40 Kindern und Erwachsenen in zwei gemischten Teams zum Aufwärmen eine Runde Völkerball spielen. Damit auch wirklich alle zum schwitzen kamen, waren drei Bälle im Einsatz. Anschließend wurden sowohl normale Tische, als auch besondere Tische (z.B. Grabentisch, Treppentisch und auch ein großer 4er Tisch) aufgebaut. Gemeinsam wurde alles ausprobiert. Da konnten die Eltern mal austesten, ob sie bei den Kids noch mithalten können.

Gegen Ende des Trainings konnten sich dann alle mit einer leckeren Bratwurst stärken. Auch die im Anschluss trainierenden Erwachsenen nutzten die aufgebauten Spielvarianten rege und sorgten am Ende für einen leeren Grill ;)

Das war ein schöner Abschluss. Wir wünschen Euch tolle Ferien und sehen uns dann nach den Ferien wieder beim Training! Euer Trainerteam

News von:Jens 21.06.16 | 14:11
5 Teams sind bei der Kreispokalendrunde dabei - 1.Jugend gewinnt
.mysql_result(Resource id #16,100,

Am letzten Samstag fand die Kreispokalendrunde der Jugend- und Schülermannschaften in Bad Nenndorf statt. Qualifiziert hatten sich die im laufenden Pokalwettbewerb noch übrig gebliebenen letzten vier Mannschaften der Jugend, der Schüler und Schülerinnen. Hier wurden zunächst Halbfinals gespielt, anschließend das Endspiel bzw. das Spiel um Platz 3. Bei den Mädchen kam es direkt zum Endspiel. Im Jugendwettbewerb hatten sich die 1. und die 2.Jugend qualifiziert. Die 1.Jugend musste im Halbfinale Stadthagen 5 Punkte pro Satz vorgeben. Keine leichte Aufgabe, die die Jungs dennoch konzentriert lösten. Die 2.Jugend spielte gegen Hohnhorst sehr gut mit und unterlag nur knapp. Im Endspiel konnte die 1.Jugend dann gegen Hohnhorst gewinnen und wurde Kreispokalsieger. Glückwunsch. Die 2.Jugend verlor denkbar knapp mit 4:5 gegen Stadthagen (Punktvorgabe 4 pro Satz) das Spiel um Platz drei.
Stark spielten auch unsere Mädchen gegen Steinbergen und erzielten ein wackeres 3:5 und damit Platz 2. Bei den Schülerinnen waren unsere erste und zweite Mannschaft in der Endrunde. Im Halbfinale gewann die Erste 5:0 gegen die Zweite. Im Endspiel lieferten sich unsere Neueinsteigerinnen ein tolles Spiel mit Rodenberg. Rodenberg konnte letztendlich mit 5:3 gewinnen. Glückwunsch an Rodenberg und unseren Kids zum feinen zweiten Platz. Die 2.Schülerinnen konnte mit Punktvorgaben Platz 3 gegen Algesdorf gewinnen. Klasse.
Andreas Suchy und Bad Nenndorf hatten die Veranstaltung souverän durchgeführt. Für die ersten drei Mannschaften gab es Pokale und für alle Teilnehmer T-Shirts. Mitmachen lohnt sich also.
Vielen Dank an Frank, Tanja, Britta, Corinna und Steffen fürs Betreuen, Unterstützen und Fahren.

News von:Volker 14.06.16 | 17:05
Rufus gewinnt die Kreisrangliste vor Jasper - Robin-Nick, Alicia, Emily und Ebrahem weitere Gruppensieger
.mysql_result(Resource id #16,101,

Am gestrigen Samstag fand die erste Rangliste der neuen Saison in Hagenburg statt. Bei schönstem Wetter spielten 69 Teilnehmer um Gruppensieg, Platzierung und um Erfahrungen zu sammeln; oder einfach "nur", um Tischtennis zu spielen. Der TSV Hagenburg um Familie Linke war seit längerer Zeit wieder Ausrichter und hatte alles voll im Griff. Bei guten Wettkampfbedingungen an 18 Tischen wurde auch eine Kantine mit allerlei Leckereien zu moderaten Preisen organisiert, prima!

Auch die Organisatoren der Rangliste - Dirk und Thomas, sowie Schorse - hatten wieder alles im Griff. Nach der Anmeldung wurden zügig die Gruppen eingeteilt und los ging es. 59 Kids spielten dabei in 8 Gruppen und die 10 Beginner in 2 Gruppen. Dass die Kids vom TVB auch außerhalb der Saison noch Lust auf Tischtennis haben, war schon beim Training am Freitag bei 19 Teilnehmern zu sehen. Tags darauf nahmen 21 Bergkruger an der Rangliste teil.
In der ersten Gruppe setzte sich Rufus ungeschlagen und mit nur einem Satzverlust souverän durch. Zweiter wurde Jasper, der lediglich gegen Rufus verlor. Glückwunsch an beide! Vielen Dank an Thorben, der aufgrund Schlägerbruchs dieses Mal nicht spielte, dafür aber Rufus und Jasper hervorragend coachte und wertvolle Tipps in ruhiger und positiver Art an die beiden weitergab. Super! In der zweiten Gruppe spielte Robin-Nick seine bisher beste Rangliste. Konzentriert, beweglich, druckvoll und sehr motiviert, der Lohn war Platz 1 in der zweiten Gruppe. Prima. In der dritten Gruppe konnte Jan einen feinen dritten Platz erreichen. In Gruppe 6 wurde Arne Zweiter und Tim Dritter. Gruppe 7 gewann Alicia und Gruppe 8 Emily vor Vanessa. In der ersten Gruppe der Beginner gewann Ebrahem und in der zweiten Gruppe konnte Simon Platz zwei vor Lisa erreichen.

Bei dieser Rangliste konnten alle Kids wieder viel Erfahrung sammeln und hatten dabei auch sichtlich Spaß. Vielen Dank an alle Betreuer, Fahrer und mitfahrenden Eltern.

News von:Volker 05.06.16 | 13:45
Am Freitag, 03.06.2016 endet das Training um 19:30 Uhr

Wegen der heutigen Spartenversammlung - Beginn um 20:00 Uhr - endet das Training in der gr. Halle bereits um 19:30 Uhr. Das Jugendtraining findet regulär statt.

News von:Volker 03.06.16 | 10:12
Vorgabesieger 2016 heißt Thomas Hävemeier

Am vergangenen Samstag haben sich 36 Spielerinnen und Spieler zum diesjährigen TVB Vorgabeturnier zusammen gefunden. Der Reiz an dieser Veranstaltung liegt darin, dass ein spielstärkerer Spieler dem Gegner pro 50 Punkte Q-TTR Differenz 1 Punkt pro Satz vorgeben muss. 7 Punkte sind dabei die Maximalvorgabe.

Gespielt wurde ein Doppelwettbewerb (zugelost) im Einfach-KO-System, natürlich auch mit Vorgaben. Außerdem ein Einzelwettbewerb mit drei Runden in 4er Gruppen und anschliessendem Halbfinale und Finale. Als Rahmenprogramm gab es ein Kuchen- und zu späterer Stunde ein deftiges Buffet.

Diesjähriger Einzel-Vorgabemeister wurde Thomas Hävemeier nach einem 3:1 Sieg im Finale gegen Helmut Körtner. Thomas hatte sich im Halbfinale gegen Thorben Gudweth, und Helmut gegen Volker Wilkening durchgesetzt. Thomas löst damit den letztjährigen Sieger Rufus Wilkening ab, der es diesmal auf einen geteilten 6. Platz schaffte.

Im Doppel konnten sich am Ende Thomas Hävemeier und Robert Probst ohne Satzverlust gegen Roland Albrecht und Jasper Wilkening durchsetzen. Thomas und Robert lösen damit die letztjährigen Sieger Olaf Busche und Jasper Wilkening ab.

Am Ende hatten alle Teilnehmer mindestens 29 Sätze gespielt und durften sich als Belohnung am reichlich gedeckten Preistisch bedienen. Die konstant gute Teilnehmerzahl der letzten Jahre (40, 37, 36) und die Rückmeldungen nach dem Turnier zeigen, dass diese Turnierform gut ankommt.

News von:Jens 02.06.16 | 22:47
Neuer Schnupperkurs startet am Montag, 30. Mai um 16:30 Uhr
.mysql_result(Resource id #16,104,

​Um die Jugendarbeit kontinuierlich fortzusetzen, starten wir ab sofort einen neuen Schnupperkurs für Kinder ab 6 Jahren. Das Training findet montags von 16:30 bis 17:45 Uhr in der kleinen Halle in Helpsen unter der Leitung von Volker und Rufus Wilkening und Jens Reinert statt. Der Schnupperkurs umfasst 10 Trainingsmontage. Dabei steht der Spaß an Sport und Spiel in der Gruppe im Vordergrund. Bei einer regelmäßigen Teilnahme erhalten alle Teilnehmer einen Schnupperpass und eine Überraschung. Mitzubringen sind lediglich Sportsachen und etwas zu trinken. Ein Tischtennisschläger kann gestellt werden.
Natürlich sind beim TVB auch ältere Kids jederzeit Willkommen in die schnellste Rückschlagsportart der Welt reinzuschnuppern.
Weitere Infos gibt es bei Jugendwart Jens Reinert unter 0177 3285896.

News von:Volker 29.05.16 | 23:19
Vorgabeturnier 2016

Am morgigen Samstag findet in der Kreissporthalle das TVB Vorgabeturnier 2016 statt. Hier jagen die "Kleinen" die "Großen", denn pro 50 Punkte Q-TTR-Differenz gibt es in jedem Satz einen Punkt Vorspung. Die Voranmeldungen versprechen ein buntes Teilnehmerfeld von den älteren Kids bis zu den Erwachsenen ist jede Spielstärke vertreten.

Sowohl der Vorgabesieger 2015 Rufus Wilkening, sein Finalgegner 2015 Jasper Wilkening, der Seriensieger der letzten Jahre Thomas Hävemeier, als auch unsere aktuelle Nummer 1 Martin Lange haben sich angekündigt. Wer da nicht mal zum Zuschauen in die Halle kommt, ist selber Schuld!

Natürlich dürfen auch kurzentschlossene Mitglieder mitmachen, wenn sie sich vor Ort bis 14 Uhr anmelden.

News von:Jens 27.05.16 | 22:54
Umstellungsforderungen
.mysql_result(Resource id #16,106,

Hier das was wirklich muss um Sperrvermerke zu vermeiden. Alles andere ist Kann also nicht MUSS ;)

News von:Frank_k 20.05.16 | 22:15
Regelung des TTVN zum Plastikball für die Spielzeit 2016/2017

Info aus dem TTVN-Newsletter vom 19.05.2016:

Mannschaftsspielbetrieb
Auch in der Saison 2016/17 kann in allen Spielklassen in Niedersachsen von der Verbandsliga bis zur untersten Kreisklasse jeder Verein selber entscheiden, ob er den neuen Plastikball oder den bisherigen Zelluloidball einsetzen möchte. Der TTVN empfiehlt aus derzeitigen Qualitäts- und Kostengründen weiterhin den Einsatz des Zelluloidballs.

News von:Volker 19.05.16 | 19:49
TVB4 letzter Auftritt der Saison
.mysql_result(Resource id #16,108,

Das lange Vatertagswochenende hatte für den TVB 4 noch eine sportliche Herausforderung zu bieten. Die durchweg guten Saisonleistungen und das Erreichen des zweiten Tabellenplatzes wurde mit der Teilnahme an der Relegationsrunde gegen den Drittletzten der 2. Bezirksklasse (hier Victoria Lauenau) belohnt. Antreten am Sonntag um 19:30 Uhr. Wir mit kompletter Stammformation, bei Lauenau bangte man um den Einsatz des Toppspielers der Liga Heczko. Dieser war auf dem Rückweg aus dem langen WE im Stau steckengeblieben. Daher stellte Lauenau zunächst nur die Doppel auf. Hier gelang uns die 2:1 Führung durch Siege unseres Stardoppels Wilfried/Manfred und durch Reinhardt/Frank. Kurz vor Ende des letzten Doppels konnte Lauenau aufatmen Heczko in The House. Wie wichtig dieser Mann für die Victoria ist konnte man dann schnell feststellen. 1 Durchgang in den Einzel: Oben 0:2. In der Mitte spielte Marcus eines seiner besten Spiele und holte unseren 3ten Punkt. Unten Frank nach 5:9 Rückstand im Fünften den 4ten Punkt durch ein 11:9. Zwischenstand somit 4:5 gegen uns. 2. Durchgang Thomas, der im ersten Spiel gegen Heczko schon teilweise sehr gut mitspielte, siegte 3:0 gegen Röhr, damit 5:6. Dann die Mitte glücklos 0:2. Unten gewinnt Manni sein Spiel gegen Hansen, aber erst muss Frank sein Spiel durchbringen. Sehr schwer gegen einen sicheren Fleischhauer. Aber im Fünften scheint alles klar zu sein 7:3 führt Frank als plötzlich nichts mehr geht. Am Ende gewinnt Fleischhauer verdient 11:9 und Lauenau das Spiel mit 9:5. Ein Unentschieden wäre drin gewesen, hätte aber aufgrund des viel schlechteren Satzverhältnisses auch nichts am direkten Klassenerhalt von Lauenau geändert. Herzlichen Glückwunsch der Victoria. Der Gastgeber war sehr fair und nett. Tolle Halle und Getränke wurden auch gereicht. Wenn nichts außergewöhnliches passiert müsste allerdings auch der Verlierer einen Platz im 2.Bezirk bekommen. Naja, mal sehen. Auf dem nach Hause weg bot Reinhardt noch spontan eine Kaltschale an, die wir dankend angenommen haben. Eine tolle Truppe. Wir würden alle so gerne zusammenbleiben in dieser Konstellation. Hoffentlich versaut uns dieser TTR-Wert das nicht (ab wann darf man eigentlich Altersstarrsinnig sein ;) ). Auf jeden Fall hat der TVB4 eine tolle Saison gespielt und den Verein gut vertreten. Der Zusammenhalt ist große Klasse. Unser Saisonabschluss wird sicherlich auch sehr schön. Ein WE in Jena steht auf dem Programm. TVB ole!

News von:Frank_k 09.05.16 | 00:45
TVB 1 unterliegt TSV Algesdorf III im Pokalviertelfinale
.mysql_result(Resource id #16,109,

Gestern Abend reiste die Erste (Martin, Ingo, Thomas und Marc) nach Algesdorf um das Pokalviertelfinale zu bestreiten. Der Gastgeber spielte mit: Schneeloch, von Ditfurth, Voß und Saggau. Punktvorgabe = 1 Punkt. Nach der ersten Runde führte der Gastgeber mit 3:1, da nur Marc ein Spiel gewann (nach 0:2 gegen von Ditfurth). Nachdem Thomas gegen von Ditfurth (1:3) verloren hatte verkürzte Martin auf 2:4 (3:0 gegen Voß). Marc anschließend nur zweiter Sieger gegen Schneeloch. Auch Ingo konnte den Rückstand nicht verkürzen (1:3 gegen Saggau). Somit nach der zweiten Runde der Spielstand: 6:2 für Algesdorf. Marc dreht auch das zweite Match noch nach 0:2 Satzrückstand ! Diesmal gegen Voß (11:9 im fünften für Marc). Thomas unterlag dann gegen Saggau, auch Martin ohne Chance gegen Schneeloch. Jetzt 8:3 für Algesdorf. Jetzt hilft nur noch ein Wunder ! Neue Hoffnung durch Ingos 3:0 gegen von Ditfurth. Marc setzt nach mit einem 3:0 gegen Saggau. Doch anschließend verlor Thomas gegen Schneeloch. Somit Endstand: Algesdorf 9 TVB 5. Vielen Dank noch an die Gastgeber für die Getränke während und nach dem Spiel. Und viel Erfolg dann in der Endrunde im SHG Pokal. In diesem Sinne allen einen schönen Vatertag. Training dann wieder am Montag, 09.05.16.

News von:Martinl 04.05.16 | 22:43
Am Freitag bleibt die Küche kalt

... und die Halle geschlossen.
Gönnt Euch mal einen Ruhetag. Nach Himmelfahrt wird das den meisten auch gut tun.
schönen Feiertag

News von:Heiner 03.05.16 | 11:14
TVB 1 morgen Abend im Viertelfinale des Schaumburgpokals
.mysql_result(Resource id #16,111,

Morgen Abend spielte die Erste im Viertelfinale des Schaumburgpokals in Algesdorf gegen die dort ansässige dritte Mannschaft (Meister in der 1. Bezirksklasse). Spielbeginn ist in der Arena in Algesdorf um 20.00 Uhr. Über Fanunterstützung würden wir uns sehr gerne freuen. Dann vielleicht bis morgen Abend.

News von:Martinl 02.05.16 | 21:32
Erweiterung der Hallenzeiten / Umstellung der Trainingszeiten

Ab dem 25. April 2016 steht der TT-­Sparte montags in der großen Halle im ersten Drittel zusätzlich ab 17:30 Uhr eine Hallenzeit zur Verfügung (zunächst bis zum 30.09.2016).
Aufgrund der neuen Möglichkeiten werden wir die Trainingszeiten ab 25. April 2016 montags wie folgt ändern:
● Montags, kleine Halle 16:30 bis­ 17:45 Uhr:
○ Zielgruppe Beginner
○ Wer bisher nicht in einer Mannschaft spielt, kommt weiterhin wie gewohnt zum
Beginnertraining. In Kürze starten wir in dieser Trainingszeit wieder einen neuen
Beginnerkurs, um zusätzliche Kids zwischen 6 und 10 Jahren zu gewinnen.
● Montags, kleine Halle 17:45 ­bis 19:30 Uhr:
○ Zielgruppe 2. bis ­4. Schüler
○ Wer seit dieser Saison in einer Mannschaft spielt, wechselt nun in diese
Trainingsgruppe. Hier bekommt ihr noch mehr Zeit am Tisch um Euch weiter zu
verbessern.
● Montags, große Halle 17:45 bis­ 19:30 Uhr:
○ Zielgruppe Jugend und 1.Schüler
○ Die neue Hallenzeit soll nun von den Älteren zum gezielteren Training genutzt
werden. Der Übergang zum Erwachsenenbereich soll dabei fließend gestaltet
werden.
Unterstützend würden wir uns sehr über die Trainingsteilnahme von Erwachsenen zur Förderung unserer spielstarken Jugendlichen freuen.
Das Training am Freitag findet wie bisher in der Zeit von 17:30 ­ 19:30 Uhr in der großen Halle statt.

News von:Volker 24.04.16 | 11:45
1.Jugend wird Meister der Bezirksklasse 2 – Krimi mit Happy-End
.mysql_result(Resource id #16,113,

Im letzten Spiel der Saison am vorigen Sonntag zwischen unserer 1.Jugend und dem Team aus Brokeloh fiel die Entscheidung über die Meisterschaft der Bezirksklasse Staffel 2. Tabellenführer Twistringen hatte die Saison bereits mit 21:3 Punkten und einer Differenz der Spiele von +53 abgeschlossen. Unser Team hatte 19:3 Punkte und eine Spieldifferenz von +44. Nur bei einem 8:0 Erfolg im letzten Spiel wäre die Meisterschaft sicher, bei einem 8:1 wäre auch die Spieldifferenz gleich, Meisterschaft ungewiss. Da das Hinspiel in Brokeloh lediglich mit 8:6 gewonnen wurde, sahen wir nicht wirklich die Chance des Titelgewinns. Doch es kam anders:
Während Thorben/Rufus nach verlorenem ersten Satz das Doppel in vier Sätzen gewinnen können, sah es bei Philipp/Jasper nicht so gut aus. Satz 1 und 3 zu 9 verloren, den vierten Satz grad so mit 12:10 gewonnen, die Entscheidung musste als im fünften Satz fallen. Die Anfangsaufstellung bereitete, wie im 1. und 3. Satz wieder Probleme, Stand nach dem Wechsel 2:7! Doch so ungünstig es anfing wurde es nach geänderter Aufstellung immer besser. Und tatsächlich, nach Matchbällen für beide Teams gewann unser Doppel mit 14:12. Super! Weiter gings im oberen Paarkreuz: mit 10:12 und 9:11 verlieren beide den ersten Satz. Thorben stellt sich ein und gewinnt in Vieren. Und Rufus, der im Hinspiel beide Spiele im oberen Paarkreuz verlor, liegt im zweiten Satz 1:7 bereits zurück als es Klick macht und plötzlich alles geht, 11:8 gewonnen! Danach läuft es und Rufus gewinnt 11:3, 11:5. Zwischenstand 4:0. Na, ist hier doch etwas möglich? Nun sind Philipp und Jasper dran. Während Philipp sich müht und zunächst 11:8 gewinnt, wird sein Gegner immer besser und verbucht die Sätze 2 und 3 mit 15:13 und 11:9 für sich. Schade. Im vierten läuft es wieder besser für Philipp: 11:6. Der fünfte Satz muss also wieder entscheiden. Und hier ist dieses Mal das Glück nicht auf unserer Seite. Mit Netzkantenball gewinnt der Brokeloher 11:9 im Entscheidungssatz. Sehr schade. Meisterschaft ade? Gefühlt schon. Zwischendurch hat Jasper ganz schnell sein Spiel gewonnen (3,5,3). Zwischenstand nun 5:1. Rufus hat anschließend noch den Zug des ersten Spiels und kann deutlich in vier Sätzen gewinnen. Thorben macht es dagegen extrem spannend und schafft mit allerletztem Siegeswillen ein 11:9 im Fünften. Nun ist Philipp wieder an der Reihe und macht mit einem ungefährdeten Sieg den 8:1 Erfolg perfekt.
Doch wer ist nun Meister??? Punktgleich mit Twistringen, Spieldifferenz auch gleich. Nach Eingabe des Spiels stehen wir als Meister an Position 1. Doch warum? Die Wettspielordnung legt als drittes Kriterium nach Punkt- und Spielgleichheit die Differenz der Sätze fest. Und tatsächlich: Nach Auswertung aller gespielten Sätze ist unsere Differenz um 17 Sätze besser als die von Twistringen. Glückwunsch an Dennis, Jasper, Philipp, Rufus und Thorben!!!!

News von:Volker 22.04.16 | 16:53
Vorgabeturnier 2016

Auch in diesem Jahr steht wieder Ende Mai das beliebte Vorgabeturnier auf dem Programm. Aufgrund des großen Andrang in den letzten Jahren haben wir erneut die große Halle gebucht.

Als Termin steht nun Samstag der 28. Mai 2016 fest.

Gespielt wird wieder der aus den letzten Jahren bekannte Turniermodus (3 Runden Gruppenspiele, also gleiches Turnierende für alle). Eine Einladung wird in den nächsten Tagen per eMail versendet. Anmelden können sich ab sofort alle TVBler bei jens.reinert@bergkrug.de.

News von:Jens 19.04.16 | 16:23
5.Herren beendet die Saison auf Platz 6

Hurra, wir haben es geschafft. Abstieg verhindert in der Kreisliga 2016! Im April hatten wir noch mal drei Spiele, die wir nun nachreichen.

Gegen die Oldies aus Todenmann hatten wir keine Chance, da gab es wie schon im Hinspiel ein 3:9. Nur Volker und Moritz im Doppel und jeweils einmal im Einzel konnten punkten.

Dann durften wir in Luhden zur Meisterschaft gratulieren. Moritz verhinderte eine völlige Blamage, Endstand 1:9. Dafür konnten wir schnell heimwärts und unsere Zweite zum Aufstieg antreiben ;)

Am vergangenen Wochenende hatten wir dann unsere Freunde aus Rodenberg zu Gast. Die gemeinsame Dritte Halbzeit wurde schon auf der Staffelsitzung geplant. Als gute Gäste hielten sich die SGler beim punkten zurück, und so konnten wir noch mal ein 9:4 einfahren. Dafür wurde dann nach dem Spiel noch mal alles gegeben!

In dieser Saison hatten wir 8 Stammkräfte (Martin Lo., Volker, Moritz, Kai, Fynn, Jens, Markus, Björn) und 8 Ersatzkräfte (Thorben, Philipp, Jasper, Dennis, Ingo, Martin, Mirko und Jan) im Einsatz und konnten 16 Punkte einfahren. Damit hatten wir nichts mit dem Abstieg zu tun. Vielen Dank an alle, auch an die Fans bei Heimspielen. Es war eine prima Saison, die Stimmung im Team stimmte zu jeder Zeit. Auf ein weiteres Jahr in der Kreisliga!

News von:Jens 19.04.16 | 14:08
TVB 1 beendet die TT-Serie ohne Happy-End
.mysql_result(Resource id #16,116,

Am Freitag und Samstag standen für die Erste die beiden Abstiegsendspiele gegen Bad Münder und VFL Hameln auf dem Programm. Gegen Bad Münder kam Hans-Jürgen aus der Zweiten zum Einsatz für Thomas. Im Auftaktdoppel mit Martin sprang ein Erfolg über Waßmuth/Müller heraus. Ingo/Olaf und Max/Marc mußten leider ihren Gegnern gratulieren. Oben dann 1:1. Martin 3:0 gegen Waßmuth, Ingo 1:3 gegen Severit. Max findet kein Konzept gegen Noppenspieler Grothe. Marc riesig beim 3:1 Erfolg gegen Bannert. Olaf kann leider den Angriffswirbel von Schendel nicht standhalten. Auch "Joker" Hans-Jürgen kann gegen Müller nicht stechen (1:3). Halbzeit: 3:6 aus TVB Sicht. Sieht überhaupt nicht gut aus. Martins 3:0 gegen Severit lässt wieder hoffen. Doch Ingo vergibt gegen Waßmuth im vierten Satz fünf Matchbälle und verliert noch. Anschließend verloren Max und Marc noch ihre Spiele. Endstand somit: 9:4 für Bad Münder. Jetzt gab es rechnerisch nur noch eine Minimalchance zumindest Platz 9 noch zu erreichen. Dazu mußte es einen Sieg beim Aufsteiger VFL Hameln geben. Nach den Eingangsdoppeln führte der Gastgeber mit 2:1 (Martin/Ingo konnten Dullweber/Behrens mit 3:2 bezwingen. Ingo dann unglücklich 3 x 9:11 gegen Dullweber. Martin siegte gegen Mohns anschließnd mit 3:1. Dann folgten klare Niederlagen von Thomas, Max und Olaf. Somit 6:2 für Hameln der Zwischenstand. Marc konnte sich dann gegen Eulert durchsetzen. Martins Finte beim 15:14 im vierten ein Time-Out zu nehmen und sich auf den Rückschlag zu konzentrieren war vom Erfolg gekrönt. 3:1 gegen Dullweber. Max verlor dann gegen Behrens. Thomas und Marc mit knappen Fünfsatz-Erfolgen sorgten für das 7:7. Doch leider unterlag Olaf gegen Eulert mit 0:3. Auch das Abschlußdoppel Max/Marc konnte eine 2:1 Satzführung nicht nach Hause bringen. Somit siegte der Gastgeber knapp mit 9:7. Vielen Dank nochmal an den Gastgeber für das Kuchenangebot und die Kaltgetränke während des Spiels. Anschließend fuhr die Erste noch ins Minchen um die Saison dort ausklingen zu lassen.

News von:Martinl 18.04.16 | 12:23
1. Damen: Fertig - Platz 5 in der Bezirksklasse

Freitag fand auch für uns das letzte Spiel statt, wir hatten 4 Spielerinnen und 4 Zuschauer vom SC Deckbergen-Schaumburg II zu Gast. Da Kirsten ausfiel, flogen wir unsere Edelreservistin aus der Landeshauptstadt ein (naja – fahren musste Jana schon selber; für die Rückfahrt brauchte sie dank der wunderbaren A2, die selbst mitten in der Nacht alles gab, denn auch fast 2 Stunden). Kurz zum Spiel: Vorne kamen alle Punkte, hinten nicht so. Das Doppel Isrun/Jana (Premiere in dieser Konstellation) spielte zwar gut zusammen, aber nicht erfolgreich. Isrun verlor außerdem gegen Melanie Schaper, Jana war aus der Übung und verlor ebenfalls – Endergebnis nach 3 Stunden Spielzeit 8:4 für uns.

Jetzt muss natürlich noch ein bisschen Statistik zum Abschluss her:
1. Nach einigen Startschwierigkeiten in der Hinserie sind wir dank einer phänomenalen Rückrunde, in der wir KEIN einziges Spiel verloren und die wir mit 5 Siegen und 2 Unentschieden 12:2 abschlossen, auf unserem heißgeliebten 5. Tabellenplatz gelandet (16:12).
2. Verena – in der Vorrunde mit 9:7 noch auf Platz 11 aller Spielerinnen, hat sie sich in der Rückrunde stark gesteigert (16:7 Spielbilanz, Platz 5), so dass sie insgesamt mit 25:14 den 7. Platz von 44 Spielerinnen belegt. Super!
3. Gisela – spielte sehr ausgeglichen, in der Hinrunde 8:8 und im Frühling 9:9, das macht mit 17:17 Spielen Platz 13 aller Spielerinnen.
4. Isrun – fühlt sich an Nr. 3 weiterhin pudelwohl, spielte 8:5 in der Hinrunde und 13:8 zurück, und schloss auf Platz 15 mit 21:13 Spielen ab.
5. Kirsten – spielte ebenfalls positiv mit 11:8 und 9:8 = 20:16 und landete damit auf Platz 25.
6. diverse Ersatzspielerinnen – wir konnten bei unseren ungewohnt vielen Ausfällen diese Saison aus dem Vollem schöpfen und haben Hanne, Ulrike B., Jasmin und Jana eingesetzt. Das ging soweit, dass Kirsten bei einem Spiel als Nr. 1 antreten musste und 3 Frau Ersatz im Gepäck hatte. Vielen Dank Euch allen für Euren Einsatz!

News von:Isrun 17.04.16 | 18:59
TVB 4 Saisonfinale erfolgreich beendet
.mysql_result(Resource id #16,118,

Die letzten beiden Spiele hatten es noch einmal insich. Am Montag ging es gegen den Ligaprimus Algesdorf in eigener Halle an die Tische. Die angetretenen Spieler hatten zusammen in der Rückrunde ganze 4 Einzel und nicht 1 Doppel abgegeben. Eine klare Angelegenheit will man meinen. Aber es wurde ein ganz enges Match. Gewohnt gut starteten wir mit den Doppeln. Zwar nicht 3:0, aber gegen den Tabellenersten muss man auch mit einem 2:1 zufrieden sein. Das obere Paarkreuz teilten sich die Punkte 1:1 und auch die Mitte mit Rufus für Markus (Danke) spielte ausgeglichen. 4:2 führten wir vor Reinhardts Spiel, welches leider an Algesdorf ging. Und von da an drehte Algesdorf auf. Erst Reinhardt in seinem zweiten Einzel konnte die Siegesserie stoppen. Da stand es dann 5:8. Nun lag es an Manni und Frank das Team in das Schlußdoppel zu bekommen. Die Spiele waren hart umkämpft. Während Frank mit letzter Mühe und Anstrengung 11:9 im fünften gewinnen konnte, musste Manni seinem Gegner nach einem 10:12 im vierten gratulieren. Damit war der erwartete Sieg der Algesdorfer mit 9:6 perfekt. Den Meister Sekt hatten wir schon zur Begrüßung gereicht. Wir wünschen den Algesdorfern viel Erfolg in der neuen Klasse.

Am Freitag hatte uns dann Thomas zu sich nach Hause eingeladen. Vorher mussten wir aber in der Karnevals-Hochburg Lindhorst unser letztes Saisonmatch bestreiten. Woran es wirklich lag könnten wir uns alle nicht erklären, aber die Stimmung war seltsam und so kam es, dass wir am eigenen Leibe erfahren mussten wie es ist zu Beginn alle Doppel abzugeben. Eigentlich unsere Parade-Disziplin. Mit großen Augen schauten wir uns an und wollten den Kampf annehmen. Und so holten wir 4 Punkte in folge. Das untere Paarkreuz trennte sich dann unetschieden zum Zwischenstand von 4:5 für uns. Es folgten 3 Spiele die allesamt an Lindhorst gingen und bei 7:5 sah es wirklich nicht mehr gut aus. Reinhardt verlor dann auch noch seinen ersten Satz, zeigte dann aber was mit Willenskraft und Mut geht und holte den Punkt für uns. 7:6. Jetzt war das untere Paarkreuz in der Pflicht und anders als gegen Algesdorf waren beide Akteure voll konzentriert und holten beide Punkte nach Bergkrug. Die Niederlage war abgewendet und im Achlußdoppel der Sieg möglich. Und ganz ehrlich, 4 Doppel an einem Tag verlieren, dass müsste schon mit dem Teufel zugehen. Wilfried mit scharfen Topspins und Manni mit sehr schön platzierten Schupf und Blockbällen ließen den Gegner letztendlich auch keine Chance und siegten 1:3. Mittlerweile war es 23:30 Uhr. Schnell unter die Dusche und ab nach Thomas, denn vorgenommen und geplant haben wir den kleinen Saisonabschluss natürlich noch durchgezogen. Ich denke mal gegen 02:00 Uhr lagen dann alle glücklich und zufrieden im Bett. Danke Thomas und Ulrike.
Nun stehen wir auf dem Relegationsplatz der wohl den Aufstieg in die 2.BK bedeutet. Die unsägliche Relegation findet ausgerechnet am langen HimmelfahrtsWE statt. Blöd, aber nicht zu ändern. TVB ole.

News von:Frank_K 17.04.16 | 15:19
2. Jugend beendet die Saison nach 7:5 Sieg in Lauenhagen auf Platz 2
.mysql_result(Resource id #16,119,

Am vergangenem Freitag trat unsere 2. Jugend zum letzten Sasionspiel in Lauenhagen(gegen die 2. Mannschaft) an. Vom Tabellenstand eigentlich eine klare Sache(wir bislang 4., Lauenhagen erst ein Sieg und Vorletzter)....dachte man. Das dann bei uns ausser Raja auch noch Michel ausfiel, machte die Aufgabe aber ungleich schwerer. Zu den Stammkräften Dennis und Marvin gesellten sich Dorian und ganz kurzfristig noch Arne....danke für euer Einspringen!!Nach ausgeglichenem Spielverlauf(2 klare Siege von Dennis, 1x Marvin, 1x Dorian und 1x Doppel Dennis/Arne = 5:5)fiel die Entscheidung in den beiden Abschlussdoppeln. Und......sowohl Dennis/Arne als auch Marvin/Dorian gewinnen ihre Spiele und damit 7:5 für uns, super ! Danke an Dennis für seinen Doppelaufstellungsvorschlag(ich wollte es erst anders machen).Schön, dass auch Dorian und Arne Anteil am Sieg hatten!!
Damit hat die 2. Jugend einen ausgezeichneten 2. Platz in der Kreisliga mit 11:5 Punkten erreicht.
Das Coachen/Fahren mit euch hat wirklich viel Spass gemacht !

News von:Frank_w 17.04.16 | 13:21
Saisonabschluß TV Bergkrug III
.mysql_result(Resource id #16,120,

Zum Saisonabschluß luden wir den TS Rusbend II in unsere kleine Halle ein.
Die 6 kamen auch und spielten mit uns zunächst ungefähr 3,5 Stunden Tischtennis um dann im Anschluß ein paar Brötchen, scharfen Nudelsalat und einige Biere zu nehmen. Herrlich!
Das Spiel war geprägt von der Müdigkeit des vorangegangenen Abend. Heute als Ersatz für Simon, Markus! Danke Dir!
Uli und Alex konnten endlich mal ein Doppel gewinnen. Karl-Heinz als Doppelmonster sowieso. Heute halt mal mit Markus. Unser Spitzendoppel um Stefan und Helmi mussten erstmal gratulieren, werden sich aber im Schlußdoppel dafür revanchieren. Denn es kam zum 4. Doppel in dieser Partie gegen Krämer/ Schulz.
Unsere Kämpfer brauchte vier Sätze zum Sieg und dadurch stand es dann 9:7 für den TVB.

Nun ist die Spielzeit auch für die "dritte" beendet.
Mit dem errungenen 3. Platz im 2. Bezirk könnnen wir wirklich zufrieden sein.

Statistik:
In den vergangenen 18 Partien konnten wir 12 Siege einfahren. Mit 27:9 Punkten halten wir einen 7 Punkte-Abstand zum Tabellenvierten.
Karl-Heinz, unsere Altersquote spielte die meisten Spiele. Nämlich alle 18! Und das mit einer Bilanz von 20:12. Stark! Dicht dahinter mit 17 Einsätzen unser Helmi und einem Spielverhältnis von 16:13.
Unser Spitzendoppel bleibt ohne wenn und aber Stefan und Helmut. Mit 10:8 Spielen sehr stark.
Auch hier fällt Karl-Heinz positiv aus der Reihe. Würde man die 3 Spiele mit Alex rausrechnen, dann käme K.-H. auf eine Verhältnis von 12:3 Siegen! Bor ey!

Zu unseren Stammkräften haben wir zusätzlich Rufus ( 5 Einsätze ), Markus ( 3 ), Thomas Benke ( 2 ), Moritz ( 1 ) eingesetzt. Auf Brett 1 gesetzt war unser JES Thorben und kam dort zu 3 Einsätzen.
Vielen Dank an euch!

Was bleibt noch zu sagen:
Wir haben sehr ausgeglichen gespielt und sind eine gute humorvolle Truppe.
Mir hat es Spaß gemacht.
Ich würde mir wünsche, dass Stefan sich seinen Rückzug nochmal überlegt!
Stefan, wir halten dir das vordere Brett frei!

Wir sehen uns in der Halle

News von:Alex 17.04.16 | 12:49
Doppelspieltag zum Schluß.. 3. Herren

Freitag Abend ging es nach Rodenberg. Mit Hilfe des Navigators Uli fuhren wir zusammen mit Rufus im Gepäck ins Dorf hinter Algesdorf. Kapitän Simon fällt wegen Krankheit für den gesamten Doppelschlußspieltag aus. Von hier aus nochmal gute Besserung!
Die Sportsfreunde der Rodenberg III standen bereits als sicherer Tabellenzweiter fest. Und auch uns konnte nichts und niemand mehr vom 3. Platz verjagen. Wie sooft ging es trotzdem um Ruhm und Ehre.
Und so wurde das Spiel auch länger und länger. Rodenberg machte am Ende insgesamt 653 Punkte und wir tatsächlich nur 582. Da wir in Sachen "minimax" und "ausreichend ist gut, und gut ist ne 2" spielten, reichten die gewonnen Bälle wirklich zum ..ich sag mal, verdienten Unentschieden aus! Genial!
Danke an die Rodenberger für das Abschlußbier!

News von:Alex 17.04.16 | 12:01
Boule-Meisterschaft beginnt - wer hat Lust mitzumachen ?? Eilt !!!

Die Tischtennis-Saison neigt sich dem Ende zu, die Boule-Meisterschaft auf Samtgemeindeebene beginnt in Kürze.
Eine Mannschaft besteht aus mindestens 3 Spielerinnen/Spielern. Gespielt wird auf der Boule-Anlage bei den TVB-Tennisplätzen.
Da die Anmeldefrist morgen(15.4.)eigentlich endet, ist also Eile geboten...Wer also als Tischtennis-Team mitmachen möchte...meldet sich bitte bis Sonntag(17.4.) bei mir....
Ich freu mich über jede Anmeldung...mit Angabe Mannschaftsnamen, Mannschaftsführer, Anschrift, Mail und Tel.Nr.
Und erfahrungsgemäß können Tischtennisspieler nicht nur kleine Bälle spielen, sondern auch große Kugeln werfen....

News von:Frank_w 14.04.16 | 21:19
Nun ist es passiert

...die 1. Damen kann tatsächlich noch verlieren: Gestern Abend sind wir mit Anstand und 2:5 im Pokal gegen Hespe rausgeflogen.
Nachdem ich die Aufstellung der Gegnerinnen auf dem Spielformular erstmal schön durcheinander gebracht und alles falsch aufgeschrieben hatte, Kirsten den ganzen Kram nochmal schreiben musste (tut mir leid!) und beide Mannschaften mit ihren Begrüßungssprüchen nicht so richtig zu Rande kamen, konnten wir irgendwann sogar anfangen. Da in Hespe eine Spielerin der Bezirksliga (Christina Mesche) dabei war, bekamen wir einen Punkt vor. Der hat uns aber auch nicht gerettet.
Verena und ich konnten jeweils gegen Ina Stelzer punkten, und Verena musste sich sowohl gegen Fabienne Lüer als auch gegen Christina Mesche erst ganz knapp im 5. geschlagen geben. Aber viel mehr lieferten wir dann auch nicht ab; mein verlorenes 5-Satzspiel gegen Fabienne zählte nicht mehr. Die Spiele gegen Fabienne waren zumindest kurz- und -weilig, alles andere d-a-u-e-r-t-e gestern eeeewig: Schlupfschupfspiele ohne Ende. Hätte irgendjemand gewusst, ob es noch „Zeitspiel“ gibt und wenn ja, wie das wohl geht, wir hätten`s vermutlich eingesetzt. Ich kann mich wirklich nicht erinnern, wann ich mal so lange Ballwechsel gesehen hätte! Zur Verdeutlichung: Im Spiel Kirsten gegen Christina Mesche habe ich zunächst den 1. Satz gezählt, bin als Zählerin abgelöst worden, habe 3 ebenfalls längliche Schupf- und Schiebesätze gegen Ina Stelzer gespielt (Rufus rollte wegen der ganzen Schieberei schon mit den Augen), bin anschließend zur Bank zurück – und als Zuschauerin locker wieder in den 3. Satz Kirsten gegen Christina eingestiegen..... Kommentar Kirsten während des Spiels nach einem der minutenlangen Ballwechsel zu Christina: „Leck mich doch am Arm – wieso greifst Du nicht an? DU kannst es doch schließlich!“ Allein der Spielstand 10:10 im 3. zog sich gefühlt über eine halbe Stunde hin. Der Abschlussballwechsel zum 13:11 für Christina ging allen Ernstes 233 x (!!!) übers Netz – Nadine hat bei diesem letzten Ballwechsel tatsächlich mitgezählt, wie oft das Celluloidding drüber ging: In Worten zweihundertunddreiunddreißig mal. Aber halt nicht alles, was lange währt, wird gut – aus die Maus im Pokal. Macht aber nix.

News von:Isrun 12.04.16 | 22:19
Maximilian Ehlert gewinnt die Herrenrangliste in Helpsen
.mysql_result(Resource id #16,124,

Am gestrigen Sonnabend fand in Helpsen die dritte und damit letzte Kreisrangliste der Saison statt.
In der Dezember-Rangliste immerhin noch 51 Starter, jetzt nur 37 Teilnehmer - dies ist eine doch enttäuschende Resonanz. Bei dem Aufwand, 20 Tische auf-und abzubauen und für gute Spielbedingungen zu sorgen, wäre eine bessere Beteiligung schon wünschenswert. Eine Rangliste bietet den Spielern viele Spielmöglichkeiten, man misst sich auch mit anderen außerhalb der Punktspiele. Eigentlich gute Gründe für eine Teilnahme.
Sieger zum wiederholten Male wurde unangefochten Maxi Ehlert(TSV Todenmann-Rinteln)mit nur 2 Satzverlusten, Glückwunsch ! Zweiter wurde Pawel Ciezki(MTV Messenkamp) vor Hartmut Kuhlmann(TS Rusbend).
Aus TVB-Sicht gingen diesmal 6 Spieler an den Start. Dabei konnten Thomas Bergmann und Hansi Leppert sich in der 1. Gruppe behaupten. Vordere Plätze belegten Fynn Busche - 3. Platz mit 4:2 Spielen in der 1. Gruppe der Leistungsklasse 2 und Frank Wilkening - 3. Platz mit 5:2 Spielen in der 2. Gruppe LK 1.

News von:Frank_w 10.04.16 | 21:32
1. Damen: Langsam wird die Sache....

....unheimlich – wir haben gestern schon wieder gewonnen....
Es ging im vorletzten Spiel zum Tabellenführer Deckbergen-Schaumburg I. Gestartet sind wir mehr oder weniger „erwartungsgemäß“: Beide Doppel verloren, das erste Einzel verloren (wobei Gisela gegen Lena Bredemeier einen ziemlich guten Block auspackte), 0:3 aus unserer Sicht. Danach ging`s abwechselnd weiter mit den Punkten: Verena gewann klar gegen Saskia Bredemeier, Kirsten ohne Chance gegen Janine Spiek, Isrun deutliche Siegerin gegen Margret Gellermann Zwischenstand 2:4. Dann kam das beste Spiel des Nachmittags: Verena gegen Lena Bredemeier, die Nr. 4 von 44 Spielerinnen in unserer Staffel. Was zunächst nach einer sehr deutlichen Schlappe aussah (Verena verlor die ersten beiden Sätze zu 3 und zu 4), änderte sich im 3. Satz gravierend – Coach "Kaltes Pfötchen" hatte eingegriffen und Verena deutliche Ansagen gemacht, die sie klasse umsetzte; das Spiel wurde immer besser, Lena kam nicht mehr zu ihrem gefürchteten Rückhandklatschdings (sie trifft wirklich annähernd jeden Ball, der eine Mindesthöhe von 6 cm hat...). Verena wartete nicht, bis ihre Gegnerin angriff, sondern war der aktive Part = mit 13:11 im 3. ab in den 4. Satz! Dort funktionierte das Ganze beinahe noch besser = mit 11:3 im 4. ab in den 5. Satz. Der 5. Satz bot ein hohes Potential zum Blutdruckanstieg für alle Zuschauer, aber Verena hielt durch = 11:9 im 5. und gewonnen! Gisela schaffte im 5. Satz ein spannendes 14:12 gegen Saskia, Isrun sah gegen Janine keine Sonne, aber Kirsten erspielte in einem (sorry Ihr beiden) eher gruselig anzuschauenden Spiel gegen Margret Gellermann einen ungefährdeten 3-Satz-Sieg. Zwischenstand 5:5, und zum ersten Mal kam uns der Gedanke, dass wir ja doch irgendwie nicht sang- und klanglos gegen die Aufsteigerinnen in die Bezirksliga untergehen, sondern eventuell ganz vielleicht möglicherweise eine klitzekleine winzige Chance auf ein Unentschieden haben könnten....
Die Abschlusseinzelrunde stand an: Verena erfand gegen Janine einen neuen Schlag, den sogenannten „Schlupfschupf“ (sah geschupft aus, war aber...irgendwas anderes), mit dem Janine so gar nicht klar kam – 4 Sätze, Punkt für Verena, 6:5 für uns. Isrun gegen Lena – nun ja, immerhin ein 4. Satz und nur 2 oder 3 Rückhandschüsse, das war schon eine Art Erfolg, aber kein Punkt = 6:6. Dann Kirsten superstark gegen Saskia, sie spielte die Nr. 2 der Gegnerinnen mal eben in 4 Sätzen vom Tisch, einen Satz gewann sie sogar mit 11:1. Bärig! Das Abschlussspiel lautete Gisela gegen Margret Gellermann, und was zunächst nach einer einfachen Kiste für Gisela aussah (2 Sätze schon gewonnen), landete dann doch noch im 5. Satz, damit`s nochmal richtig spannend wurde. Der Punkt ging aber schlussendlich auch an den TVB und alle rieben sich verwundert die Augen: Sieg TVB mit 8:6 Punkten und 27:26 Sätzen! Cool!

Das Buffet der Gastgeberinnen wurde dann noch ordentlich geplündert. Dort gab es leckeres und auch lustiges Essen mit Rhabarber und Porree oder Vanillepudding mit Dip oder so – krieg ich nicht mehr im Detail zusammen, Ihr solltet Nadine fragen, was genau dort serviert wurde ;-)..... Diverse Flaschen Prickelkram wurden geköpft und wir hatten noch eine tolle „3. Halbzeit“ mit den Gegnerinnen, bis es dann irgendwann doch noch nach Hause ging. Noch einmal einen herzlichen Glückwunsch an die Ladies von Deckbergen-Schaumburg I zum Aufstieg in die Bezirksliga!

Ein Spiel haben wir noch – wir sehen uns zum TVB-Halligalli (5 Heimspiele!) in der großen Halle am kommenden Freitag!

News von:Isrun 10.04.16 | 18:03
TVB4 sichert Aufstiegsplatz
.mysql_result(Resource id #16,126,

Mit einem 9:5 Sieg in Niedernwöhren sind wir auch quasi durch. Trotz noch 2 Spielen kann uns der zweite Platz nicht mehr streitig gemacht werden. TVB öle .

Das Bild entstand bei der Siegerfeier bei Wilfried.

News von:Frank_k 09.04.16 | 20:32
Es ist vollbracht : 2. Herren gewinnt 9:5 im Endspiel gegen Rodenberg 2 und ist Meister !!!
.mysql_result(Resource id #16,127,

Am gestrigen Freitag kam es zum Endspiel um die Meisterschaft in der 2. Herrenbezirksklasse St.7 :
Die beiden stärksten Teams der Staffel - TVB 2 und Rodenberg 2 - beide im Vorjahr noch eine Spielklasse höher im Einsatz, kämpften um die Meisterschaft und den direkten Aufstieg in den 1. Bezirk.
Beide Teams in Bestbesetzung und klar war, dass wir gewinnen mussten aufgrund des knapp schlechteren Spielverhältnisses.
Los gings mit den Doppeln.....und zwar nicht so gut für uns. Einzig Heiner/Frank(in 3 Sätzen) holen einen Zähler, Markus/Michael widersetzen sich meiner Vorhersage und verlieren (ihr dürft raten)...im 5. Satz zu 9 und auch Hansi/Andreas müssen nach 4 Sätzen Peter Simon/Andre Fecht gratulieren.Zwischenstand 1:2
Oben dann zwei 5-Satzspiele: Heiner muss Olli Müser gratuliren, während Markus einen wichtigen Punkt gegen Hans Meier holt.Dann die Mitte...im Hinspiel holten wir 4 Punkte dort...jetzt Rodenberg verstärkt mit Andreas Wulf aus der Bezirksoberliga und Peter Simon...beide Spieler noch ungeschlagen in der Rückserie. Und...Michael(ebenfalls in der Rückrunde alles gewonnen)gegen Andreas Wulf und Hansi gegen Peter Simon gewinnen beide Spiele und holen die 1. Führung für uns heraus(4:3). Diese währt allerdings nicht lange, denn sowohl Frank(verliert in fünf Sätzen gegen Ronny Gautzsch, Matchball vergeben im 4. Satz und 6:1 Führung im 5. Satz vergeigt)als auch Andreas(dreimal knapp die Sätze verloren) gegen Andre Fecht, wieder Rückstand 4:5...und einige denken...jetzt ist es fast vorbei...
Aber jetzt kommt oben... und wie !! Zwei 3-Satzsiege von Heiner und Markus, ganz starke Leistung von beiden.
....und in der Mitte....der Hammer...wieder 2 Punkte von Hansi und Michael...klasse!
Jetzt führen wir auf einmal 8:5 und brauchen noch einen Punkt....
Frank und Andreas wieder auf dem Platz(an den Tischen). Andreas muss nach 4 Sätzen starkem Ronny Gautzsch gratulieren, während Frank auch in seinem 2. Einzel alle möglichen Sätze spielt(also 5).
Das Spiel gegen Andre Fecht ist ein zähes Ringen, beide wollen natürlich den Sieg. Im 5. Satz gelingt es Frank am Schluss endlich mal wieder zweimal seine Abwehr von hinten auf den Tisch zu bringen mit jeweiligem Punktgewinn und kann nach dem 11:5 Siegpunkt schließlich die Arme zum Aufstieg hochreißen !!!
Beide Mannschaften hätten den direkten Aufstieg verdient, aber leider geht das nicht. Wir wünschen unseren Rodenberger Freunden viel Erfolg in der Aufstiegsrelegation !!
Ganz vielen Dank für die Unterstützung von der Tribüne...das hat uns sehr geholfen, danke!
Danach mussten wir wg. Zeitmangel schnell aus der Halle und konnten im Minchen dann auf den Aufstieg anstoßen....
Kurze Statistik:
Punktestand insgesamt 34:2(16 Siege, 2 Unentschieden, o Niederlagen), Spielverhältnis 160:68,
alle Spieler mit positiver Bilanz : Heiner : 24:10, Markus : 16:13, Hans-Jürgen: 22:5, Michael: 21:1, Frank: 19:7, Andreas: 12:8. Auf den ersten Plätzen der Einzelstatistik der Staffel landeten : Oberes Paarkreuz : Platz 3 Heiner. Mittleres Paarkreuz : Platz 1 Michael und Platz 2 Hansi. Hinteres Paarkreuz : Platz 1 Frank. Bestes Doppel der Staffel : Heiner/Frank (17:3)
Vielen Dank auch an unsere Ersatzspieler, die uns in der Saison unterstützt haben.

News von:Frank_w 09.04.16 | 10:00
Endspiel am 8.4. in Helpsen um 19:30 Uhr : TV Bergkrug 2 - SG Rodenberg 2

Am kommenden Freitag kommt es in der Helpser Halle um 19:30 Uhr zum Endspiel um die Meisterschaft in der 2. Herrenbezirksklasse Staffel 7. Die Bergkruger Reserve trifft auf die befreundete Reserve der SG Rodenberg. Beide Mannschaften dominieren diese Staffel und haben jeweils 2 Minuspunkte auf dem Konto. An dieser Stelle sei auch erwähnt, dass leider beide Teams in einer Staffel spielen, denn in der doch deutlich schwächer besetzten Parallelstaffel 8 hätten beide Teams den Aufstieg bereits in der Tasche. Das Hinspiel konnten wir nach ganz hartem Kampf mit 9:6 gewinnen. Sicher wird die Tagesform, vielleicht auch das Quentchen Glück und auch die Nervenstärke mit entscheiden, wer den direkten Aufstieg schafft. Verdient hätten es beide Mannschaften. Klar ist , dass wir gewinnen müssen, da wir das etwas schlechtere Spielverhältnis haben. Falls wir nicht gewinnen, gibt es aber noch eine Aufstiegschance in der Aufstiegsrelegation am 7. oder 8. Mai. Wir freuen uns über Unterstützung in der Halle !!!

News von:Frank_w 06.04.16 | 23:49
2. Herren nach der Osterpause gut in Form...9:3 Sieg in Möllenbeck(gegen Todenmann-Rinteln 3)
.mysql_result(Resource id #16,129,

Am heutigen Mittwoch startete die 2. Herren nach fast 4 Wochen Pause wieder : es ging nach Rinteln, genauer gesagt nach Möllenbeck, da unserem Gastgeber Todenmann-Rinteln 3 zunächst die eigene Halle nicht zur Verfügung stand und auch die Ersatzhalle in Rinteln(Beleuchtung nicht vorhanden)nicht einsatzbereit war. Unsere Gastgeber mit Ersatzmann und Urgestein Friedhelm Hoppe für die Nr. 2 - T. Oepen- wir in Bestbesetzung. Nach den Doppeln wieder 2:1 für uns, Heiner/Frank gewinnen, Hans-Jürgen/Andreas drehen das Spiel nach schwachem 0:2 Beginn und siegen knapp im 5. Satz(gut gemacht), während Markus/Michael schon fast traditionell 2:3 verlieren(ich denke, die beiden werden gegen Rodenberg punkten...)
Dann 3 Siege durch Heiner, Markus und Michael in 3 Sätzen. Hans-Jürgen muss dann Edgar Brandt gratulieren und Andreas ebenfalls 2. Sieger nach 5 Sätzen gegen A. Fischer.Stand 5:3 für uns.
Danach lassen Frank, Heiner, Markus und Hans-Jürgen nichts mehr anbrennen...macht 9:3 für uns.
Unser aktueller Punktestand jetzt 32:2 Punkte.
Am kommenden Freitag steht jetzt das Endspiel um Meisterschaft und direkten Aufstieg gegen die Rodenberger Reserve auf dem Plan. Spielbeginn in unserer Halle ist 19:30 Uhr.

News von:Frank_w 06.04.16 | 23:47
Das ging schnell
.mysql_result(Resource id #16,130,

Am Samstag war der TSV Algesdorf 3.Mannschaft im Pokal-Achtelfinale zu Gast in der kleinen Halle. Die 5.Herren durfte sich gegen die Überflieger der 1.Bezirksklasse versuchen. Als Chancenausgleich gab es für uns 2 Punkte je Satz Vorsprung.

Das der Spielstärkeunterschied deutlich mehr als zwei Spielklassen beträgt, haben die Gäste eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Obwohl der Gast mit einem Ersatz angetreten war (Spitzenspieler aus der Kreisliga), gab es ein klares und schneller 0:9.

Fynn konnte für uns einen Satz gegen Ersatzmann Dewenter gewinnen und Jens einen Satz gegen Schneeloch. Kai hatte noch einen Satz gegen Schöttelndreier im Sack, leider war da der Zug schon abgefahren. Auf Seiten der Gäste war satzverlustfrei noch Voß dabei und bei uns mehrmals dicht dran Moritz.

Damit hat Algesdorf das Kunststück vollbracht mit 4 Teams ins Viertelfinale einzuziehen. Glückwunsch!

Für die 5.Herren war der Pokalwettbewerb in dieser Saison ein voller Erfolg. Die Siege gegen Hohenrode 2, Lindhorst 4 und Hohenhorst 3 haben uns bis ins Achtelfinale gebracht. Ich kann mich nicht erinnern, wann meine Truppe das schon mal geschafft hat.

News von:Jens 03.04.16 | 22:42
Ferienzeit - Statistikzeit (Teil 2)
.mysql_result(Resource id #16,131,

Leider sahen die im letzten Artikel dargestellten Zahlen vor ein paar Jahren noch etwas anders aus. Wie sich Tischtennis in Schaumburg verändert, kann man im angehängten Bild leicht erkennen, auch wenn nur ein paar Jahre dargestellt sind.

Lasst uns alle mit anpacken, um unseren Sport auch in der Zukunft hier im Kreis gemeinsam ausüben zu können! Wenn jeder einmal versucht, einen Bekannten, Verwandten oder ein Kind von Tischtennis zu begeistern, würde sich sicher schon etwas ändern.

News von:Jens 30.03.16 | 23:25
Ferienzeit - Statistikzeit
.mysql_result(Resource id #16,132,

In den Ferien sind TT-News rar gesät. Eine gute Zeit, um die ein oder andere Statistik an den Mann zu bringen. Alle Zahlen sind rückläufig, dass ist in aller Munde. Doch wie sehen die Zahlen wirklich aus?

Wer sich in Schaumburg für Tischtennis interessiert, schaut immer gern welcher Verein mit welcher Mannschaft wo spielt. Das beigefügte Bild gibt einen Überblick über alle Schaumburger Teams dieser Saison.

Nach ein paar Rückzüge wie in jedem Jahr gingen insgesamt 186 Schaumburger TT-Mannschaften an den Start. Der TV Bergkrug stellt dabei mit 16 Teams zum vierten mal in Folge die meisten Mannschaften. Die höchstspielenden Mannschaften stellen bei den Herren der TSV Hagenburg (Oberliga), bei den Damen der TTC Borstel (Verbandsliga) und in der Jugend Victoria Lauenau und der TV Bergkrug (Bezirksklasse).

News von:Jens 29.03.16 | 23:25
TVB mit 5 Teams in der Kreispokalendrunde der Nachwuchsteams!

Im Nachwuchsbereich sind mittlerweile alle Vorrundespiele zum Kreispokal ausgespielt. Damit stehen die Teilnehmer der Kreispokalendrunde am 11. Juni 2016 in Bad Nenndorf fest.

Der TV Bergkrug ist bei diesem Event sensationell mit 5 Teams vertreten.

Bei den Jungen stellen wir gleich zwei der vier Teams. Bei den Mädchen sind wir mit einem Team vertreten. Die Schülerkonkurrenz wird diesmal leider ohne den TVB ausgespielt. Dafür ist der TVB auch bei den Schülerinnen mit zwei Team vertreten.

Schaulustige dürfen sich den Termin natürlich gern schon mal frei halten!

News von:Jens 26.03.16 | 22:48
Frohe Ostern !!!

Allen Leserinnen und Lesern ein schönes Osterfest!
Und für die Aktiven geht es am 04. April nach den Osterferien endlich wieder mit dem Training los!
Bis bald in unserer Sporthalle ....

News von:Frank_w 26.03.16 | 21:27
TVB 1 nach Pokalkrimi im Pokal-Viertelfinale
.mysql_result(Resource id #16,135,

Am Montagabend, 21.03., spielte die Erste (Ingo, Max, Marc und Olaf) im Achtelfinale des SHG-Pokals bei Germania Hohnhorst (1. Bezirk = Vorgabe 1 Punkt pro Satz). Nach den ersten drei Spielen lagen wir mit 2:1 vorne (Marc gewann gegen Schönfelder und Max gegen Simon, Ingo 0:3 gegen Steege). Anschließend konnte sich Olaf mit 3:2 gegen Neermann durchsetzen. Beim Stand von 4:3 für den TVB gewann Olaf gegen Schönfelder und holt den fünften Punkt. Ingo legt zum 6:3 mit einem 3:1 gegen Simon nach. Max unterliegt jedoch Schönfelder. Marc gewinnt gegen Neermann zum 7:4. Das war doch bestimmt die Vorentscheidung ? Weit gefehlt. Der Gastgeber wirft in den letzten fünf Spielen alles rein was er hat. Am Ende geht diese irre Pokalmatch 8:8 aus (Sätze 29:29, Bälle 546:492 für den TVB !!! So ein Spiel hat eigentlich keinen Verlierer verdient. Damit haben wir das Viertelfinale im Pokal erreicht. Schauen wir mal wer uns da zugelost wird.

News von:Martinl 23.03.16 | 20:49
Pokal Nachbericht
.mysql_result(Resource id #16,136,

Da sich keiner der Akteure findet, schreibe ich einen kleinen Bericht.

Der TVB 4 begrüßte am 11.3. die BOL Mannen aus Todenmann-Rinteln zum Pokalkampf. 4 Punkte Vorsprung sollten den Klassenunterschied egalisieren, das konnte allerdings nur ein Spieler umsetzen. Am Ende des Abends setzte sich das größere Können durch und der Gast siegte mit 9:5 (oder in Click-TT Sprache 10:6).

Spieler des Abends war Reinhardt Manja, der sich lediglich gegen Radtke 1:3 geschlagen geben musste. Niepelt 3:1, Oepen 3:2 und Albrecht 3:1 mussten Reinhardt gratulieren. Leider durfte Reinhardt nicht öfter eingesetzt werden. So konnte Wilfried lediglich gegen Niepelt beinahe jubeln, Manfred und Marcus immerhin je einmal gegen Oepen.

Gerüchte, das Reinhardt abgeworben werden soll, konnten sich bis jetzt nicht bestätigen. Dafür fühlt er sich hier viel zu wohl. Nun heißt es volle Aufmerksamkeit auf die 3 verbleibenden Liga Spiele aus denen wir noch 2 Punkte holen müssen um den 2. Platz zu halten. Wir sind guter Dinge und freuen uns auf die nächste Aufgabe.

News von:Frank_k 22.03.16 | 18:02
Kein Tischtennis in den Ferien

Da ab heute in Niedersachsen die Osterferien begonnen haben, ist heute auch schon unsere Halle geschlossen. In den Ferien besteht leider keine Möglichkeit, beim TVB zu trainieren. Nach den Ferien geht es ab Montag dem 04.04.2016 wieder los. Euch allen eine schöne Osterzeit!

News von:Jens 18.03.16 | 16:56
TV Bergkrug mit hervorragender Beteiligung beim Kreisentscheid der Minimeisterschaften
.mysql_result(Resource id #16,138,

Am heutigen Sonntag fand der Kreisentscheid der Minimeisterschaften 2016 in Obernkirchen statt. Ausrichter war zum ersten mal der TSV Ahnsen, der für optimale Rahmenbedingungen gesorgt hat. Bei der Turnierorganisation hatte Elke Harmening mal wieder alles im Griff.

Von den insgesamt 26 Teilnehmern war der TV Bergkrug diesmal mit 13 Kids vertreten. Es wurden wie immer 6 Spielklassen (Jahrgänge 2003/2004, 2005/2006 und 2007/jünger, jeweils männlich und weiblich) ausgespielt. Für die Jahrgänge 2003/2004 ist auf Kreisebene Endstation. Bei den jüngeren Kids haben sich die jeweils ersten 4 für den Bezirksentscheid am 30.04.2016 in Sulingen qualifiziert.

Hier eine Auflistung der vorderen Platzierungen der Bergkruger Kids:

Mädchen 03/04 Platz 1: Zoe Schröder

Jungen 03/04 Platz 1: Ebrahem Abbas
Jungen 03/04 Platz 2: Laurin Bischoff
Jungen 03/04 Platz 3: Caleb Panti

Mädchen 05/06 Platz 2: Andrea Meier

Jungen 05/06 Platz 2: Aaron Hermann
Jungen 05/06 Platz 3: Cevin Eigenbrodt
Jungen 05/06 Platz 4: Toni Klemantowitz

Mädchen 07/.. Platz 4: Kathrina Schulz

Jungen 07/.. Platz 2: Erik Geveke
Jungen 07/.. Platz 3: Jan Feesche
Jungen 07/.. Platz 4: Alexander Grün

Alle Teilnehmer hatten sichtlich Spass am Tischtennis. Es wäre schön, wenn man viele von Ihnen in Zukunft beim Tischtennis in Schaumburg wieder sieht.

Vielen Dank an dieser Stelle natürlich an unsere Bergkruger Betreuer Jakob und Thomas Pflug, Jasmin Kauffelt und Volker Wilkening.

News von:Jens 13.03.16 | 23:01
6te will Klassenerhalt sichern
.mysql_result(Resource id #16,139,

Dieses Wochenende standen uns die Spiele gegen TSV Ahnsen und SG Rodenberg bevor. Ein Punkt würde uns theoretisch reichen um den Erhalt der Klasse zu sichern. Am Freitag ging es nun zum Tabellen zweiten nach Ahnsen. In den Doppeln blieben wir Chancenlos und lagen gleich 3:0 hinten. Im Einzel haben dann Björn und das untere Paarkreuz mit Ingo und Norbert, der für Dirk eingesprungen ist, gewonnen. Danach konnten wir im oberen Paarkreuz noch den letzten Punkt einfangen und das Spiel endete mit 9:4. Als Trost haben die Gegner uns hinterher an der Theke ein schönes Bierchen ausgegeben und nach dem leckeren Essen im Labyrint konnten wir unsere Niederlage wieder gut verdauen.
Am Samstag kam der Gegner aus Rodenberg. Außer Dennis traten wir diesmal mit einer komplett anderen Mannschaft als im Hinspiel an. Vielleicht bringt uns das Glück und können unsere gewünschten Punkte holen. Die Doppel konnten Björn/Norbert und Markus/Ingo für sich verbuchen. Unsere Jugend mit Dennis und Jasper verloren knapp, holten Ihre Punkte im Einzel aber wieder zurück. Markus und Björn haben ebenso oben gewonnen. Nach Ingos Sieg stand es überraschend schon 7:2 für uns. Den Rest besorgte noch Jasper, mit seinem zweiten Erfolg und Björn der damit ein goldenes Wochenende ohne Niederlage verzeichnen kann. Somit haben wir mit diesem 9:3 unsern Wunsch erfüllt und können im letzte Spiel gegen Volksen locker aufspielen. Danke noch für alle Ersatzspieler, Zuschauer und Dirk der uns am Samstag angefeuert hat.

News von:Bjoern 13.03.16 | 14:18
Aschenputtel andersrum

Wie war das noch bei Aschenputtel? Der Prinz sucht den passenden Fuss zum goldenen Schuh. So ähnlich war es am Mittwoch in Borstel. Der Kai suchte die passenden Schuhe für seine großen Onkels. Ein Doppel und zwei Einzeln, drei Versuche aber leider kein Erfolg. Die passenden Galoschen waren nicht dabei.

Besser klappte es vier mal bei den anderen. Den ersten Punkt machten Jens und Dennis gegen Doppel 3. Moritz konnte in einem sehr spannenden Spiel Ebeling niederringen. Im unteren Paarkreuz kann sich Jens knapp gegen Willers behaupten. Am Ende kann auch Volker Ebeling zwei Sätze abknöpfen, legt dann eine schöpferische Pause mit 4 Punkten in zwei Sätzen ein, um dann im fünften zurückzuschlagen.

Wie in jedem guten Märchen gab es aber auch ein Happy End. Nach dem Spiel ging es mit den netten Gastgebern zu später Stunde noch ins Lore 57 zu lecker Pizza und Kaltgetränken. Und wenn es nicht ein Wochentag gewesen wäre ...

News von:Jens 12.03.16 | 23:30
2. Herren gewinnt mit 9:3 gegen Lauenhagen
.mysql_result(Resource id #16,141,

Am heutigen Sonnabend begrüßten wir um 14 Uhr unsere netten Gäste aus Lauenhagen. Im Hinspiel noch ein sehr enges Spiel(9:6), diesmal waren die Vorzeichen doch eindeutiger : die Nr. 2 von Lauenhagen wechselte zur Rückserie den Verein,außerdem fehlten weitere 3 Stammspieler - besonders Michael wünschen wir baldige Genesung - dass du bald wieder an den Tischen zu sehen bist!
Zum Spiel : Doppel ...mal wieder 2:1 Führung....Heiner/Frank ohne große Probleme, Andreas/Hans-Jürgen ebenfalls klarer Sieger. Markus/Michael finden nicht so richtig zu ihrem Spiel und verlieren 1:3.
Dann oben 1 Punkt durch Heiner nach knappem 5-Satz-Sieg, Markus 2. Sieger nach 5 Sätzen gegen Gerd Krome.
Die Mitte tadellos mit 2 Punkten von Hans-Jürgen und Michael. Frank gewinnt gegen gut spielenden Timo Kolb, Andreas kommt nicht ins Spiel und verliert in 3 Sätzen. Macht Zwischenstand 6:3.
Dann Heiner mit einem richtig starken Auftritt gegen Gerd (Krome) beim 3:0 Sieg und auch Markus und Hans-Jürgen lassen nichts mehr anbrennen. Endstand 9:3 für uns.
Nach nunmehr 16 Spieltagen haben wir 14x gewonnen und 2x unentschieden gespielt und somit 30:2 Punkte. In so ziemlich fast allen Staffeln wäre man damit 1., nicht aber so bei uns. Unsere Rodenberger Kameraden(ebenfalls 2. Mannschaft) haben ebenfalls 30:2 Punkte und sind aktuell im Spielverhältnis mit 4 Spielen besser auf Platz 1.
Nach einer Pause in den Osterferien spielen wir Anfang April noch in Todenmann-Rinteln III. Wenn wir auch dieses Spiel gewinnen, kommt es dann gegen Rodenberg in eigener Halle zum Endspiel um die Meisterschaft und den direkten Aufstieg.

News von:Frank_w 12.03.16 | 21:56
TVB 1 unterliegt dem TSV Algesdorf
.mysql_result(Resource id #16,142,

Am Montag Abend erwarteten wir die Zweitvertretung vom TSV Algesdorf in der kleinen Halle. Man könnte auch sagen es spielt zur Zeit "David gegen Goliath". Der Gast mit allen Mann an Bord, beim TVB spielte Heiner für Martin Doppel. Püntklich um 20.00 Uhr konnte es dann losgehen. Nichts zu holen dann für Max/Marc und Ingo/Heiner gegen Hasemann/Lohmeier und Paul/Bosselmann in den Anfangsdoppeln. Aber Doppel 3 (Thomas/Olaf) sticht wieder. 3:1 gegen Buhr/Rutke. Martin kampflos 0:3 gegen M.Buhr, Ingo findet kein Mittel gegen Ingo Hasemann beim 0:3. Auch Max gegen Rudtke sowie Thomas gegen Lohmeier nur zweiter Sieger. Zwischenstand: 1:6. Marc unglücklich beim 2:3 (9:11) im fünften gegen Bernd Bosselmann, verliert durch einen Netzroller. Olaf mit alter Stärke bezwingt Frank Paul in vieren und holt den zweiten Punkt für uns. Da Martin (wieder kampflos 0:3 gegen Ingo Hasemann) und Ingo (0:3) gegen M.Buhr Ihre Spiele abgeben müssen stand gegen 22.15 Uhr das Endergebnis fest. Heim: 2 Gast 9. Nach dem Spiel gab es noch einige Kaltgetränke mit unseren Gästen. Durch die beiden erwarteten Niederlagen gegen Hagenburg und Algesdorf haben wir vorübergehend die rote Laterne übernommen. Nun hängt alles Weitere von unseren letzten beiden Saisonspielen gegen Bad Münder (H) und VFL Hameln (A) ab. Auf gehts !

News von:Martinl 11.03.16 | 17:41
Versionsumstellung abgeschlossen

Der Login-Bereich steht wieder allen registrierten Benutzern zur Verfügung, Berichte können wieder veröffentlicht werden :-)

News von:Volker 11.03.16 | 16:27
1. Damen: Immer noch keine Niederlage!

Holla die Waldfee, was geht da denn? Schon 6 Rückserienspiele und noch immer keines verloren? Gerechnet hatten wir fest damit, denn sowohl Waltringhausen als auch Ahe-Kohlenstädt stehen in der Tabelle deutlich bzw. direkt vor uns, und in der Regel gibt es von diesen beiden Mannschaften einen auf die Mütze.
Letzte Woche Freitag zu Hause gegen Waltringhausen und unter erschwerten emotionalen Bedingungen (vielen Dank Jasmin, dass Du spontan zur Verfügung gestanden hättest!) lief es trotzdem für uns besser als erwartet. Doppel 1:1, das war schon mal gut. Alex stellte dann fest, dass Nadine das falsche Trikot trug - tja, 2 x im Jahr steht sie halt auf der anderen Tischseite und gewinnt mal eben jedes Spiel gegen den TVB, diesmal sogar das immer spannende Duell gegen Verena. Für uns gab es neben dem Doppelpunkt je zwei Einzelpunkte von Verena und mir (an die Tribünentruppe: Merci für Euren Szenenapplaus, das fühlte sich gut an!) dazu je einen Punkt von Gisela und Kirsten, macht ein Unerwartetes 7:7 gegen die Tabellenzweiten. Jau, das geht wohl, Tische abbauen und ab ins Milano!

Dann ging es Montagabend in die kreativ temperierte Halle nach Engern – dort war es für die, die gerade nicht spielten, temperaturmäßig wie vorm Lagerfeuer: Vorne gar wie eine Kartoffel und der Rücken eiskalt. Aber egal, Tischtennis ist ein Bewegungsspocht, also ab an` Tisch und losbewegt. Unsere Erwartungen: Ahe-K liegt uns nicht, da gewinnen wir weder Blumentopf noch Spiel. Aber es lief genau wie gegen Waltringhausen: 1 Punkt aus den Doppeln, 2 von Verena, 2 von mir, 1 von Gisela, 1 von Kirsten – zack 7:7. Wir waren begeistert! Und glaubt es oder nicht: Ich spiele mittlerweile gerne gegen Noppe *schäm*... (Gruß an Christine + Petra!)..... Die Heimfahrt versprach dann noch ganz interessant zu werden, da sich Kirsten derart mit Reflex eingedieselt hatte, dass die ganze Halle schon nach dem Zeug roch – der Rest der Mannschaft schlug ihr daher für den Rückweg gepflegtes Mazda-Surfen an der Dachreling vor. Aber dazu war sie nicht zu bewegen. Also Nase zu und durch, ab nach Hause.

Wir stehen jetzt oberausgeglichen (mit 12:12 Punkte und positivem Spielverhältnis) mitten in der Tabelle auf unserem heißgeliebten Platz 5. Zwei Spiele kommen noch, gegen Deckbergen-Schaumburg I (Tabellenführerinnen mit Aufstiegsambitionen) und II (zz. unterer Relegationsplatz) – vielleicht kriegen wir es hin, dass wir ausgeglichen dort stehen bleiben.

News von:Isrun 11.03.16 | 13:40
TVB 1 unterliegt in Hagenburg
.mysql_result(Resource id #16,145,

Am Freitagabend spielte die Erste beim Aufstiegsanwärter TSV Hagenburg II. Noch im Hinspiel gab es ein überraschendes 8:8 remis. Doch die Vorzeichen waren diesmal anders. Hagenburg spielte mit Mues, Martin versuchte ein Comeback. Neben optimalen Spielbedingungen und einer gut geheizten Halle konnte es pünktlich um 20.00 Uhr losgehen. Thomas/Olaf drehten noch Ihr Spiel nach einem 0:2 Rückstand gegen Kahle/Linke in einen 3:2 Sieg. Nach den Doppeln führte der Gastgeber mit 2:1. Ingo fand kein Mittel gegen Schnittspieler Botta. Auch Martin mußte in eine Niederlage gegen Kahle einwilligen. Nicht viel besser ging es Thomas und Max gegen Mues und Schmidt. Somit 6:1 der Zwischenstand für den Gastgeber. Im spannensten Spiel des Tages unterlag Olaf mit 2:3 gegen Thomas Linke. Nachdem Marc gegen Bork und Martin gegen Botta ihre Spiele verloren hatten stand das Endergebnis fest. 9:1 für Hagenburg. Nachdem Spiel ging es noch mit den Gastgebern ins gemütliche Vereinsheim. Neben einigen Mantatellern gab es noch diverse Kaltgetränke und das übliche Fachgesimpel nach dem Spiel. Morgen Abend spielt dann die Erste um 20.00 Uhr gegen den nächsten Aufstiegsanwärter, dem TSV Algesdorf II (20.00 Uhr kleine Halle).

News von:Martinl 06.03.16 | 16:32
Kreisrangliste - Der TVB hat eine gute Mischung
.mysql_result(Resource id #16,146,

Am vergangenen Samstag tummelten sich in der rappel vollen Rodenberger Halle 112 Kids um sich auf der Kreisrangliste zu messen. Die SG Rodenberg war seit längerer Zeit mal wieder Ausrichter und hatte alles voll im Griff. Neben guten Wettkampfbedingungen an 20 Tischen wurde auch eine kleine Kantine mit allerlei Leckereien zu moderaten Preisen organisiert, prima!

Auch die Organisatoren der Rangliste Dirk und Thomas hatten wieder alles im Griff. Nach der Anmeldung wurden zügig die Gruppen eingeteilt und los ging es. 91 Kids spielten dabei in 14 Gruppen. Außerdem waren wieder 21 Beginner dabei, die ebenfalls in 3 Gruppen spielten. Auch wenn wir diesmal reisen mussten, stellte der TVB mit 27 Kids erneut die meisten Starter gefolgt vom Ausrichter Rodenberg mit 22 Kids und Algesdorf mit 13 Kids.

Dank unserer guten Jugendarbeit kann der TVB mal wieder eine gute Mischung aus vielen Kids, aber auch erfolgreichen Kids bieten. Im folgenden die TVB-Starter mit forderen Platzierungen:

Gruppe A Platz 1: Thorben Gudweth
Gruppe A Platz 2: Rufus Wilkening
Gruppe A Platz 3: Jasper Wilkening

Gruppe E Platz 1: Jan Köller
Gruppe E Platz 3: Dorian Meier

Gruppe J Platz 3: Arne Kording

Gruppe K Platz 1: Matti Schünke
Gruppe K Platz 3: Mattis Thülig

Gruppe N Platz 2: Max Schweer

Beginner Gruppe 3 Platz 1: Erik Geveke

Bei dieser Rangliste konnten alle Kids wieder viel Erfahrung sammeln und hatten dabei auch sichtlich Spass. Nicht unerwähnt bleiben dürfen an dieser Stelle natürlich auch alle unsere Betreuer und mitfahrenden Eltern. Wenn viele Hände anpacken, kann man auch viel schaffen. Vielen, vielen Dank dafür!

News von:Jens 06.03.16 | 13:58
Doppelpaarung nicht bewährt
.mysql_result(Resource id #16,147,

In einem ungefährdeten Spiel gegen den Tabellen letzten siegten wir (TVB 4) klar mit 9:2 gegen die SG Beckedorf/Sachsenhagen. Die wichtigste Erkenntnis dabei war, das es die Doppelpaarung Wilfried/Frank nicht mehr geben muss. Es passt einfach nicht. Ist aber nicht schlimm, wir haben genügend Alternativen. Danke an Fynn, der erneut ausgeholfen hat und seine Sache gut gemacht hat.

News von:Frank_k 04.03.16 | 23:33
Tschuldigung!
.mysql_result(Resource id #16,148,

Am 01. März ging es um kurz nach 5 zu unseren Nachbarn nach Hespe.

Unsere 3. Schüler war aufgestellt mit Matti Schünke, Alicia Johnson, Tim Reinert und Mattis Thülig, während unsere Gegner mit Benecke, Gallmeier, Mesche, Krömer, Held und Menzel bis auf einen Krankheitsfall mit 6 Leuten fast vollständig aufgestellt waren.

Das Doppel Johnson/Thülig gewann im 5. Satz gegen Gallmeier/Krömer. Schneller ging es da bei Schünke/Reinert, die im 3. Satz das Spiel für sich entschieden. Bereits während der Doppel waren viele Netz-und Kantenbälle mit darauf folgendem " Tschuldigung " zu hören und zu sehen.

Aber nun zum wirklich Wichtigen:
- 5 Punkte fehlen noch zum Sieg -

Alicia Johnson gewinnt gegen Benecke im 4. Matti Schünke spielt gegen Gallmeier. Die Zahl 9 scheint beide zu faszinieren, alle 3 Sätze gehen 9:11 für Matti aus.

- 3 Punkte fehlen -

Mattis Thülig gegen Held - 0:3 für uns. Tim gibt lediglich einen Satz an Menzel ab.

- 1 Punkt zum Sieg !! -

Den brachte uns Matti in einem selbstbewussten Spiel, das er klar mit 0:3 gegen Benecke gewinnt. So ging es nach knapp 1 1/2 Stunden mit 3 verschiedenen Autos (dank Jens und Britta, der Mutter von Alicia) nach Hause.

Autor & Betreuer: Jasmin

News von:Jens 02.03.16 | 14:44
Wir sind positiv
.mysql_result(Resource id #16,149,

Am Montag waren die Mannen aus Ahe-Kohlenstädt in der kleinen Halle zu Gast. Die 5.Herren konnte den guten Start in die Rückrunde fortsetzen und den vierten Sieg im vierten Spiel einfahren. Dabei spielten wir erstmals in diesem Jahr in voller Besetzung, während den Gästen die 1+5 abhanden gekommen waren.

Es war wieder eine klasse Mannschaftsleistung. In den Doppeln taten wir uns noch schwer, nur Fynn/Jens konnten im Doppel 3 punkten. In den Einzeln gab es dann zwei Punkte vom ganz starken Martin, einen von Volker, zwei von Moritz (sehr gut gegen Requardt!), zwei von Fynn und noch einen von Jens. Macht am Ende ein schönes 9:5.

Damit bleiben wir ungeschlagen in der Rückrunde und Mannschaft der Stunde. Nach dem Spiel wurde sogar gemunkelt, dass zum ersten mal eine 5.Herren des TVB in der Kreisliga ein positives Spielverhältnis hat. Der Abstieg ist jedenfalls definitiv verhindert und wir können die letzten fünf Spiele ganz frei aufspielen.

News von:Jens 01.03.16 | 22:58
Lokalderby gewonnen

Am vergangenen Freitag gab es in der gut gefüllten großen Halle ein Lokalderby. Bei den Schülern spielte in der Beginnerstaffel unsere 4.Schüler gegen den TSV Hespe. Das 6:6 im Hinspiel versprach schon vorher Spannung.

Unsere Kids lieferten einen großen Kampf und konnten am Ende 7:5 gewinnen. Die Punkte für den TVB steuerten 2x Luna, 1x Max, 1x Anne Marie im Einzel bei, außerdem kamen noch beide Doppel von Luna und Max und auch ein Doppel von Anne Marie und Lea. Das war ganz prima!

News von:Jens 28.02.16 | 22:37
Auslosung Achtelfinale SHG Pokal
.mysql_result(Resource id #16,151,

News von:Frank_k 28.02.16 | 20:24
TVB 4 - Wiedensahl
.mysql_result(Resource id #16,152,

Am Freitag trafen wir auf die Mannen aus Wiedensahl. Im Hinspiel haben wir mit ach und Krach ein 8:8 geschafft. Heute wollten wir das wieder wettmachen, hatten wir doch neulich zwei unnötige Punkte gegen Lauenhagen liegen gelassen.
Zunächst aber erneut einen Dank an Volker und seine Helfer, die wieder einmal mit großem Engagement die Spielfläche optimal vorbereitet hatte.
Aufgrund des Ausfalles von Thomas und Manni, mussten wir erneut auf die Joungster Moritz und Fynn zurückgreifen. Vielen Dank für eure Hilfe.
Die Beiden zeigten uns dann auch wie es geht. Ganz unaufgeregt und souverän spielte sie ihr Doppel und die ersten Einzel runter. Alle Spiele ungefährdet mit 3:0 für uns. Spitze! Aber der Reihe nach.
Doppel: 2:1
Während die Kombination Marcus/Reinhardt gut funktionierte und Ihre Partie mit 3:1 nach Hause brachte, ging Wilfried/Frank nach gutem Anfang zum Schluss die Luft aus (2:3). Moritz und Fynn ohne Fehl und Tadel 3:0
Oberes Paarkreuz: 2:0
Ganz wichtig für uns die Hoffnungen beim Gegner nicht zu groß werden zu lassen. (Im Hinspiel war es der Wille der Wiedensahler, der Ihnen den Punktgewinn brachte.) Das gelang Wilfried und Marcus ganz hervorragend. Nur Wilfried gab einen Satz ab. 4:1 Führung, alles Bestens.
Mittleres Paarkreuz: 2:0
Syncron-Dramatik durch Reinhardt und Frank. Reinhardt liegt schon 0:2 hinten und findet glücklicherweise seine alte Kampfkraft wieder und biegt das Spiel um zu 8, 9, 8 gewinnt er drei Sätze in Folge. Frank kommt erst gar nicht klar gegen Wilke, kann dann aber die nächsten beiden Sätze für sich entscheiden. Das reichte aber nicht aus und nachsitzen war angesagt. Im fünften dann schon mit 0:5 aussichtslos hinten, wurde noch mal alles in die Waagschale geworfen. Sicher war auch viel Glück dabei, am Ende wurde der Mut zum Angriff aber belohnt 12:10.
Unteres Paarkreuz: 2:0
Wie oben schon beschrieben holten Moritz und Fynn ganz souverän die Punkte. So einfach kann es manchmal sein. Klasse Leistung von beiden!
8:1 und gerade mal 21:00 Uhr.
Zweiter Durchgang 1:3
Unser Wilfried führt 1:0 und 6:3 gegen Krechlok der scheint schon keinen Bock mehr auf das Spiel zu haben. Einfach mal den Ball rüber geferkelt und Wilfried versemmelt. Und den nächsten und den nächsten und... Am Ende gewinnt Krechlok dann ohne Mühe 3:1.
Marcus hat es mit Widdel zu tun, macht seine Sache ganz gut, aber Widdel ist ein alter Fuchs variiert seine Aufschläge mit denen Marcus garnicht zurecht kommt. Das Spiel geht auch an Wiedensahl mit 2:3.
Plötzlich keimt doch wieder Hoffnung auf beim Gegner und so tritt das hoch motivierte mittlere Paarkreuz an den Tisch.
Reinhardt gewinnt den ersten Satz klar zu 4, also alles Tippitoppi. Typischer Fall von denkste. Die nächsten Sätze sind alle Weg 1:3, Mist. Nun geht Frank beinahe Zeitgleich mit Moritz an den Tisch. Frank verliert die beiden ersten Sätze und bemerkt das sich Moritz diesmal auch schwerer tut und sein Spiel zu verlieren droht. Das brachte Frank dazu noch konzentrierter gegen einen sehr gut aufgelegten Gollner zu spielen. Und so schafft es Frank in den fünften Satz und liegt schnell 8:3 vorne. Dann Auszeit Gollner und die zeigt Wirkung. Mit neuem Mut und Elan kommt er an den Tisch und macht Punkt um Punkt führt dann 8:10. Schei.... denkt Frank und schaut nach nebenan, wo ebenfalls auch schon im fünften Satz hart gekämpft wird. Mit ganz viel Glück und den Mut nach vorne zu spielen reicht es bei Frank zu einem 13:11 nach 3 abgewehrten Matchbällen. So ein bisschen muss ich den parallel spielenden Moritz danken, das er sein Spiel so spannende gehalten hat, sonst hätte ich es vielleicht nicht mehr geschafft. Auch Moritz gewann am Ende mit. 13:11 bekommt aber leider keine Punkte mehr dafür.
Das war ein enges 9:4, aber zwei wichtige Punkte. Wir denken das es nun schon mit dem Teufel zugehen sollte, wenn es nichts wird mit dem Relegationsplatz. Aber wir sind durch unser Debakel in Lauenhagen gewarnt.
Also Danke Volker, Danke Moritz, Danke Fynn.
Dass das Milano nach dem Spiel so voll wie lange nicht mehr war, hatte ich Mittags dort bereits angedeutet, aber Papa hat es seinem Sohn nicht verraten. Auch er hat uns gut bewirtet kurz nach seinem Urlaub. Also auch ein Dank ans Milano Team.

News von:Frank_k 28.02.16 | 10:28
TVB 1 unterliegt Steinbergen mit 6:9
.mysql_result(Resource id #16,153,

Gestern Abend hatte die Erste ein wichtiges Spiel in der Bezirksliga gegen den TSV Steinbergen.
Steinbergen ohne B.Bornemann, dafür mit Maximilian Mast. TVB mit Frank aus der Zweiten im Doppel vertreten. Der führte sich auch gut ein, 3:1 mit Marc gegen Bader/Böger. Auch Thomas/Olaf gewannen mit 3:1 gegen Nehrmann/Mast. Somit eine 2:1 Doppelführung. Martin (noch immer zwickt die Schulter) anschließend kampflos 0:3 gegen Dennis Nottmeier. Ingo unterlag Marcel Nottmeier mit 0:3. Max souverän beim 3:0 gegen Artur Böger. Thomas findet kein Rezept gegen Bader (1:3). Marc weiter auf einem Höhenflug beim 3:1 gegen M.Mast. Olaf unglücklich beim 2:3 gegen Nehrmann. Halbzeit: 4:5. Martin wieder kampflos 0:3 gegen Marcel Nottmeier. Ingo mit viel Pech beim 9:11 im fünften gegen Dennis Nottmeier. Auch Max kann Bader nicht bezwingen (1:3). Somit 4:8 Rückstand. Wenigstens noch ein Remis ? Thomas und Marc bringen den TVB nochmal auf 6:8 heran. Doch Olaf kann M.Mast nicht bezwingen und unterliegt mit 1:3. Aus und vorbei. 6:9 aus TVB Sicht. Bittere Niederlage gegen einen direkten Abstiegskonkurrenten. Nach dem Spiel ging es mit den Gästen aus Steinbergen ins Milano, wo noch gut gegessen und einige Kaltgetränke zu sich genommen wurden. Jetzt warten erstmal zwei Kracheraufgaben auf uns (Freitag, 04.03. in Hagenburg II und Montag, 07.03. gegen Algesdorf II. Im April dann noch die Spiele gegen Bad Münder und VFL Hameln.

News von:Martinl 27.02.16 | 18:31
Spitzenspiel in der 2. Bezirksklasse: TSV Hagenburg III - TV Bergkrug III
.mysql_result(Resource id #16,154,

Hagenburg als Tabellenführer empfing uns als Tabellendritten der 2. Bezirksklasse.
Beide Teams waren vollzählig und hoch motiviert.

Nun ist es so, dass einem manche Dinge einfach nicht liegen. Bei einem sind es sprachliche Begabungen die fehlen, bei anderen ist es das Unvermögen einen Nagel gerade in die Wand zu schlagen oder ein anderer schafft es einfach nicht die Sauce zum Abendessen pünktlich auf den Tisch zu bringen..
Beim Sport sind oder gibt es Spielkonstellationen die einfach nicht zusammenpassen.
Jenes trifft hier zu. Ich glaube Hagenburg ist der FC Bayern und wir .. sorry Jungs, der HSV.
Dat geht immer irgendwie 0:7, 0:6 oder so aus.
Hagenburg hat uns im Hinspiel mit 9:1 zum Duschen geschickt. Dieses Mal wollten wir ein 8:8 schaffen. Hat gar nicht mal so gut geklappt. Denn die Kameraden Bicknäse, Becker, Trodler, Heyer..usw ließen wieder nichts anbrennen. Dieser Gegner liegt uns einfach nicht. Um kurz vor halb 11 am Abend stand es nämlich schon wieder 9:1 für Hagenburg.
Einzig Helmut fasste sich ein Herz und konnte ihm 5. Satz 15:13 gewinnen. Und selbst da dachte wir: "Der macht solange bis er verliert :-)"
Schönes Wochenende!

News von:Alex 26.02.16 | 09:21
2.Schülerinnen in der Pokalendrunde

Am 23.02. bestritten die Mädels in der Reihenfolge Vanessa Naumann, Lisa Glißmann und Annika Krisp das Pokalspiel in der etwas versteckten Halle in Algesdorf. Es schien, als wollten sie es spannend machen.

Naumann gewann gegen Wichmann, Glißmann verlor gegen Poller. Annika schlug sich in ihrem 2. Punktspiel super! Wir haben tolle Bälle zu sehen bekommen, am Ende musste sie sich aber doch gegen Heitmann geschlagen geben.

Es geht weiter. Ein Spiel für uns, das nächste für den Gegner, ein Spiel für uns, ein Spiel für den Gegner. Das nächste Spiel: 0:3 für Vanessa!

Wer mitgezählt hat, weiß: 3:5 für den TVB!! Klasse, Mädels! Dann ging es mit Regen, aber guter Stimmung nach Hause!

Betreuer & Autor: Jasmin

News von:Jens 24.02.16 | 22:54
lange Nacht in Hohnhorst
.mysql_result(Resource id #16,156,

Vergangenen Montag Abend ging es für die 3. Herren nach Hohnhorst. Wir fuhren in Bestbesetzung und wollten natürlich den Schwung aus dem Obernkirchen Spiel mitnehmen und nochmals Punkten. Und das möglichst schnell, da uns die Montagsmüdigkeit in den Knochen hing und wir schließlich am nächsten Morgen wieder recht früh raus mussten. Aber nun zum Spiel.
Ja.. aber so richtig kam es dazu zunächst gar nicht. Denn, Brett 2 der Hohnhorster hing in der Bahn fest. Die hatte einen Oberleitungsschaden. Brett 1 fuhr dann los um Brett 2 abzuholen. Ach herje.
Dann spielen wir erst mal die anderen Doppel. Danach stand es 1:1.
Aber die beiden Bretter waren immer noch nicht da. Nun gut. Nach der dann folgenden Diskussionsrunde spielten wir die hinteren Spiele. Andere Partien waren nicht möglich.
Es wurde aber dann doch klar, dass dieser Abend wohlmöglich länger dauern wird, als geplant. Wir diskutierten dann nochmals und ..ganz ehrlich.. ihr kennt mich ..und Stefan... wir sind eigentlich immer total ruhig und entspannt wenn es um solche Fragen geht. Vorallem wenn der Gegner uns dann auch noch unfaires Verhalten und andere Dinge vorwirft. Aber worum ging es? Na wir dachte, es wäre fair das Doppel als verloren für Hohnhorst zu werten und dann nahtlos mit den Einzelspielen zu beginnen, WENN den die Bretter 1 + 2 irgendwann in der Halle eintreffen sollten. Puh. Hin und her. es wurde kurz laut. Und dann ließen wir es dabei. Das Doppel wurden um 21:35 Uhr angepfiffen!
Und von uns gewonnen. Mittlerweile zog sich der durcheinander durch alle Paarkreuze. Aber am Ende, wie soll es anders sein, wurden natürlich alle notwendigen Spiele gespielt. Wir haben uns vertragen, gaben uns die Hände und durften heiß duschen.
Noch einen Satz dazu. Ich finde es nicht schlimm, sich mal zu streiten oder emotional zu werden. Offenes Visier. Ohne Hinterlist. Aber am Ende sollte man sich die Hand reichen und sich auch selbst ein Stück weit überprüfen. Ende. ;-)

Spielerische Highlights gab es natürlich auch.
Kapitän Remus fegte Stefan und Alex vom Platz. Furchtbar starkes Noppenspiel. Unser Kar-Heinz hat wieder alles gegeben und auch endlich mal wieder verdient gewonnen! Starker Einsatz.. und das in Deinem Alter. Respekt! Unser Käpt´n Simon blieb heute fehlerlos und das spielerisch glanzvoll.
Gegen 23:40 Uhr wurde dann abgepfiffen. Endstand 9:5 für den TV Bergkrug III.
Es war ein hartes Stück Arbeit, gegen starke Hohnhorster. Mittwoch Abend geht es jetzt zum Tabellenführer nach Hagenburg. Drückt uns die Daumen!



News von:Alex 24.02.16 | 14:33
Auch die 5.Herren schafft es unter die letzten Sechzehn
.mysql_result(Resource id #16,157,

Eine ganz knappe Kiste konnte die 5.Herren heute in Hohnhorst für sich entscheiden. Die Gäste traten mit dreimal weiblichem Charme und Blume an und haben uns das Leben wirklich schwer gemacht.

In der Aufstellung Martin, Fynn, Moritz und Jens konnten wir im ersten Durchgang ein 2:2 holen. Da war die Welt noch in Ordnung. Doch nach dem 1:3 im zweiten Durchgang wäre uns fast der Mut ausgegangen. 3:5 zu Halbzeit, sieht gar nicht mehr so gut aus ...

Aber dann kommen wir stark zurück, können im dritten Durchgang 3:1 spielen und damit ausgleichen. Mit der Gewissheit, dass es von den Sätzen her gut aussieht, gehen wir die Sache jetzt wieder mutiger an und holen auch im letzten Durchgang noch ein 3:1. Am Ende heißt es also 9:7 für den TVB.

Einen guten Tag erwischte heute Jens und holte alle vier Punkte. Martin steuerte drei Punkte bei und Moritz die fehlenden zwei. Gut, dass Kai gekniffen hat ;) Mit den netten Gastgebern wurde dann noch nach dem Spiel die herrliche Theke genutzt. Danke Hohnhorst!

News von:Jens 24.02.16 | 00:42
TVB4 weiter im Pokal dabei

Das deutlich leichtere Los hatte der TVB 4 bei der dritten Vertretung aus Lindhorst. Mit 9:2 und 31:12 Sätzen erreichten wir dann auch relativ deutlich die nächste Runde. 3x Marcus, 3x Reinhardt, 2/1x Wilfried und 1/1x Frank holten dabei die Punkte. Mal sehen was die nächste Runde bringt, leichter wird es aber sicherlich nicht mehr.

News von:Frank_k 23.02.16 | 12:37
2. Herren kämpft wacker beim 3:9 gegen Landesligisten Algesdorf
.mysql_result(Resource id #16,159,

Am gestrigen Montag hatte die 2. Herren ihr besonderes Spiel in dieser Saison : zu Gast war im Schaumburgpokal der verlustpunktfreie Landesligatabellenführer TSV Algesdorf.
Unsere Gäste spielten mit Christian Steege, Dominik Schöttelndreier, Fabian Möller und Lars Petersen.
Wir mit Heiner, Hans-Jürgen, Andreas und Frank.
Gegenüber unseren Gästen starteten wir jeweils mit 4 Punkten Satzvorgabe. Letztendlich haben unsere sehr netten Gäste mit 9:3 die Oberhand behalten, doch haben wir uns nach besten Kräften gewehrt.
Hans-Jürgen(sehr stark)holte dabei 2 Siege gegen Dominik und Christian, einen Zähler steuerte Frank gegen Christian bei. Auch Heiner und Andreas waren jeweils einmal ganz dicht am Sieg dran.Das gewisse Etwas zeigte sich meist bei knappen Spielständen : von 5 knappen Fünfsatzspielen gingen 4 Spiele an unsere Gäste. Hans-Jürgen stand dabei im Spiel gegen Lars Petersen sogar fast vor seinem 3. Sieg, er führte 9:3 im 4. Satz(bei 2:1 Satzführung)und auch 9:6 im 5.Satz. Dann zeigte er seine Klasse und drehte das Match noch. Es hat uns jedenfalls sehr viel Spass gemacht, gegen eine so starke Mannschaft gespielt zu haben .
Und nach dem Spiel wurde beim Bierchen noch etwas gefachsimpelt.
Wir wünschen den Algesdorfern bei ihrem weiteren Weg Alles Gute.

News von:Frank_w 23.02.16 | 07:37
Gesamte Sporthalle am Freitag, 26.02. ab 19:00 Uhr

Nächsten Freitag wird die Halle wieder rappelvoll. 6 Heimspiele (3 * Jugend/Schüler und 3 Herrenspiele) werden für eine tolle Kulisse sorgen. Ist auch noch Training möglich? Ja, ist es! Nach Absprache mit unseren Basketballern, können wir bereits ab 19:00 Uhr das dritte Drittel nutzen. Vielen Dank liebe Basketballer!
Sehr hilfreich ist es, wenn um 19:00 Uhr beim Aufbau im dritten Drittel unterstützt wird. Danke vorab.

News von:Volker 21.02.16 | 19:09
7. Herren gewinnen 9:6 in Rusbend

Am vergangenen Freitag spielte die 7. Herren gegen TS Rusbend 4 und konnte dort mit 9:6 gewinnen.
Da Ludwig für längere Zeit ausfällt, mußte wieder Martin einspringen und wird in den restlichen Spielen immer zum Einsatz kommen.
Nach den Anfangsdoppeln stand es 2:1 für uns. Ralf/Dieter konnten eine 2:1 Führung im Doppel nicht nutzen und verloren mit 3:2. Im anschließenden Einzel Ließ Böhne Willi keine Chance und gewann glatt 3:0 und stellte kurzfristig den 2:2 Ausgleich her.Die nun folgenden Einzel von Gerd,Ralf, Norbert Dieter und Martin gingen alle an uns und es stand plötzlich 7:2. Ein klarer Sieg schien greifbar nahe. Doch es kommt immer anders als man denkt.Im zweiten Durchgang wendete sich das Blatt. Gerd, Willi, Norbert und Ralf verloren ihre Einzel und Rusbend kam auf 6:7 heran. Die Entscheidung fiel dann in den letzten Einzel zwischen Dieter gg. Janze und Martin gg. Schaar. Während Martin mit 3:1
sein Spiel klar gewann, mußte ich länger durchhalten. Janze gewann den ersten Satz mit 11:8. Die restlichen drei Sätze gingen mit 8:11,9:11 und 9:11 aber an mich. Damit hatten wir den neunten Punkt erreicht und das Spiel gewonnen.

News von:Dieter 21.02.16 | 15:37
SV Obernkirchen - TV Bergkrug III
.mysql_result(Resource id #16,162,

Also, als ich 2007 nach Schaumburg kam spielte der SVO noch Bezirksoberliga ..oder so.
Nach vielen Spielerabgängen kämpfen die Bursche mittlerweile bei uns im 2. Bezirk.
Aktuell stehen sie .. wie Hannover 96 auf einem direkten Abstiegsplatz ( Es gab Zeiten da musste ich an dieser Stelle den HSV erwähnen. :-) aber das ist vorbei!! )
Wir fuhren vollzählig, aber mit einem aufgeregten nach Obernkirchen. Für Karl-Heinz bleibt es was besonderes. Immerhin hat er .. mindestens 100 Jahre für den SVO gespielt.
Wir wurden freundlich empfangen und wollte im Gegensatz zu dem Liekwegen Spiel heute nichts anbrennen lassen.
Um es kurz zu machen.. nach knapp 1,5 Stunden war das Spiel mit 9:0 für uns entschieden.
Damit halten wir den 3. Tabellenplatz und der SV Obernkirchen muss weiterhin um den Klassenerhalt zittern.

Wie gehts weiter?

Montag, 22.02. fahren wir nach Hohnhorst. Mittwoch dann nach Hagenburg zum Tabellenführer und Freitag Abend wieder auf dem Bergkrug im Pokalspiel gegen Wölpinghausen. Was für ein Programm.
Wir werden berichten..

News von:Alex 21.02.16 | 12:37
Die 3. Mannschaft spielt noch mit!
.mysql_result(Resource id #16,163,

Es wird Zeit für ein Lebenszeichen.
Nachdem wir im Januar Steinbergen und Wölpinghausen weggefegt haben, mussten wir im Heimspiel gegen die TSVler aus Liekwegen einen Dämpfer hinnehmen.
An diesem Abend mussten wir Uli ersetzen und konnten Thorben als JES auf Brett 1 positionieren.
Wir fühlten uns vermeintlich stärker aufgestellt und begannen vielleicht ein wenig.. zu selbstsicher.
Thorben mit Alex im Doppel verloren in fünfen. Unser Doppel 1 machte es uns nach..2:3. Nur Karl-Heinz und Simon konnten uns für´s erste Retten und verkürzten auf Spieltand 1:2. Puh.
Die Liekweger um Rainer Krebs waren an diesem Tag einfach griffig und spürten ihre Chance.
Wir wurden von Spiel zu Spiel nervöser. Natürlich wollen wir nicht aufsteigen ;-)
Aber natürlich möchten wir den Relegationsplatz behalten. Aber das wurde nichts.
Nach Siegen von Thorben, Simon und Alex folgte zum Schluß eine Serie von Niederlagen und bescherte uns eine 4:9 Heimklatsche. Kacke!
Müde und etwas genervt ging es zu unserem Lieblingskurden ins Milano. Mit Pizza, Tomatensuppe und Weizen konnten wir sehr schnell wieder nach vorne blicken.
Der nächste Gegner wird der SV Obernkirchen sein.

News von:Alex 21.02.16 | 12:23
Vorschau : am Montag, 22.02. 20 Uhr Pokalspiel TVB 2 - TSV Algesdorf oder David gegen Goliath

Am kommenden Montag spielt die 2. Herren des TVB im Schaumburg-Pokal um 20 Uhr in der kleinen Halle gegen die 1. Mannschaft des TSV Algesdorf. Die Algesdorfer spielen (noch) in der Landesliga - bei aktuell 8 und mehr Punkten Vorsprung zweifelt aber niemand am Aufstieg in die Verbandsliga und auch dort wird die Mannschaft ihren Weg gehen.

Wer also Lust hat, den kommenden Landesligameister bei uns in der Halle spielen zu sehen, ist herzlich eingeladen.
Aufgrund von aktuell 4 Spielklassen Unterschied bekommen wir also 4 Punkte Vorsprung.....ob uns da ein Satzgewinn gelingt ??
Schaun wir mal.....

News von:Frank_w 20.02.16 | 18:38
2. Jugend nach 4 Spielen mit 4 Punkten auf Platz 4
.mysql_result(Resource id #16,165,

Die 2. Jugend hat gestern ihr 4. Spiel in der Rückrunde absolviert - Zeit, ein Zwischenfazit zu ziehen. Das 1. Spiel in der Rückserie bestritt die 2. Jugend in der Kreisliga gegen das Team aus Hohnhorst und hier konnte gleich ein 7:1 Sieg errungen werden. Dann auswärts beim Hinserienmeister Bad Nenndorf unterlag das Team hauchdünn mit 5:7. Im Heimspiel gegen Lauenhagen eine starke Leistung mit dem 7:2 Sieg(das Hinspiel wurde noch knapp verloren). Gestern gings dann zum aktuellen Tabellenführer Volksen und wir mussten leider auf unsere Nr. 1 Dennis krankheitsbedingt verzichten. Das Spiel ging 3:7 verloren, wir wehrten uns aber nach Kräften. Richtig stark gestern spielte Michel, der beide Einzelpunkte holte und dabei auch Leo Sievert die erste Niederlage in der Rückrunde beibrachte.
2x gewonnen und 2x verloren - macht einen guten Mittelfeldplatz und schon am nächsten Freitag hat das Team im Spiel gegen Hagenburg sicher eine gute Siegchance.
Das Betreuen dieser Mannschaft macht viel Spaß - danke Dennis(Vorrunde Jasper), Michel, Marvin, Raja und alle Ersatzspieler !!

News von:Frank_w 20.02.16 | 18:04
TVB 1 unterliegt der TS Rusbend
.mysql_result(Resource id #16,166,

Gestern Abend empfing die Erste die TS Rusbend zum 99. Traditionsderby in der Bezirksliga. Heiner spielte für Martin Ersatz. Bei der Turnerschaft alle Mann an Bord. Doppel: 0:3 klassischer Fehlstart. Oh, oh, das wird schwer heute Abend. Ingo kann Kuhlmann im fünften niederringen, Max verliert in vieren gegen Könemann. Thomas bezwingt das Abwehrbollwerk D.Mensching mit 3:1. Ein starker Marc locker 3:0 gegen F.Meier bringt uns auf 3:4 heran. Olaf mit alter Form bezwingt Köpper mit 3:0. Heiner ist dran gegen Lohmann, reicht jedoch nicht ganz, am Ende 1:3. Auch Ingo nur zweiter Sieger gegen Rusbends Topspieler H.Könemann. Max gewinnt Satz eins gegen Kuhlmann, der steigert sich jedoch und gewinnt die nächsten drei Sätze. Somit 4:7 Zwischenstand. Das sieht nicht so gut aus. Aber wir haben ja noch die Mitte (Thomas/Marc). Beide mit Erfolgen gegen F.Meier und D.Mensching. Hurra, nur noch 6:7. Olaf und Heiner gewinnen jeweils den ersten Satz gegen Lohmann und Köpper. Am Ende siegt jedoch der Gast jeweils im fünften. Damit steht das Endergebnis fest. 9:6 für die TS Rusbend. Das nächste Spiel der Ersten steigt am Freitag, 26.02.um 19.30 Uhr (große Halle) gegen den Mitkonkurrenten TSV Steinbergen.

News von:Martinl 20.02.16 | 14:36
5.Herren gewinnt im Schnelldurchgang
.mysql_result(Resource id #16,167,

Bereits nach 70 Minuten war das Spiel der 5.Herren gegen Hohenrode 2 beendet. Endstand: 9:0. Hohenrode hatte mit starken Aufstellungsproblemen zu kämpfen und musste einige Stammkräfte ersetzen. Auf Bergkruger Seite kamen Björn und Jasper für Martin und Jens zum Einsatz. Vielen Dank euch beiden! Jasper durfte dann auch mit Kai gegen Doppel 1 spielen. In einer sehr engen Partie hatten sie das Glück auf ihrer Seite und gewannen mit Netzball zum 12:10 im fünften Satz. Alle weiteren Spiele konnten ebenfalls gewonnen werden. Zusammen mit dem netten Team aus Hohenrode wurde bei einem Abschlussgetränk noch ein wenig gefachsimpelt.
Mit aktuell 12:12 Punkten steht die 5.Herren gesichert im Mittelfeld und kann nur noch theoretisch in Abstiegsgefahr geraten.

News von:Volker 20.02.16 | 13:20
Pokalspiele der Jungen terminiert

Die Begegnungen der 2. Runde des Schaumburg-Pokals sind nun terminiert.

Mo. 29.02.2016 - 18:45 Uhr: TV Bergkrug 2 (KL) - TTC Borstel (KL)
Fr. 04.03.2016 - 17:45 Uhr: TV Bergkrug 1 (BK) - Vict. Lauenau (BK)

Auf Jungs. Noch ein Sieg bis zur Endrunde!

News von:Jens 18.02.16 | 22:39
2.Schüler gewinnt in Steinbergen!
.mysql_result(Resource id #16,169,

Mit voller Mannschaft ging es vergangenen Dienstag zu der 2. Mannschaft von unseren Sportfreunden in Steinbergen. Die mitgefahrenen Betreuer und Fans standen der Spielerzahl in nichts nach. Bei der guten Unterstützung konnte ja nichts schiefgehen:
In den Doppeln gewannen Maurice und Arne gegen Jordan/Ledermann, Emily und Vanessa mussten ihren Gegnern gratulieren.
Einzel, 1.Runde: Emily konnte sich von Satz zu Satz steigern, es hat aber leider noch nicht ganz gereicht. Maurice, Vanessa (souverän in 3 Sätzen) und Arne (Nervenstark in 5 Sätzen) konnten Ihre Einzel gewinnen.
Einzel, 2.Runde: Maurice hat wieder sicher gegen Höfemann gepunktet und auch Arne konnte gegen Jordan gewinnen. Emily und Vanessa haben verloren.

Zwischenstand: 6:4, Unentschieden sicher, aber geht da noch mehr?
Es geht: Maurice und Arne verlieren zwar ihr Doppel, aber unsere Mädels haben nach einem knappen ersten Satz ihre Gegner fest im Griff.
Endstand somit 7:5 für den TVB! Super gespielt, bitte wiederholen!

News von:Dirk 18.02.16 | 19:09
Spielabsage durch SC Deckbergen-Schaumbg. V

Am vergangenen Montag sollte das Rückspiel der 7. Herren gegen SC Deckbergen-Schaumburg 5 in der kleinen Halle stattfinden. Leider bekamen die Sportfreunde aus Deckbergen-Schaumburg keine Mannschaft zusammen und mußten kurzfristig das Spiel absagen, so daß das Spiel für uns gewertet wurde.

News von:Dieter 16.02.16 | 21:08
TVB 1 im Pokal weiter
.mysql_result(Resource id #16,171,

Nachzutragen ist noch das Pokalspiel der Ersten am Dienstagabend beim MTV Rehren A/R (1. Bezirksklasse). Für den TVB spielten Ingo, Thomas, Max und Marc. Der Gastgeber bekam 1 Punkt Vorsprung pro Satz (eine Spielklasse Unterschied). Bis zum 5:5 Zwischenstand war es dann letztendlich eine enge Kiste. Die letzten 4 Einzel konnten wir dann für uns entscheiden, so das am Ende ein 9:5 Erfolg heraussprang. Marc konnte alle drei Einzel für sich entscheiden. Auf Seiten der Gastgeber war Michael Hartmann mit drei Siegen der erfolgreichste Akteur. Nun warten wir mal ab was die Auslosung uns für einen Gegner im Achtelfinale beschert.

News von:Martinl 13.02.16 | 14:01
2. Herren vergeigt gegen Stadthagen - alleinige Tabellenführung verloren
.mysql_result(Resource id #16,172,

Am heutigen Freitag stand das Nachbarschaftsduell gegen den PSV Stadthagen an.Im Hinspiel noch klarer 9:4 Sieger gegen stark ersatzgeschwächte Stadthäger, sollte auch diesmal die Mannschaftsaufstellung spielentscheidend sein. Während Stadthagen diesmal in Bestbesetzung antrat, musste die 2. Herren diesmal die komplette Mitte ersetzen, denn sowohl Hans-Jürgen als auch Michael fehlten. Dafür kamen Stefan und Alex zum Einsatz - danke dafür.
Los gings mit den Doppeln und da zeigte sich schon, dass es schwer wird . Nur Heiner/Frank gewinnen(zwar den 2. Satz 17:19 verloren, dann die Sätze 3 und 4 jeweils 11:1 gewonnen). Leider verliert Doppel 2(Markus/Andreas) nach 9:5 Führung im 5. Satz und das Doppel 3 mit Alex/Stefan muss auch den Gegnern zum Sieg gratulieren.Die nächsten 3 Spiele dann....die mich daran denken lassen....dass es Tage gibt....da läuft alles gegen einen....
Erst Heiner....er führt in jedem Satz, teilweise 7:0...aber er verliert 0:3 gegen Uwe Kiparski.
Dann Markus...führt 2:0 in Sätzen und verliert im 5. 10:12 gegen Reinhard Zindel.
Frank möchte da nicht nachstehen...führt im 4. Satz 10:7...3 Matchbälle...vergeben und im 5. Satz 8:11 verloren.
Zwischenstand 1:5.....schlechter hätte es nicht laufen können.
Dann raffen sich Andreas, Stefan und Alex auf und schon sind wir wieder dran...nur noch 4:5.
Als dann oben durch Heiner und Markus 2 weitere Siege kommen, ist plötzlich die erste Führung da...6:5
Aber ....Frank ist auch in seinem 2. Einzel der Looser, heute einfach zu schwach...9:11 im 5. Satz vergeigt, wieder einen Satz nach 10:8 Führung nicht nach Hause gebracht.
Andreas und Stefan verlieren jeweils 0:3 - 6:8 .
Alex mit 3:0 Sieg und Heiner/Frank ebenfalls 3:0 im Abschlussdoppel sorgen dafür, dass wenigstens 1 Punkt gerettet wurde.
Der Punktverlust ist ärgerlich, aber wenn die Mitte komplett ausfällt, aufgerückt werden muss, 2 Doppel neu aufgestellt werden müssen und das Quentchen Glück bei knappen Spielen eben auf des Gegners Seite steht, ist es schon sehr schwer.
Damit haben wir die alleinige Tabellenführung nach Minuspunkten abgegeben. Rodenberg 2 ist nach Minuspunkten jetzt gleichauf.

News von:Frank_w 13.02.16 | 00:44
Himmel, war das knapp!

Nachbarschaftsheimspiel der 1. Damen am Montag gegen Hespe II. Gisela fiel sehr kurzfristig aus, aber Ulrike Benke stand erneut Gewehr bei Fuß und sprang wieder bei uns ein – ein dickes Doppeldankeschön, einmal für`s spielen und einmal siehe unten!
An den Tischen ging es dann deutlich lebhafter zur Sache, als die Trikotfarbe beider Mannschaften (jeweils ein freundliches schwarz) vermuten ließ – beide Doppel in 5 Sätzen, und beide Doppel wie auch schon in den vergangenen Spielen für uns. Aber dann wurde es irgendwie echt kritisch. Verena verlor in 4-en gegen Fabienne Lüer (Linkspfote, Noppe, Fieslingsaufschlag, jeder Ball wird volle Lotte angegriffen), ich verlor im 5. 10:12 gegen Claudia Schalkowski – arrgh. Kirsten gewann zwar ungefährdet gegen Elfi Müller, aber Uli musste sich Ina Stelzer geschlagen geben – nur 1 Punkt aus dieser Einzelrunde, Zwischenstand trotz der tollen Doppel nur 3:3.
Auch in der 2. Einzelrunde kam oben nix – Verena verlor ebenfalls im 5. knapp (11:13) gegen Claudia und ich in 4-en gegen Fabienne. Dafür punkteten hinten Kirsten und Uli, Zwischenstand 5:5. Bei den nebenan spielenden Herren hatte man zu diesem Zeitpunkt schon fertig mit spielen und bei uns war grad mal gefühlte Halbzeit...
Es folgte die 3. (paarkreuzübergreifende) Einzelrunde, bei 1 gegen 3 steuerte Verena einen Punkt bei, Kirsten kämpfte im Spiel 3 gegen 1 tapfer gegen Claudia, erreichte auch den 4. Satz, hatte dort aber das Nachsehen. Da ich keine Schwierigkeiten mit Elfi hatte, war das Unentschieden schon mal im Sack und Uli konnte befreit an den Tisch gehen. Sie stritt das natürlich ab, erzählte etwas von Nerven und benutzte die Vokabeln „flattern“ und „zittrig“ - das sah aber keiner :-). Insbesondere nicht ihre monsterstarke Gegnerin Fabienne Lüer, sie sich nach gewonnenem 1. Satz am Ende der Sätze 2 + 3 aber verwundert die Augen rieb: Uli schupfte und schnitt sie nämlich in Grund und Boden, ließ sich weder von angeschnittenen Aufschlägen mit 90° Seitendrall noch von Angriff-Angriff-Angriff beirren - und Fabienne auch im 4. Satz nicht an sich vorbei. Die Halle tobte >>> 8:6 für uns nach 3:5 Rückstand *chaka*!
So einen grandiosen Rückrundenstart haben wir, zumindest nach meiner Erinnerung, noch nie hingelegt – 4 Spiele, 4 Siege, wunderbärchen! Das ist schon mal ein sehr kommmodes Polster für die noch kommenden 4 Spiele.

News von:Isrun 09.02.16 | 20:54
TVB 1 unterliegt in Aerzen
.mysql_result(Resource id #16,174,

Am Freitagabend spielte die Erste beim MTSV Aerzen in der Bezirksliga. Das Spiel fand kurzfristig in Groß Berkel statt, da die Sporthalle in Aerzen Probleme mit der Heizung z.Zt. hat. Frank aus der Zweiten vertrat Martin. Und Frank führte sich gut ein. Sieg im Doppel mit Marc gegen Manßen und Rinne. Auch Thomas und Olaf waren zudem noch erfolgreich. Also es ging gut los mit einer 2:1 Führung nach den Doppeln. Max dann ohne Chance gegen Jeske beim 0:3. Auch Ingo mußte Hofe gratulieren. Marc souverän beim 3:0 gegen Littmann. Thomas leider nur zweiter Sieger gegen Manßen beim 2:3. Auch Frank ohne Glück (2:3 gegen Hobein). Olaf bringt den TVB wieder auf 4:5 heran (3:1 gegen Rinne). Ingo führt 2:0 gegen Jeske, bringt diese Führung jedoch nicht ins Ziel, am Ende 11:6 für Jeske im fünften. Max findet kein Konzept gegen Hofe beim 0:3. Thomas kann Littmann mit 3:2 bezwingen. Anschließend ist auch Marc erfolgreich(3:1 gegen Manßen). Somit 7:6 für Aerzen. Olaf verliert dann gegen Hobein. Frank bringt den TVB nochmal auf 7:8 heran (3:0 gegen Rinne). Abschlußdoppel: Jeske/Hofe vs Thomas/Olaf. Die ersten beiden Sätze für Aerzen. Satz 3 für den TVB, wieder Hoffnung. doch im vierten Satz geht fast nichts mehr. Endstand somit: 9:7 für Aerzen. Durch diese Niederlage und den Ergebnissen der anderen Spiele sind wir mitten im Abstiegskampf angekommen. So eine Ausgeglichenheit im Tabellenkeller gab es in den letzten Jahren nie. Jetzt kommen nur noch Endspiele. Das erste davon ist am Freitag, 19.02., um 19.30 Uhr gegen die TS Rusbend !!!

News von:Martinl 08.02.16 | 19:52
7:3 für den TVB
.mysql_result(Resource id #16,175,

Am Freitag fand wieder unser internes Duell der 3. Schüler gegen die 4.Schüler in der Beginnerstaffel statt. Alle Kids die Zeit hatten, durften mitmachen.

Der mit Eltern gut gefüllten Tribüne wurden einige spannende Spiele geboten. Natürlich durfte in den Spielpausen oder auch mal direkt zwischen den Sätzen der Griff in die Haribobox nicht fehlen. Am Ende stand es 7:3 für die 3.Schüler, die aktuell die Tabelle in der Beginnerstaffel anführt. Wie auf dem Foto zu sehen, waren alle Kids auch nach dem Spiel noch guter Dinge. So muss es sein!

Ihr allererstes Punktspiel bestritten diesmal Annika und Lea. Das habt Ihr super gemacht, Mädels!

News von:Jens 08.02.16 | 07:19
So perfekt
.mysql_result(Resource id #16,176,

Gestern ging es für die 5.Herren nach Möllenbeck. Im Hinspiel gab es ein 5:9, das wollten wir gern ausbügeln. Auch diesmal hatten wir einen Ersatzspieler im Gepäck. Björn war ganz spontan als Ersatz für den Ersatz eingesprungen und vertrat Kai. Danke dafür, Björn!

Über die Doppel wird lange gegrübelt. Doch ganz umsonst, auch die Gastgeber treten mit Ersatz an und werfen unsere Überlegungen über den Haufen. Aber die Wahl war eine Gute, wir gehen 2:1 in Führung. Moritz/Volker können das erfahrene Kreisliga-Doppel Vogt/Hilgenböcker niederringen und auch Jens/Björn behalten die Nerven gegen Maier/Hoeppener. Letzterer machte mit der Vorhand ganz schön Alarm, noch mal gut gegangen. Auch Martin/Fynn holen einen Satz gegen Weiß/Niehoff. Da ward ihr nicht chancenlos, Jungs!

In den Einzeln läuft es dann leider nicht. Volker muss nach langem Kampf mit 9:11 im fünften Weiß gratulieren. Martin gibt zwei schnelle Sätze gegen Niehoff ab, berappelt sich und versucht es noch mal, um im vierten doch knapp zu verlieren. Schade. Als auch Fynn gegen Vogt glatt 0:3 vom Tisch geht, geht so langsam das Kopfkino los. Wenn das so weiter geht, sind wir heute schnell durch und können doch noch irgendwo einkehren. Geht es aber nicht!

Moritz hält gegen die starke Offensive von Hoeppener dagegen, und mit guten Tipps von Volker und starkem Spiel gewinnt er in vier Sätzen, genauso wie Björn gegen Hilgenböcker. Jens spielt die sichere Variante gegen Maier und macht die 5:4 Pausenführung klar. Herr Ober, im zweiten Gang noch mal das Gleiche bitte, dann kann hier was gehen.

So kommt es dann zuerst auch, oben gibt es wieder ein 0:2. Martin kann die zweite Chance gegen Weiß nicht nutzen, doch Volker ist gegen Niehoff dicht dran. Der lässt sich aber nicht beirren und zieht sein Ding durch, schade. Fynns Gegner muss noch mal die Noppe putzen und so sind erst mal wir anderen dran. Doch was ist das. Bei Moritz läuft erst alles nach Plan, bevor Vogt der Fuchs ein Mittel findet und unseren Großen niederringt. Das war so nicht eingeplant. Filmwechsel im Kino ... vielleicht ist im Abschlussdoppel noch ein Unendschieden zu retten.

Dafür fahren Björn und Jens unten erst mal zwei recht sichere Siege zum 7:7 ein. Dann kommt Fynn gegen den starken Hoeppener. Verliert den ersten, aber lässt den Kopf nicht hängen. Mit guten Tipps von Martin und dem nötigen Willen kippt der Kerl das Ding und holt sich die nächsten drei Sätze, Wahnsinn! Im parallel spielenden Abschlussdoppel war der erste Satz schon knapp weg gegangen. Doch jetzt steht plötzlich der Gegner unter Druck und unsere Jungs sind im Aufwind. Den zweiten Satz holen sie. Im dritten fällt dann die Entscheidung. 13:11 zu unseren Gunsten, sauber! Der letzte Satz geht mit großen Kampf und sehr sehenswerten Ballwechseln auch an den TVB.

Gegen 23:00 Uhr stehen wir mit einem 9:7 unter die Dusche. Das fühlt sich gut an und sollte eigentlich noch gebührend gewürdigt werden, aber unter der Woche um diese Uhrzeit? Da geht nur amerikanische Feinkost. Egal, nach einem knappen Sieg schmeckt einfach alles. Besonders, wenn im TV dazu ein Lied dudelt ... So perfekt!

News von:Jens 05.02.16 | 13:31
1. Damen: Nächste positive Überraschung
.mysql_result(Resource id #16,177,

Montagabend, wie immer in der kleinen Halle, hatten wir Lindhorst I zu Gast. Die Erwartungshaltung war klar: Möglichst teuer verkaufen, möglichst knapp verlieren, bloß nicht sang- und klanglos untergehen. Gesagt, getan, ab an die Tische – schwupps, Doppel 2:0 für uns. Hä?
Verena rang Nicole Heinisch in einem tollen Spiel in 5 Sätzen nieder, Gisela verlor in 5en gegen Anja Siebert, die die Fähigkeit hat, immer noch einen drauf zu packen, wenn es eng wird für sie. Kirsten hatte diesmal gegen Anne Krebs das Nachsehen – ist auch echt schwer gegen Anne, wenn sie ihren "ich-treff-heute-alles"-Tag hat. Ich wurschtelte mich anschließend durch 5 Sätze gegen Claudia Gaus. 4:2 für uns klingt doch schon mal gut.
In der nächsten Einzelrunde hatte Verena kein Rezept gegen Anja, die jetzt zur Abwechslung nicht nur Rückhand, sondern auch Vorhand schoss. Gisela gab im 2. Satz wegen einer Zerrung gegen Nicole auf, Kirsten gewann souverän gegen Claudia, und ich lief einem 2-Satzrückstand gegen Anne hinterher, konnte das Spiel aber tatsächlich noch gewinnen. Boah, 3 x 5 Sätze, das ist echt nix für Vatters Tochter - und kein Sauerstoffzelt in der Nähe, auch das Kalte Pfötchen konnte nicht ausreichend kühlen. Aber egal, Zwischenstand 6:4 - ob da vielleicht doch ein Unentschieden drin ist? Ja, und wie - Verena siegte, ebenfalls nach 2-Satzrückstand, gegen Anne im 5., und Gisela, die doch wieder antrat, konnte gegen Claudia Gaus gewinnen.
So lautete der Endstand völlig unerwartet 8:5 für uns – auch die heimische Treppe, die durchaus ein Hindernis nach so einem Spiel darstellt, wurde unter Applaus der WhatsApp-Gruppe erklommen, der Abend war gerettet!

News von:Isrun 03.02.16 | 19:43
Volksen gegen Bergkrug 2. Herren : Endstand 0:9
.mysql_result(Resource id #16,178,

24 Stunden nach dem Sonntagspiel in Deckbergen stand schon wieder das nächste Auswärtsspiel - diesmal in Volksen - an. Von der Tabelle her Letzter gegen Erster, wir also klarer Favorit. Und ich kann es diesmal kurz machen : wir sind mit einem 9:0 Sieg dieser Favoritenstellung auch vollauf gerecht geworden. Bei uns diesmal Simon im Team für Michael, der sich mal wieder um seine Mädels kümmern konnte. Die Doppel gingen gleich mit 3:0 los. Nachdem dann oben sowohl Heiner als Markus im 5. Satz gewinnen, läuft so ziemlich alles am Schnürchen und es wird kein weiterer Satz abgegeben. Kurzum : alle sind gut bei der Sache und konzentriert.
Nach bereits 5 Rückrundensiegen aktueller Punktestand : 27:1
Gute Nacht Bergkrug !

News von:Frank_w 02.02.16 | 00:20
TVB 4 on Tour
.mysql_result(Resource id #16,179,

Was soll man zu so einem Spiel schreiben? Der Druck des Berichte Schreibens wird von mal zu mal höher. Nur kurz und knapp das Ergebnis mitteilen ist im TVB schon lange zu wenig. Ausführliche Spielberichte langweilen den Leser, kann er doch alles online in Erfahrung bringen. Etwas Lustiges muss her, oder etwas dramatisches. Nun auf einen Montag ist nicht so viel so lustig. Und wenn man als Tabellenzweiter zum Schlußlicht der Liga fährt, hält sich die Dramatik auch in Grenzen!?? Oder??? Nun ja, wenn man es genau betrachtet. Zur Vorbereitung dieses Spiels ging es eigentlich schon los. Unser Spitzenmann Wilfried sagt nebenbei, übrigens gegen Lauenhagen bin ich denn nicht dabei. Ups, okay. Wir haben ja ein spitzen Jugendersatzmann im Kader. Aber nee, verletzt - nicht zur Verfügung. Henning voll im Lernstreß und ohne jegliche Praxis. Okay fangen wir noch mal an, von oben durch. Martin, Mist - Sperrvermerk. Dann Nr. 2, Volker, geht auch nicht. Aus Sympathie zu seinem Sohn auch verletzt. Nr. 3 hatten wir schon oft geholt und vielleicht wartet da noch eine ganz wichtig Aufgabe. Okay dann nett Jens gefragt und der hat Zeit und kann Spielen. Puh das war knapp. Nr. 1 damit aus dem Spiel und das Spitzendoppel der Kreisliga gesprengt. Marcus und Frank mit Tennisarm schon ganz gut dabei, aber gehemmt. Reinhardt in der Rückrunde noch glücklos. Und Manni beinahe gar nicht mehr dabei. Je länger ich überlege desto gefährlicher wird der Gegner. Und heute dann auch noch Sturmböen, können wir überhaupt losfahren? Kommen alle heile an? Fliegt einem die Tasche weg. Angst liegt in der Luft. Sollten wir ausgerechnet gegen den Tabellenletzten unseren Relegationsplatz verspielen? Lauenhagen kann auch Tischtennis spielen, der Tabellenplatz sagt da nichts aus. Jetzt muss man als Kapitän der Mannschaft die Nerven bewahren. Erst einmal die Doppel taktisch korrekt aufstellen. Doppel 1 muss auf jeden Fall die stärkste Paarung werden, falls es zum Schlußdoppel kommt, oder mal was verrücktes ausprobieren? Alles durchmischen? Nee nee lieber nicht, besser auf Nummer sicher. Dann bei der Ansprache die richtigen Worte finde. Dem eigenen Team die Last von den Schultern nehmen, die Ängste vertreiben. Den Gegner die Favoritenrolle Zuspielen und die eigenen Teamspieler motivieren alles zu geben. Von Anfang an konzentriert ans Werk. Oh Mist, es ist 18:55 ich muss die Tasche packen und losfahren. Bin gespannt wie es ausgeht.
Tja wieder zurück um 23:57 Uhr und es gekommen wie es kommen musste. Der Gegner Top motiviert und wir erst zu lässig und dann wie gelähmt. Lauenhagen gewinnt alle 6 Fünfsatzspiele und völlig verdient das Spiel mit 9:6. Glückwunsch. So wird das nichts mit dem Abstieg. Noch ein Dank an Jens für seinen Einsatz und an den Gastgeber für die Kaltschale nach dem Spiel. Gute Nacht Deutschland.

News von:Frank_k 02.02.16 | 00:01
2. Herren gewinnt auch das schwere Spiel in Deckbergen mit 9:5 !
.mysql_result(Resource id #16,180,

Am heutigen Sonntagnachmittag stand für die 2.Herren das schwere Spiel in Deckbergen auf dem Plan. Im Hinspiel hatten wir zu Hause -ohne Michael-gegen die sehr nette Mannschaft beim 8:8 den bislang einzigen Verlustpunkt eingefahren. Damit war klar, dass es auch heute wieder ein knappes Ding werden sollte. Heute traten wir mit Stefan für Andreas an, bei Deckbergen waren alle Mann an Bord.
Los gings gleich mit einem 0:2 nach den ersten zwei Doppeln, denn sowohl Heiner/Frank als auch Markus/Michael müssen ihren Gegenüber gratulieren, wobei Markus/Michael nach 2:0 Satz- und 5:1 -Führung im 3. Satz den Sieg schon fast zum Greifen hatte...aber eben nur fast.
Wichtig, dass Hansi/Stefan ihr Doppel mit 3:0 nach Hause bringen - stark.
Dann oben und in der Mitte jeweils 1:1 - Heiner holt einen Zähler gegen Boris Rehling, Markus verliert in 5 Sätzen gegen das heutige Geburtstagskind(30)Alexander Puttler, Michael punktet gegen Niklas Heisterhagen, Hansi muss starken David Kuhr gratulieren....also 3:4.
Nachdem Stefan mit starker Leistung Nexhat Isufaj und Frank im Duell der Mannschaftsführer gegen Axel Sieker gewinnen, ist die erste knappe 5:4 Führung erkämpft.
Oben wieder 1:1, denn Heiner holt seinen ganz wichtigen 2. Einzelpunkt nach großen Kampf gegen das Geburtstagskind Alexander im 5. Satz und Markus verliert in 3 Sätzen, obwohl er zweimal Satzbälle hat, aber das Glück auch im richtigen Moment ihm nicht zur Seite steht.
Als Hansi dann sicher sein Spiel in 3 Sätzen gewinnt, auch Frank nach 4 Sätzen gewinnt, holt schließlich Michael den letzen Punkt zum viel umjubelten 9:5 Sieg gegen David Kuhr, als er einen 0:2 Satzrückstand noch in den Spielgewinn wandelt.
Anschließend luden uns unsere tollen Gastgeber noch zum Bierchen ein und wir konnten uns noch etwas Schabernack ansehen, den Alexander anlässlich seines 30. Geburtstages über sich ergehen lassen durfte...
Das war heute ein ganz wichtiger Sieg. Damit haben wir den 1. Platz mit 25:1 Zählern ausgebaut und sind sehr zufrieden mit dieser tollen Mannschaftsleistung. Danke an Stefan fürs Ersatzspielen - hast du wieder sehr gut gemacht - und danke auch an Thomas(Bergmann), der uns prächtig angefeuert hat in der Deckberger Halle, wo mehr als 20 Zuschauer ihr Team anfeuerten.
....und gleich morgen gehts schon wieder weiter.....um 20 Uhr in Volksen...

News von:Frank_w 31.01.16 | 19:40
2. Ortsentscheid der Minimeisterschaften in voller Kreissporthalle
.mysql_result(Resource id #16,181,


Am Montag fand zum zweiten Mal der Ortsentscheid der Minimeisterschaften des TV Bergkrug in Kooperation mit der IGS Helpsen und der Grundschule Nienstädt statt. Im Vorfeld wurden Anmeldezettel an alle Schüler der 3. bis 7. Klassen verteilt und wieder eingesammelt. Die Grundschule Nienstädt sorgte zusätzlich für eine geregelte An- und Abfahrt. Prima. Die IGS Helpsen stellte uns die gesamte Kreissporthalle für den Vormittag zur Verfügung und hatte 6 Schülerinnen- und Schüler zur Unterstützung freigestellt. Wir sagen DANKE!

Der Aufbau der Tische erfolgte bereits am Sonntag. Dafür vielen Dank an alle Helfer.
Am Montag spielten dann die 62 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in 6 Spielklassen die Gewinner und Platzierten aus. Von 08:00 Uhr bis 12:00 Uhr dauerte die Veranstaltung. Dank der vielen Betreuer und Helfer von Schule, Schülern, Lehrern und aus unserer Tischtennissparte konnte der Zeitrahmen wieder exakt eingehalten werden. Auch hierfür vielen Dank allen Unterstützern! Sehr schöne Preise hatte Frau Breitensträter von der Volksbank in Schaumburg für sämtliche Starter zur Verfügung gestellt, für die vier Erstplatzierten gab es darüber hinaus noch Hauptpreise. Vielen Dank!
Auch in diesem Jahr gab es viele spannende Spiele zu bewundern. Mal mit indirekten Aufschlägen, mal schon mit Wettkampfaufschlägen und langen Ballwechseln - alle waren mit Eifer dabei und unsere tollen Helfer behielten in allen Gruppen die Übersicht, zählten, trugen Spielergebnisse ein, riefen die nächsten Spiele auf, gaben Tipps, ermunterten und tröstetenn auch mal. Wunderbar!
Um 11:40 waren alle Spiele gespielt, alle Platzierungen ermittelt, die Gewinnerurkunden geschrieben und die Hauptpreise bereitgestellt. Die Siegerehrung der jeweils Ersten bis Vierten in sechs Spielklassen konnte beginnen. Diese Spielerinnen und Spieler haben sich für den Kreisentscheid qualifiziert und konnten sich noch jeweils einen Hauptpreis aussuchen.
Zusätzlich zum Startpreis haben alle Spielerinnen und Spieler einen Gutschein für ein Schnuppertraining bekommen. Wir freuen uns auf viele neue Kids.
Die Gewinner in den Spielklassen:
Jahrgang 2007 und jünger – männlich:
Jan Feesche vor Erik Geveke, Alexander Grün und Josch Ordelmans
Jahrgang 2007 und jünger – weiblich:
Katharina Schulz vor Mara Werner
Jahrgang 2005 und 2006 – männlich:
Aaron Hermann vor Cevin Eigenbrodt, Toni Klemantowitz und Lukas Hartmann
Jahrgang 2005 und 2006 – weiblich:
Paula Hempel vor Andrea Meier, Jil Thürnau und Lana Michalek
Jahrgang 2003 und 2004 – männlich:
Laurin Bischof vor Ebrahin Abbas, Felix Küster und Caleb Panti
Jahrgang 2003 und 2004 – weiblich:
Paula Burghardt Zoe Schröder, Fabienne Korpack und Mercedes Luft

Jens & Volker

News von:Volker 30.01.16 | 18:29
6te Herren erfolgreich gegen TSV Riepen

Nach dem 9:1 Sieg gegen Hagenburg, stand am vergangenen Montag das ebenso wichtige Spiel gegen den punktgleichen Gegner aus TSV Riepen an. Wir haben uns einiges vorgenommen. Leider musste Dirk, wie auch im letzten Spiel verletzt passen – von uns gute Besserung. Doch mit Dennis hatten wir wieder einen guten Ersatzmann. Auch unser Gegner war nicht in der Topaufstellung angetreten. Wir rochen unsere Chance. In den Doppeln ging es gut los. Markus/Björn, sowie Ingo/Fabian gewannen souverän ihr Doppel. Wie schon eingeplant, hatte unser „Opferdoppel“ mit Robert/Dennis keine Chance gegen Bauermeister/Manthal. In der ersten Runde im Einzel waren wir im oberen und im mittleren Paarkreuz jeweils einmal erfolgreich. Wird bestimmt ein langer Abend werden. Doch unten konnten Ingo und Robert unseren Vorsprung ausbauen. Nun Stand es 6:3. Markus war wie Björn gegen Bauermeister chancenlos. Die folgenden drei Spiele konnten wir für uns entscheiden und fuhren den erfreulichen 9:4 Sieg ein. Nach zwei emotionsreichen Spielen, hatte Dennis für seine beiden Erfolge einen Grund den Jubelschrei rauszulassen. Danke für den starken Einsatz.

News von:Bjoern 28.01.16 | 22:03
Freitag kein Training

Aufgrund der Zeugnisferien vom 28.-29.01. findet an diesem Freitag kein TT-Training statt. Nutzt die Zeit, um mal andere Dinge zu erledigen ;) Wir sehen uns am Montag den 01.02.2016 wieder.

News von:Jens 27.01.16 | 08:51
TVB 4 erfolgreich in Rodenberg

Am heutigen Dienstag war unsere 4.Schüler beim Tabellenführer in Rodenberg erfolgreich. Luna, Lisa, Max und Marike konnten ein 7:2 erzielen. Gleich beide Doppel gingen an uns, das war ein toller Einstand. In den Einzeln konnte unsere neue Spitzenspielerin Luna zwei Siege erringen. Auch Max steuert zwei Punkte bei und Lisa noch einen. Marike lag in ihrem zweiten Einzel schon 2:0 nach Sätzen in Führung, als Lisa den Matchball verwandelte. Das war eine tolle Leistung vom gesamten Team!

News von:Jens 26.01.16 | 21:52
2. Herren mit 9:2 Sieg gegen Viktoria Lauenau
.mysql_result(Resource id #16,185,

Am gestrigen Abend begrüßten wir unsere Gäste aus Lauenau zum fälligen Punktspiel. Bei uns fehlte Nr.2(Markus), bei den Gästen die Nr.3. - somit ziemlich ausgeglichene Verhälnisse.
Alle 3 Doppel starteten gut, macht 3:0, wobei Andreas und Hans-Jürgen ihr spiel gegen Doppel 1 mit 14:12 im 5. Satz gewinnen. Dann die Einzel, in denen die 2. keinen Zweifel aufkommen lässt, wer heute gewinnt. Einzig Marc Hezko hält auf Lauenaus Seite richtig dagegen und holt die beiden Zähler für den Gegner. Endstand also 9:2 für uns. Damit haben wir uns im Vergleich zum Hinspiel deutlich verbessert(9:5 mit ziemlichen Problemen) und haben jetzt als Tabellenführer 23:1 Punkte auf dem Konto. Danke an Stefan fürs Einspringen .
Am kommenden Sonntag gehts nach Deckbergen. Dieses Spiel wird unsere ganze Konzentration beanspruchen.

News von:Frank_w 26.01.16 | 00:31
Auch die 5.Herren startet erfolgreich in der Rückrunde
.mysql_result(Resource id #16,186,

Am vergangenen Samstag trat die 5.Herren zum Duell gegen den PSV Stadthagen 2 an. Zur Rückrunde sind nun Moritz und Fynn mit an Bord, dafür verstärken Markus und Björn die 6.Herren. Die Gäste kamen diesmal mit Ersatz und auch wir mussten auf Volker und Kai. Dafür hatten wir Markus doch wieder an Bord und auch Dennis sprang als Jugendersatz ein, vielen Dank!

In den Doppeln ging es mit einem 2:1 gleich gut los. Martin/Fynn machen einen Punkt gegen das taktisch aufgestellte Doppel 1 Schmidthäuser/Bosencic, und Markus/Dennis spielen einen knappen Punkt gegen Hoffmann/Schostek raus. Moritz/Jens müssen nach engem Spielverlauf Hoffelner/Mischkowski gratulieren. Oben dann 1:1, Martin behält nach einigem hin und her gegen Hoffmann die Oberhand und Moritz muss sich in drei knappen Sätzen gegen Hoffelner geschlagen geben. Auch in der Mitte kommt ein Punkt. Fynn findet gegen Schostek kein Rezept, aber Jens hält die Führung gegen Mischkowski. Unten zeigt sich, dass wir die besseren Ersatzspieler haben. Markus und Dennis lassen nix anbrennen und bringen uns auf 6:3 in Front.

Im zweiten Durchgang gibt es ein ähnliches Bild. Oben kann Moritz diesmal in einem heiß umkämpften Spiel Hoffmann niederringen, dafür kann Martin gegen Hoffelner nichts ausrichten. In der Mitte kommen die Gäste dann fast wieder zurück. Fynn kann sich gegen Mischkowski nicht durchsetzen, dafür dreht Jens gegen Anti Schostek nach 0:2 Rückstand noch das Spiel und hält den Punkt zum 8:5 fest. Damit ist das Ding gelaufen, denn unten lassen wir heute nichts anbrennen. Markus macht den Sack zum 9:5 zu. Auch mit Dennis hätten wir noch ein heisses Eisen im Feuer gehabt.

Mit dem Sieg überholen wir die Stadthäger in der Tabelle und sind nun aktuell Sechster. Nach so einem Sieg schmeckte das obligatorische Kaltgetränk nach dem Spiel zusammen mit den netten Gästen natürlich um so besser. Weiter geht es am 04.02. gegen Möllenbeck. Jetzt sind erst mal wieder die anderen dran.

News von:Jens 25.01.16 | 15:38
Wilfried erneut mit starkem Auftritt im TVB 4
.mysql_result(Resource id #16,187,

Am Freitag ging es in eigener Halle gegen die immer sehr gastfreundliche Truppe vom TSV Hagenburg. Der Tabellenplatz des TSV spiegelt nicht die Leistungsfähigkeit der Mannschaft wieder, leider müssen sie immer wieder auf Ihre Spitzenleute verzichten. So trat der TSV auch diesmal ohne Nr. 1 und 3 an. Für uns machte das die Aufgabe deutlich einfacher und es sprang am Ende ein 9:1 für uns heraus. Lediglich Reinhardt hatte das Nachsehen gegen Tieste. Reinhardt findet aber immer besser ins Spiel und schon die nächsten Gegner werden sich warm anziehen müssen. Der Mannschaft vom TSV wünschen wir alles gute für die laufende Saison, auf das Sie die entscheidenden Spiele auf Ihre Stammformation zurückgreifen können. Das drohende Glatteis verhinderte noch das Abschlußbier. Das holen wir dann zu gegebener Zeit nach. Im nächsten Spiel geht es Auswärts nach Lauenhagen. Auch in diesem Spiel benötigen wir Ersatz. Mal schauen wer sich findet. Moritz der uns auch in diesem Spiel half, soll erstmal geschont werden. Ggf. warten noch wichtige Aufgaben auf ihn.

News von:Frank_k 24.01.16 | 22:25
1. Damen: Sehr ordentlicher Rückrundenstart

Freitagabend, Auswärtsspiel gegen Volksen. Wie, Eisregen? Eisregen gibt`s erst ab 23:30 Uhr, das müsste zu schaffen sein – also auf nach Krankenhagen..... Volksen konnte leider nur zu dritt antreten, im Doppel und hinten gab es daher jeweils ein Freilos. Die starke Nr. 1 von Volksen, Heike Vahrenholz, konnte ihre beiden Einzel vorn gegen Gisela und Verena gewinnen, alle anderen Spiele waren unsere, Endergebnis 8:2 für uns - und alle vor dem Regen wieder @home.

Samstagnachmittag, Auswärtsspiel gegen Steinbergen III. Steinbergen trat in dieser Saison letztmalig mit 3 x Reese und Franziska Braunert an – Nina machte ihr letztes Spiel vor der Schwangerschaftspause. Wir wurden zusätzlich unterstützt von Daisy, 13 Jahre alt und Chihuahuahündin (bzw. „Sofarolle mit Füßen“). Nun zu den Spielen: Die Doppel gingen beide an uns – Zwischenstand 2:0, guuuter Anfang. Gisela dann sehr gut gegen Nina (3:0), Verena hatte in einem klasse Offensivspiel mit irrwitzigen Ballwechseln gegen Franzi leider im 5. das Nachsehen (3:1), Kirsten und Isrun jeweils sicher gegen Lisa und Manuela, beide in 4-en (Zwischenstand 5:1). Die 2. Einzelrunde lief nicht ganz so rund – Verena sicher gegen Nina (6:1), auch Gisela musste sich aber im 5. gegen Franziska geschlagen geben (6:2), Isrun kämpferisch in 4-en („bloß keinen 5. mehr....“) gegen Lisa (7:2), Kirsten fand leider kein Rezept gegen Manuelas Kombination „Noppe + Vorhand-hau-drauf“(7:3). Anschließend machte Verena aber gegen Lisa souverän den Deckel drauf – Endstand 8:3. Erstmals seit Langem wieder ein klarer Sieg gegen Steinbergen, das freut uns ganz sehr ziemlich viel!!

News von:Isrun 24.01.16 | 20:18
Neues vom TVB4
.mysql_result(Resource id #16,189,


Der TVB 4 tritt zum ersten Heimspiel der Rückrunde gegen die SG MTV Rehren/Ohndorf an. Während der Gegner in Bestbesetzung aufläuft, muss Marcus wegen Arbeit pausieren. Vielen Dank an Moritz, der für ihn antritt. Das Doppel Reinhardt/Frank muss dadurch zum ersten Mal als "Haifischdoppel" auflaufen. Reinhardt hat heute den Köcher nur knapp gefüllt mit seinen gefürchteten Rückhandschüssen, aber am Ende rettet er mit zwei Volltreffern im fünften Satz das Spiel über die Ziellinie. Auch die anderen Doppel waren zwischenzeitlich erfolgreich. 3:0 und zwei Erfolge des oberen Paarkreuzes machen die zu Beginn geäußerten Hoffnung der SG zu nichte. Reinhardt hat seinen Köcher leider vergessen nachzufüllen und so fehlen ihm die entscheidenden Punkte im fünften Satz seines Einzels. Etwas aufregend wurde es dann nochmal bei Moritz seinem Spiel gegen Illmer. Mit positiver Unterstützung vom Team und einer Auszeit zur Beruhigung und Orientierung siegte Moritz nach hervorragender Leistung in einem schweren Spiel mit 3:2. Gut gemacht Moritz. Wilfried gab noch einen Punkt im fünften ab, bevor es diesmal Thomas vorbehalten war den 9ten Punkt zum 9:2 Endstand zu holen. Dafür haben wir ihm dann für Freitag frei gegeben und Moritz wird uns noch einmal helfen. Gegen den TSV Hagenburg erwartet und dann sicher eine schwere Aufgabe.

News von:Frank_k 19.01.16 | 21:26
Spielverlegung

Das Spiel der Schüler TSV Algesdorf 2 - TV Bergkrug 4 wird vom Di. 12.04.2016 auf Di. 08.03.2016 verlegt. Spielbeginn bleibt 18:15 uhr.

News von:Jens 19.01.16 | 09:38
7.Herren Nach Rücrundenfehlstart 9:3 Sieg gegen Möllenbeck

Nach unserem Fehlstart zur Rückrunde kamen am vergangenen Freitag die Schwalben aus Möllenbeck ange-
flogen. Das Hinspiel hatten wir mit 9:3 gewonnen gehabt. Mit dem gleichen Ergebnis schickten wir sie dann auch wieder nach Hause. Mit Gerd, Willi, Ludwig,Norbert, Ralf und Martin,machte offiziell sein 1. Spiel in der 7.Herren, traten wir an. Dieter pausierte.Nach den Anfangsdoppeln 2:1 Führung für uns. Doppel 3 -Ralf/Martin- konnten eine 2:0 Führung nicht zum Sieg verwandel und verloren mit 2:3.Gerd punktete anschließend gegen Maier zum 3:1. Anschließend mußte Willi seinem Gegner zum Sieg gratulieren und Möllenbeck kam auf 3:2 heran. Danach ging es ziemlich zügig voran. Ludwig,Norbert, Ralf und Martin schraubten mit ihren Siegen das Zwischenergebnis auf 7:2 aus. Gerd, mit Knieproblemen behaftet, verlor anschließend gegen Nils Ermler, bevorWilli und Ludwig mit ihren Siegen gegen Maier und Requardt den Sack zu machten. Endergebnis wie im Hinspiel 9 : 3 für Bergkrug.

News von:Dieter 17.01.16 | 18:42
TVB 1 ist wieder in der Erfolgsspur
.mysql_result(Resource id #16,192,

Zum Rückrundenauftakt hatte die Erste in dieser Woche zwei Punktspiele zu absolvieren. Am Mittwoch ging es zum Lokalderby nach Hespe. Für Martin spielte Simon Ersatz. Ich nehm es gleich mal vorweg. Obwohl der Gastgeber ohne Nötzel und J.Vehling antrat gab es nichts zu holen. Mehr wie ein 2:9 war nicht drin (Punkte durch Thomas/Olaf (Doppel) und Olaf (Einzel). Wichtiger war das gestrige Spiel gegen den TTC Wölpinghausen. Da gab es noch aus der Hinrunde etwas gutzumachen (5:9 Niederlage). Beide Mannschaften mussten auf ihre Nr. 1 verzichten (TVB = Martin, TTC = Marvin Kleine). Ergänzungsspieler TVB: Michael Vogt und TTC: Roland Neun. Die Doppel liefen schon mal ganz gut. 2:1 Führung. Hier waren Thomas/Olaf und Marc/Michael erfolgreich. Ingo fand gegen A. Hoppe kein Rezept und unterlag mit 1:3. Auch Max gegen D. Hoppe erfolglos. Mitte dreht jetzt voll auf. Zwei deutliche Siege von Thomas und Marc gegen Nölke und Kelb. Somit wieder Führungswechsel 4:3 für den TVB. Olaf fand in R.Neun seinen Meister und unterlag mit 1:3. "Joker" Michael sticht das zweite Mal (3:1 gegen Grabitz). Halbzeittee: 5:4 knappe Führung. Ingo ganz stark beim 3:1 gegen D.Hoppe. Auch Max beim seinem zweiten Einzel leider chancenlos gegen Materialspieler A.Hoppe. Weiterhin knappe Führung mit 6:5. Die Turbo Mitte (Thomas/Marc) wieder mit zwei Erfolgen gegen Kelb und Nölke bringen die 8:5 Führung. Ein Punkt war schon sicher. Olaf kann den Sack zumachen, schafft es jedoch nicht ganz. Knappes 2:3 gegen Grabitz.Nur noch 8:6. Wird das nochmal eng ? Pustekuchen. Ein ganz lockeres 3:0 von Michael gegen R. Neun zum Abschluß bringt das entscheidene 9:6. Hurra. Ein mega wichtiger Sieg in unserer Situation bringt uns erstmal ein wenig weg von den gefährdeteten Abstiegsplätzen. Zudem verlor noch gestern Aerzen mit 6:9 in Rusbend, was uns auch in die Karten spielte. Vielen Dank nochmal an Michael für deinen Einsatz in der Ersten. Das nächtste Spiel hat die Erste am Freitag, 05.02.2016, in Aerzen.

News von:Martinl 17.01.16 | 14:12
Schaumburg-Pokal der Herren : 2. Herren spielt gegen Landesligisten Algesdorf

Nachdem die 1. Runde Mitte Dezember beendet wurde, ist jetzt die Auslosung für die 2. Runde veröffentlicht : dabei hat das Los der 2. Herren mit dem klaren Landesliga-Tabellenführer TSV Algesdorf den mit Abstand schwersten aber auch reizvollsten Gegner beschert.
Die weiteren Spiele mit TVB-Beteiligung :
Rehren A/R I(1.Bezirksklasse) - TVB I
TVB III - Wölpinghausen II(2.Bezirksklasse)
Lindhorst III(3.Kreisklasse) - TVB IV
Hohnhorst III (1.Kreisklass) - TVB V

Die Runde soll bis zum 27.02. gespielt sein. Allen TVB-Mannschaften viel Erfolg !

News von:Frank_w 17.01.16 | 10:13
2. Herren rundet den 9:1 Sieg in Bad Nenndorf beim Griechen ab
.mysql_result(Resource id #16,194,

Gestern gings für die Zweite nach Bad Nenndorf, um sich mit der Reserve zu messen. Auf Nenndorfer Seite fehlt weiterhin Jens Pohl, bei uns musste Hans-Jürgen wg. Krankheit passen, dafür kam mit Thorben das erste Mal in der 2. Herren ein Jugendlicher zum Einsatz und das hat er gleich sehr gut gemacht.
Alle 3 Doppel gingen am Anfang an uns, somit 3:0 Führung. Dann oben 1:1, Heiner gewinnt und Markus findet nicht mehr richtig ins Spiel gegen Rolf Hitzemann, nachdem er im ersten Satz 10:6 führt, aber noch verliert.
Die weiteren Spiele gehen meist klar an Michael, Andreas und an Thorben(stark). Einzig Frank muss sich mal wieder quälen, gewinnt dann 12:10 im 5. Satz gegen Frank Waßmann. Und nach gut 1,5 Stunden setzt Heiner den Schlusspunkt zum 9:1 Sieg, bei 27:6 Sätzen.
Anschließend ließen wir uns noch verschiedene Leckereien beim Akropolis in Bad Nenndorf schmecken.
Aktueller Punktestand somit 21:1

News von:Frank_w 16.01.16 | 09:54
Es gibt sie noch...
.mysql_result(Resource id #16,195,

.. Sporthallen in Schaumburg, die auch die Spieler die rund 40 Jahre im Geschäft sind, noch nie gesehen haben. So ging es uns gestern beim TuS Kreuzriehe-Helsinghsn. Gewarnt durch Ihre nur sehr knappe Niederlage in Wiedensahl, traten wir hoch konzentriert die Aufgabe an. Zum Schluß hieß es dann 10:3 für uns. Ja, Ja ich weiß, es geht nur bis 9. Und so muss Reinhardt leider ohne Einzelpunkt klar kommen. Das machte er aber gerne, den Marcus hat sich gegen eine sehr starken Bödeker in fünf Sätzen durchsetzen können. Wilfried spielt sehr stark und war endlich auch mal mit seiner eigenen Leistung rundum zufrieden. Thomas hat leider einen kleinen Fehlstart hingelegt, obwohl er zwischendurch stark spielte. Bereits nächste Woche stehen zwei neue Herausforderungen an, dann jeweils mit Ersatz. Aber da haben wir ja reichlich gute Spieler zur Verfügung.

News von:Frank_k 14.01.16 | 09:12
1.Jugend: geänderter Spielbeginn gegen Twistringen

Das Heimspiel der 1.Jugend gegen Twistringen beginnt nun eine Stunde eher. Neuer Spielbeginn: Samstag, 06. Februar, 14:00 Uhr.

News von:Volker 13.01.16 | 10:53
Rückrundenstart ging voll daneben

Am gestrigen Montag trat bei uns der SC Auetal zum Rückrundenstart in der kleinen Halle an. Obwohl Gerd mit von der Party war war gegen unsere Gäste von unserer Seite nicht entgegen zu setzen und so hieß das Endergebnis 9:1 für Auetal. Im Hinspiel hatten wir zumindestens noch 2 Punkte geholt. Da unser Neuling Martin wegen einer Erkältung kurzfristig absagen mußte und auch Gerd nur Einzel Spielen wollte, wurde kurzfristig Mirko Köller, aus der 8.Herren, verpflichtet. Half aber auch nichts. Über den Spieler der uns den Ehrenpunkt holte, schweige ich lieber. Am kommenden Freitag geht es gegen die Schwalben aus Möllenbeck. Es kann nur noch besser werden.

News von:Dieter 12.01.16 | 15:29
2. Herren auch in 2016 gleich wieder zweimal erfolgtreich !!
.mysql_result(Resource id #16,198,

Am gestrigen Freitag gings für die 2. Herren im neuen Jahr 2016 endlich wieder mit Tischtennis los. Wir hatten mit der TTSG Leinetal(Nähe Schwarmstedt) ein Freundschaftsspiel vereinbart. Beide Mannschaften spielen im 2. Bezirk - beide Teams z.Zt. mit einem Punktestand von 17:1. Im Vordergrund stand klar die Vorbereitung auf die Punktspiele. Natürlich wurde um jeden Punkt gekämpft. Am Ende stand es 12:4 für uns - aber wie gesagt ...das war zweitrangig. Es hat sehr viel Spass gemacht, mal gegen eine bisher völlig unbekannte Mannschaft zu spielen. Im Milano konnten wir uns bis nach halb eins noch angeregt austauschen. Und ich denke, dass wir das Spiel vielleicht in Leinetal irgendwann mal wiederholen. Am heutigen Sonnabend dann das erste Rückrundenspiel gegen die wirklich nette Mannschaft aus Hohenrode. Wir konnten heute den Hinrundensieg(damal 9:4) wiederholen...es endete schließlich 9:3 für uns. Sascha Umlauf holte auf Hohenroder Seite zwei Einzelpunkte im oberen Paarkreuz. Außerdem gewann er mit Markus Bruns ein Doppel gegen Michael/Markus mit 17:15 im 5. Satz. Hier wäre allerdings auch ein Sieg unsererseits möglich gewesen...denn Michael/Markus führten 9:5 im 5. Satz...aber es reichte eben nicht . Nunmehr haben wir nach 9 Siegen in 10 Spielen 19:1 Punkte und wollen natürlich auch die nächsten Spiele gewinnen. Nächste Gelegenheit dazu ist nächsten Freitag in Bad Nenndorf.

News von:Frank_w 09.01.16 | 23:00
6.Herren: Doppel hui, Einzel so lala
.mysql_result(Resource id #16,199,

Gestern ging es zum ersten Spiel in der neuen Aufstellung nach Algesdorf. Neu dabei war Björn, und Ingo hat jetzt ganz offiziell im Team mitgespielt.
Unsere neue Nr. 1, Markus, wurde durch Dennis vertreten. Vielen Dank dafür!
Im Hinspiel haben wir 9:4 gewonnen. Ok, damals hat bei Algesdorf 6 die Nummer 1 gefehlt, diesmal fehlt unsere Nr.1 und Algesdorf ist komplett. Ein Vorzeichen?

Die Doppel liefen super: Florian und Ingo setzen sich gegen das Doppel 1, Wilkening/Stucki in 5 Sätzen durch. Björn und Dennis gewinnen sicher gegen Kruckenberg/Aydemir. Dirk und Robert zittern sich sich zu einem knappen Sieg gegen Steege/Wente.
3:0 nach Doppeln, geht da noch was?
Leider nicht mehr so viel, Björn konnte in Durchgang zwei sicher gegen Wilkening gewinnen. Ingo verliert einmal und Dirk zweimal knapp in fünf Sätzen. Das war´s.
Somit Endstand 4:9.

Damit sind wir auf den vorletzten Platz abgerutscht, jetzt müssen Punkte her!

In der dritten Halbzeit waren wir erfolgreicher. Den Griechen in Bad Nenndorf konnten wir überreden, seine Küche nochmal in Gang zu setzen.
Guter Tip von Björn, war echt lecker. Kann man weiter empfehlen!

News von:Dirk 09.01.16 | 15:58
TVB-TT-Fahrt zum Damen-Pokalfinale Final Four in Hannover-Misburg am Sonntag, den 10.01.2016

Am Sonntag, den 10.01.2016 findet die Endrunde der Deutschen Pokalmeisterschaft der Damen in Hannover-Misburg statt. Diese Chance, die besten Tischtennisspielerinnen aus der Bundesliga in Aktion zu erleben, wollen wir nutzen!

Abfahrt: Sonntag, 10.01.2016, 08:45 Uhr an der gr. Kreissporthalle
Kosten: 5 Euro für Schülerinnen/Schüler/Jugendliche; 9 Euro für Erwachsene
Rückfahrt: individuell, gegen Nachmittag
Anmeldung: per email an volker.wilkening@bergkrug.de bis spätestens Dienstag, 05.01.2016.

Weitere Infos zum FinalFour unter http://www.ttc-helga.de/

News von:Volker 02.01.16 | 17:51
Lasst uns was tun, gegen den Trend
.mysql_result(Resource id #16,201,

Die Demografie liegt in aller Munde. Auch vor unserem geliebten Tischtennis-Sport macht sie nicht halt. Im Schaubild lässt sich gut erkennen, dass es aufgrund der abnehmenden Bevölkerung auch bei uns in Schaumburg langsam weniger Tischtennis-Mannschaften werden.

Damit das nicht so weiter geht, müssen wir alle mit anpacken. Die vielen Beginner bei den Jugend und Schüler Ranglisten sind da ein toller Anfang. Auch die reine Beginnerstaffel bei den Schülern ist eine gute Sache. Das muss unbedingt so weiter gehen!

Bei den Herren geht der Trend offenbar immer weiter Richtung 4er Teams. Mit kleineren Teams kommen die immer kleiner werdenden Vereine oft besser zurecht. Auch Hobby-Spieler können hier leichter mit einsteigen.

Im Grunde ist Tischtennis doch ein toller Sport den Groß und Klein, Jung und Alt gemeinsam spielen können. Wenn im nächsten Jahr jeder einmal versucht, einen Freund oder Bekannten zum Tischtennis zu bringen, das wäre doch schon mal was. Gemeinsam schaffen wir eine Änderung des Trend!

In diesem Sinne einen guten Rutsch ins Neue Jahr wünscht der TVB!

News von:Jens 30.12.15 | 19:55
Jugendbezirksklasse Staffel 2: SV Frielingen II zurückgezogen

In der Jugendbezirksklasse Staffel 2 wurde die Mannschaft SV Frielingen 2 am 29.12.2015 zurückgezogen. Die Mannschaft hatte leider mit Aufstellungsproblemen zu kämpfen. Die dritte Mannschaft des SV Frielingen bleibt dagegen weiterhin bestehen.

Damit hat unsere 1.Jugend in der Rückserie noch ein Spiel weniger zu bestreiten. Schade!

News von:Jens 29.12.15 | 19:09
Ho, ho, ho und Prost Neujahr

Frohe Feiertage und eine erholsame Zeit dazwischen wünsche ich allen Mitgliedern und Freunden des TV Bergkrug.
Einfach mal abschalten, auch vom Tischtennis.
Am 8. Januar könnt Ihr wieder einschalten, dann haben wir den ersten Trainingsabend.
Nur ein paar ganz eiserne Recken werden am 3. Januar schon bei der Kreismannschaftsmeisterschaft für Senioren ins sportliche Spielgeschehen eingreifen. Nun ja, das muss jeder selber wissen. Viel Erfolg.
Kommt auch gut ins neue Jahr. Nehmt Euch nicht zuviel gute Vorsätze vor, die meisten werden doch nix.
schöne Weihnachten und ein frohes neues Jahr

News von:Heiner 24.12.15 | 10:22
TVB zum vierten Mal in Folge größter Verein in Schaumburg
.mysql_result(Resource id #16,204,

Der TV Bergkrug ist weiter auf Expansionskurs. In dieser Saison schicken wir insgesamt 16 Teams ins Rennen. Neu sind die 8.Herren als 4er Team und eine 4.Schüler.

Die Top Ten des TTVN werden zwar knapp verpasst, aber in Schaumburg bleiben wir zum vierten Mal in Folge der größte TT-Verein.

Unsere nach wie vor gut besuchten Trainingsabende - sowohl beim Nachwuchs als auch bei den Erwachsenen - lassen auch für die Zukunft des TVB hoffen. An Freitagen mit 6 Heimspielen platzt unsere Halle wirklich aus allen Nähten. Das muss man erlebt haben!

Im Bild gibt es eine Übersicht über alle im TTKV gemeldeten Mannschaften.

Allen TVBlern und Lesern Frohe Weihnachten und ein paar beschauliche Feiertage.

News von:Jens 23.12.15 | 23:04
2. Herren gewinnt Pokalspiel in Ahnsen mit 9:2
.mysql_result(Resource id #16,205,

Am vergangenem Freitag trat die 2. Herren zum letzten Pflichspiel des Jahres 2015 an.Genauer gesagt hatten wir die Aufgabe, im Schaumburgpokal gegen den Tabellenführer der 1.Kreisklasse, TSV Ahnsen, zu spielen. Auch die Punktvorgabe von 2 Zählern war zu lösen. Und....in der Aufstellung Heiner, Markus, Hans-Jürgen und Frank ließen wir nichts anbrennen. Nach 75 Minuten hieß es 9:2 für uns gegen unsere netten Gastgeber. Genauso lange dauerte die nette Runde nach dem Spiel...vielen Dank nochmal dafür! Tabellenführer in der 2.Bezirksklasse, auch im Schaumburgpokal schon 2 Spiele gewonnen(davon im ersten Spiel den Bezirksligisten Wölpinghausen 9:2 geschlagen). Eine sehr erfolgreich Hinserie geht vorbei.
Allen Leserinnen und Lesern wünscht die 2. Herren ein Frohes Weihnachtsfest und einen Guten Rutsch ins neue Jahr 2016 !!!

News von:Frank_w 20.12.15 | 21:54
TVB 1 in der nächsten Pokalrunde
.mysql_result(Resource id #16,206,

Am Freitagabend spielte die Erste gegen die zweite Mannschaft aus Volksen. 4 Punkte Vorsprung bekam der Gastgeber (1. Kreisklasse) pro Satz. Nach 70 Minuten war das Spiel vorbei. Ergebnis: 9:0 (27:3 Sätze) für Martin,Ingo,Thomas und Marc. Damit gelang der Sprung in die nächste Pokalrunde.

News von:Martinl 20.12.15 | 18:35
Auch die 5.Herren überwintert im Pokal

Am Montag ging es nach Lindhorst gegen die dortige 4.Herren. Gegen das Team aus der 4.Kreisklasse mussten wir 4 Punkte vorgeben. Wenn Du da mal kurz zu Satzbeginn nicht aufpasst, wird es schon richtig schwer. Zumal die Lindhorster 3 ganz junge Wilde ins Rennen geschickt haben. In unseren Reihen mussten wir diverse Ausfälle verzeichnen und nahmen so kurzerhand unseren Rückrunden-Neuzugang Moritz mit.

Dank der Punktvorgabe waren die meisten Sätze eng und oft konnten wir den Gegner erst kurz vor Satzende einholen. Insgesamt hat sich aber dann unsere größere Spielerfahrung gegen die netten Jungs durchgesetzt. Moritz und Jens konnten drei Punkte erzielen, Markus zwei und Björn einen. Am Ende stand es so 9:4 für den TVB.

Da in Lindhorst schon um 22 Uhr die Bürgersteige hochgeklappt werden, ging es auf dem Rückweg noch auf 4x CP und Gerstenkaltschale zum Dicken. So schmecken Pokalsiege!

News von:Jens 17.12.15 | 23:30
TVB 4 Pokal aus...
.mysql_result(Resource id #16,208,

...wärts gegen Stadthagen3. STH steht Gewinnpunktfrei an letzter Stelle in der 2KK (Sie spielten vorher als 4er Team in der 4. KK). Trotz 2 Punkten Vorsprung reichte es nicht zu einem Satzgewinn. Nach 1 Stunde Spielzeit stand es 9:0 / 27:0 für uns und es ging ab ins Kanape. Gespielt haben Wilfried, Thomas, Manfred und Frank. Marcus begleitete uns was das gute Klima im Team widerspiegelt. Nun nutzen wir die Pause und hoffen, dass zur Rückrunde alle wieder voll einsatzfähig zur Verfügung stehen. Frohe Weihnachten und Guten Rutsch.

News von:Frank_K 15.12.15 | 23:58
Minimeisterschaften Ortsentscheid am Montag, den 25. Januar 2016
.mysql_result(Resource id #16,209,

Nach dem großen Erfolg des Vorjahres werden wir am 25. Januar 2016 wieder den Ortsentscheid der Minimeisterschaften in Kooperation mit der IGS Helpsen und der Grundschule Nienstädt durchführen.

Gespielt wird in der großen Kreissporthalle. Als Zeitrahmen ist 08:00 Uhr bis 12:15 Uhr angedacht. Genauere Informationen werden wir noch mitteilen. Wir freuen uns auf die Veranstaltung und hoffen, dass unser tolles Betreuerteam wieder vollzählig dabei ist. Also bitte Termin notieren.

News von:Volker 13.12.15 | 16:27
Gute Beteiligung bei den Jugendvereinsmeisterschaften 2015
.mysql_result(Resource id #16,210,

Insgesamt 25 Mädchen und Jungen hatten viel Spaß am vergangenen Samstag bei den diesjährigen TVB-Tischtennis-Nachwuchsmeisterschaften. Aufgeteilt in verschiedenen Altersklassen standen den Nachwuchscracks bei einer Gesamtturnierdauer von rund 4,5 Stunden viele Spielmöglichkeiten zur Verfügung. Dies war auch nötig, da die kleine Halle wieder sehr kalt war und die Heizkörper in der Halle nicht in Betrieb waren.
Bei der Jugend setzte sich ungeschlagen Thorben vor Rufus durch. Die Mädchenkonkurrenz gewann Raja vor Lina. Bei den A-Schülern siegte Jasper vor Robin-Nick, Vanessa gewann bei den A-Schülerinnen. Die B-Schüler-Konkurrenz ging souverän an Jan vor Dorian, Nicole gewann vor Annika die Klasse der B-Schülerinnen. Lisa Marie wurde Vereinsmeisterin der C-Schülerinnen vor Hanna, Maurice siegte vor Tim bei den C-Schülern. In der Beginnerklasse gewann Simon vor Lisa und Alena.
Im zugelosten Doppel-Wettbewerb siegten bei den Jugendlichen Rufus/Raja vor Thorben/Nicole. In der Schülerkonkurrenz gewannen Maurice/Lea vor Max/Arne.
Bei der Siegerehrung gab es strahlende Augen, da die jeweiligen Meister und Vizemeister jeder Altersklasse Pokale in Empfang nehmen konnten und jeder Teilnehmer einen Preis bekam. Bei leckerer Pizza klang das rundum gelungene Turnier aus, einige Eltern versorgten die Teilnehmer zusätzlich mit Kuchen, wir sagen Danke!

News von:Volker 06.12.15 | 22:26
Senioren Kreismeisterschaften Mannschaft am 03.01.2016

Hallo TT-Spieler-innen,

Rainer Unruh teilte mir noch am Freitagabend (04.12.15) mit, das am Sonntag, 03.01.2016, die Kreismeisterschaften Mannschaft (Senioren-innen) stattfinden würden (Ausschreibung ?).

News von:Martinl 06.12.15 | 21:02
TVB 1 beendet die Hinserie auf Platz 7
.mysql_result(Resource id #16,212,

Nachzutragen sind noch die letzten 4 Spiele der ersten Mannschaft. Jetzt im Schnelldurchgang. In Steinbergen gab es ein unglückliches 7:9, wobei nur ein Doppel gewonnen wurde. Thomas verlor wohl das entscheidene Spiel gegen Arthur Böger mit 9:11 im fünften durch einen Netzroller. Einen Tag später gab es einen wichtigen 9:5 Auswärtssieg in Bad Münder, wobei das obere Paaarkreuz sowie das untere Paarkreuz ohne Fehl und Tadel blieb. Letzten Mittwoch gab es leider ein 5:9 beim TTC Wölpinghausen (Heiner spielte für Thomas Ersatz). Punkte durch Martin/Max, Olaf, Max, Marc und Heiner. Vorgestern verspielten wir eine 5:2 Führung gegen den Aufsteiner VFL Hameln. Doppel: 2:2, Oben 3:1 (2 x Ingo), Mitte 2:2 (2 x Max) unten 0:4. Damit wurde der 7. Platz nach der Hinrunde belegt, punktgleich mit dem Achten, Bad Münder, und zwei Punkte vor Platz 9, TSV Steinbergen. Das wird noch ein harter Abstiegskampf in der Rückrunde.

News von:Martinl 06.12.15 | 20:45
Ein wenig Zahlenwerk zur Hinrunde
.mysql_result(Resource id #16,213,

Die Kreisliga Staffel A ist komplett durch mit der Hinrunde. Wir, die 4. Herren des TVB´s sind durch eine geschlossene Mannschaftsleistung auf einem sehr guten zweiten Platz gelandet. Eine Klatsche gab es in Algesdorf und in Wiedensahl einen Punktverlust. Es hat sehr viel Spaß gemacht und auch die dritte Halbzeit war immer ganz ordentlich. Jeder im Team hat wichtige Punkte zu den Erfolgen beigetragen. Unser Doppel 1 mit Wilfried und Manfred ist gefürchtet in der Liga. Und auch Thomas mit Marcus sind kaum zu schlagen.
In der Gesamtwertung belegen unsere Spieler folgende Plätze

Wilfried mit 14:4 Platz 1
Thomas mit 8:6 Platz 11 (5:4 davon im oberen Paarkreuz)
Marcus mit 7:2 Platz 17
Rufus mit 3:4 Platz 23
Reinhardt mit 8:2 Platz 25 (5:2 davon in der Mitte)
Frank mit 6:3 Platz 41
Manfred mit 4:6 Platz 50 (1:4 davon in der Mitte)

In den Paarkreuzen bedeuten die Bilanzen für

1. Wilfried den Platz an der Sonne Klassen Primus Herzlichen Glückwunsch
2. Rufus hat es immer wieder mit Gegnern zu tun, die sagen wir mal sehr speziell sind. Rang 16 und sehr viel gelernt
3. Thomas musste oft oben ran und erspielte sich den 11ten Rang

4. Marcus treibt den Algesdorfer Spieler Dewenter vor sich her und ist sehr guter Zweiter Mann in der Mitte
5. Reinhardt auch sehr stark in der Mitte, aber es wird nur das 5:2 gewertet, daher "nur" auf Rang 9

6. Manfred hat das große Pech, das er in seinem Paarkreuz selten antreten darf und ist daher nicht gewertet.
7. Frank bekommt sehr langsam wieder ein Gefühl in die morschen Knochen und belegt Rang 4

Für die Rückrunde wünsche ich mir für unser Team wieder so eine gemeinsame gute Zeit und das wir Sieben am Ende vielleicht noch ein Relagationsmatch bestreiten dürfen.
Gut gemacht TVB 4

News von:Frank_K 06.12.15 | 10:41
auch der TVB 4 ist Zweiter
.mysql_result(Resource id #16,214,

Gestern waren wir zum letzten Spiel in Hagenburg. Wie so oft täuscht das Ergebnis etwas über den Spielverlauf. Das war ne ganz schön enge Kiste für Rufus z.B. Alle haben mitgefibert. Rufus hatte gegen Hettlage (kurze und lange Noppe) nicht den Hauch einer Chance, verlor zu 3 und zu 5 und lag schon 10:2 im 3ten Satz hinten. Erst als er die sichere Niederlage vor Augen frei aufspielte gelang ihm die Sensation. Er kam zum Ausgleich 10:10 gewann den Satz und den folgenden und brachte sich in den fünften Satz. Hier besteht ja nun wieder die Chance das Spiel zu gewinnen und dann melden sich auch gleich sämtliche Nerven und schlechte Gedanken. Trotzdem schafft er es in die Verlängerung. Beim Stand von 10:10 selbst Aufschlag. Hier muss nun was ganz besonderes her, eine Überraschung der einen einfachen Punkt bringt. Hat geklappt, Fehlaufschlag und 10:11 für Hettlage. Man Rufus weist du eigentlich was du unseren Nerven da zumutest. Aber er hat seine Sache gut gemacht und das Spiel 13:11 nach Hause gebracht. Rufus glücklich, Mannschaft froh. In seinem zweiten Spiel gegen Mr. TT Schaumburg Linke machte er es auch sehr spannende; zwei Sätze in der Verlängerung ganz knapp nach Hause gebracht. Wolfgang findet ein Gegenmittel und gewinnt die nächsten beiden Sätze klar. Im fünften ein schöner Ball von Rufus, ein ganz wichtiger Punkt, aber von der Gegenseite fliegt ein Ball rein und der Schiedsrichter sagt richtigerweise Stop. Hier zeigte sich Wolfgang -trotz hart umkämpftem Spiel- als aüßerst fairer Sportsmann und wies den Zähler an den Punkt für Rufus zu werten. Danke, große Geste. Rufus siegte dann letzlich zu 7. Manni und Björn hatten weniger Glück mit Ihren Fünfsatz Spielen, sie mussten den Gegnern gratulieren. Nun haben wir 3 Punkte Abstand zum ersten und keine Chance da hinzukommen und 5 Punkte zum Tabellendritten. So gilt es für die Rückrunde den zweiten Platz zu verteidigen. Dann hoffentlich wieder mit Marcus und Thomas und vielleicht ja auch mal Hennig wenn er mag.
Danke an alle Ersatzspieler die uns geholfen haben, frohe Weihnachten und Guten Rutsch ;)

News von:Frank_K 05.12.15 | 13:25
TVB III - Vize "Herbstmeister"
.mysql_result(Resource id #16,215,

Gestern hatten wir unser letztes Punktspiel gegen Liekwegen. Mit 9:6 konnten wir dies für uns entscheiden und sicherten uns daher Platz 2 und die inoff. Vize-Herbstmeisterschaft. Wir waren Ersatzverstärkt mit Thorben (Danke für deinen Einsatz), da Alex mit Erkältung flach lag. Wir spielten an 3 Platten, da wir nach dem Spiel mit den Liekwegern noch zum Essen gehen wollten. Das Spiel gestaltete sich ausgeglichen und spannend. Letztendlich konnten wir aber das Spiel mit 9:6 gewinnen. Insbesondere unten ( Ulli + Thorben) und Karl-Heinz konnten jeweils 2 Spiele gewinnen. Wie erwähnt waren wir danach noch in den Waldklause und liessen uns den "Strammen Max" schmecken. So nun haben wir auch erstmal Winterpause...

News von:Stefan 05.12.15 | 11:42
Zwischenbericht
.mysql_result(Resource id #16,216,

Rufus nach 2:10 Rückstand gewinnt gegen Doppelnoppe noch den Satz und das Match 3:2. Super

News von:Frank_k 04.12.15 | 21:13
1. Damen hat fertig

Am Montag haben wir uns in Waltringhausen eine hart umkämpfte 5:8 Packung abgeholt und sind jetzt mit der Herbstserie durch.
Zunächst waren wir in Waltringhausen allerdings etwas irritiert: Man hat dort nach Jaaaahren die Hallenseite gewechselt. Für Gewohnheitstiere schon mal keine einfache Situation ;-). Die Doppel verloren wir dann auch prompt beide. Während Gisela im ersten Einzeldurchgang Nadine in den 5. Satz und annähernd zur Verzweiflung trieb, die Tüte aber schlussendlich leider doch nicht zu kriegte (trotzdem: sehr sehr stark, Gisela!), gewann Verena gegen Kerstin Steege ungefährdet 3:0. Schönes Spiel, das! Nicht schönes Spiel dann jenes von Kirsten gegen Roswitha Döpke, das Kirsten im 4. Satz 12:10 nach Hause schupfdingste. Auch nicht schön mein Spiel gegen Silke Kelb – 9:11 im 5. gegen mich. Bah. Da fehlte bei mir außer Ballgefühl und Kondition auch noch alles andere...
Im 2. Einzeldurchgang wartete alles mit Spannung auf das Spiel Verena gegen Nadine - Nadine stand bis Montag zu Null an der Spitze der gesamten Staffel. Dort steht sie immer noch, aber nicht mehr zu Null!!! Verena hat sie nämlich in 4en vom Tisch geputzt, jawoll! So ein Spiel ist wirklich total klasse zu gucken, wenn sich 2 Offensivspielerinnen, die sich noch dazu in und auswendig kennen, gegeneinander loslegen. Gisela spielte am Nachbartisch derweil gegen Kerstin, musste sich ihr aber in 3 Sätzen geschlagen geben. Ich verlor klar gegen Roswitha (Defizite siehe oben), Kirsten hingegen gewann grandios gegen Silke in 4en, wobei die beiden den 2. Satz ordentlich auskosteten und bis zum 17:15 für Kirsten durchspielten. Verena, die dieses Spiel zählen durfte, wünschte sich dringend die zählbaren Fliesen an der Wand der Borsteler Halle her, um die Langeweile ein wenig bekämpfen zu können. Allein, es gab keine Fliesen, sie musste da ohne Ablenkungsmöglichkeiten durch... Gegen Nadine und ihr gradliniges Spiel kam ich anschließend zwar besser klar als in den ersten beiden Einzeln, aber mehr als 1 Satzgewinn war gegen sie für mich nicht drin. Parallel schoss Verena die Roswitha mal eben vom Tisch... Da Kirsten dann gegen Kerstin im 4. verlor, zählte Giselas Sieg gegen Silke leider nicht mehr.
Wie gesagt 5:8, 23:27 Sätze, Spielende 23:40 Uhr (*gähn*), Überwinterung auf dem 6. Tabellenplatz – frohe Weihnachten.....

News von:Isrun 03.12.15 | 19:18
Jugendbezirksklasse Staffel 2: TV Stuhr 2 zieht Mannschaft zurück

In der Jugendbezirksklasse Staffel 2 wurde die Mannschaft TV Stuhr 2 am 02.12.2015 zurückgezogen. Die Mannschaft hatte leider mit Aufstellungsproblemen zu kämpfen. Damit hat unsere 1.Jugend in der Rückserie ein Spiel weniger zu bestreiten.

News von:Volker 03.12.15 | 08:28
5.Herren überwintert über dem Strich
.mysql_result(Resource id #16,219,

Auch die 5.Herren hat am Montag die Hinrunde erfolgreich beendet. Insgesamt haben wir nun 6 Punkte eingefahren und liegen damit auf jeden Fall vor den beiden Abstiegsrängen.

Die letzten drei Spiele gingen leider verloren. Am 20.11. ging es mit drei Ersatzleuten nach Algesdorf. Trotz fehlender Stammkräfte konnten wir einen offenen Kampf gestalten und konnten ein 5:9 erzielen, was durchaus knapp war. Gepunktet haben die Doppel Martin/Björn ganz stark gegen Mützel/Schneider und Jens/Moritz. Außerdem kamen noch Einzelpunkte von 2 mal Moritz und Martin. Danke an Moritz, Fynn und Ingo für das Einspringen. Ingo dabei nach über zwanzig Jahren das erste mal wieder in einem Punktspiel dabei, super! Nach dem Spiel ging es gemeinsam mit den Gastgebern noch zum Jugoslawen nach Rodenberg, lecker!

Am letzten Freitag kam der Tabellenletzte Möllenbeck - erstmals in Bestbesetzung - zu Gast. Bei uns fehlte Jens. Zuerst lief es gut für uns. Ein Punkt im Doppel von Martin/Kai und Einzelpunkte von Martin, Kai, Markus (ganz stark gegen Weiß!) und Björn. Nach dem 5:4 war es dann aber wie abgeschnitten. Es kam nix mehr und so mussten wir dem Gegner zum 5:9 gratulieren.

Am Montag ging es dann zum Hinrundenfinale nach Engern. Gastgeber Ahe-Kohlenstädt war ebenfalls in Bestbesetzung am Start, bei uns wieder zweimal Ersatz durch Fynn und Philipp an Bord. In den Doppeln kam leider nix, Björn und fynn dabei ganz spannend aber ärgerlich 9:11 im Fünften. In den Einzeln machen wir es dann besser. Martin, Kai, Björn und Philipp gewinnen jeweils im Fünften, super! Da fingen die Gegner schon an die Haare zu raufen. Doch dann verlor Fynn ganz knapp mit 10:12 im Fünften, schade! Im Zweiten Durchgang ging uns wieder die Kraft aus, nur Martin konnte einen starken Punkt gegen Möller einfahren. So hieß es zum dritten mal in Folge am Ende 5:9. Auch hier war mehr drin.

Diesmal sieht es in Sachen Abstiegskampf besser aus für uns. Die verlorenen Spiele waren zum Teil wirklich knapp. Da ist in der Rückrunde noch alles drin für uns. Ganz zu Ende ist die Hinrunde aber doch nicht. Am Montag 14.12. haben wir noch unser Pokalduell gegen Lindhorst 4. Munter bleiben!

News von:Jens 02.12.15 | 12:26
2. Herren ist auch Herbstmeister - 9:3 Sieg in Stadthagen
.mysql_result(Resource id #16,220,

Nach unserer 1. Jugend hat auch die 2. Herren den inoffiziellen Herbstmeistertitel geholt. Im heutigen letzten Hinrundenspiel in Stadthagen gelang gegen einen stark ersatzgeschwächten Gastgeber(ohne Reinhard Zindel und Gerd Krull) ein 9:3 Sieg. Frank hatte die Idee, die Doppel heute in der Reihenfolge anders aufzustellen - das ging bei Heiner/Frank gleich in die Hose. Dies lag aber zum großen Teil an den beiden selbst, denn man muss nicht unbedingt nach 2:0 Satz/- und klarer Führung und Matchball im dritten und im vierten Satz verlieren...Die anderen beiden Doppel gewinnen, somit 2:1. Oben dann ausgeglichen, denn Markus gewinnt und Heiner mit Teil 2 seines heutigen 2:0 Syndroms(er führt 2:0 und verliert in 5 Sätzen noch). In der Mitte und Unten dann 4 Punkte, wobei sich Michael im 5. Satz gegen Volker Nowack durchkämpft. Oben wieder 1:1, wieder Punkt durch Markus, Teil 3 des 2:0 Syndroms von Heiner, Schlusspunkt von Hans-Jürgen zum 9:3.

Mit 17:1 Punkten haben wir die Hinrunde gewonnen, spüren aber den Atem unserer Freunde aus Rodenberg(z.Zt. 14:2), Dritter ist der SC Deckbergen/Schaumburg, aktuell 11:5 Punkte.
Alle TVB-Spieler haben positive Einzelbilanzen :
Heiner(11:6) Markus (8:7) Hans-Jürgen (12:2) Michael (12:1) Frank(10:4) Andreas (7:4)
Auch die Doppelbilanz ist mit 17:11 ordentlich.

So kann es in der Rückrunde weitergehen !
Davor hat die 2. Herren am 18.12. noch das Pokalspiel in Ahnsen.

Allen Leserinnen und Lesern wünscht die 2. Herren eine schöne Vorweihnachtszeit !

News von:Frank_w 01.12.15 | 23:35
1. Jugend ist Herbstmeister der Bezirksklasse Staffel 2
.mysql_result(Resource id #16,221,

Am vergangenen Sonntag bestritt die 1. Jugend ihr letztes Punktspiel für dieses Jahr. Zum eigentlichen Spitzenspiel der Liga, reiste der SV Frielingen III in die kleine Halle an. Statt eingeplanter zweieinhalb, dauerte das Spiel jedoch nur knapp eineinhalb Stunden. Nach diesen 85 Minuten standen wir als Sieger mit dem Ergebnis 8:0 fest. Dies bedeutete auch die sichere Herbstmeisterschaft.

Doch der Reihe nach. Nach dem 7:7 gegen Twistringen (siehe Bericht von Dennis) und dem folgenden knappen Spiel in Brokeloh (8:6 Sieg), rechneten wir eigentlich alle mit einer knappen Staffel und durchweg sehr knappen Spielen. Es folgten dann die beiden weitesten Auswärtsfahrten zum SV Kirchweyhe und der zweiten Mannschaft des TV Stuhr. In Kirchweyhe siegten wir jedoch überraschend deutlich mit 8:2. Nur das Doppel Dennis/Thorben, sowie Dennis im Einzel mussten gratulieren. Beide Spiele wurden allerdings denkbar knapp mit 11:8 im fünften Satz verloren. Stuhr spielte dann, trotz selbst veranlasster Verlegung, mit Ersatz, sodass das Spiel ebenfalls recht deutlich (8:1) gewonnen wurde. Hier musste sich nur Rufus unglücklich geschlagen geben, da sein Gegner nach dem ersten Einzel auf eine lange Noppe, sowie Abwehrspiel umstieg und somit gleich um einiges stärker wurde.

Auch gegen Frielingen II gewannen wir im ersten Heimspiel der Saison mit 8:1. Auch hier musste sich wieder Dennis geschlagen geben, der gegen den stark positiv stehenden Fabian Schaper sehr, sehr unglücklich im fünften Satz zu 9 verlor. Insgesamt waren diese drei Spiele jedoch hervorragende Mannschaftsleistungen.

Die letzten drei Spiele gegen Wunstorf, in Gümmer, und eben gegen die zuvor zweitplatzierte dritte Mannschaft des SV Frielingen waren dann noch klarere Angelegenheiten. Alle drei Spiele wurden 8:0 gewonnen, jeder brachte größtenteils konzentrierte Leistungen zu stande. Nur zweimal mussten wir in diesen drei Spielen in den fünften Satz. Zunächst Thorben gegen Gümmers #2. Dieses Spiel ist der Grund dafür, dass die Leistungen eben nur größtenteils konzentriert waren. Wenn man nicht 100% bei der Sache ist, dann wird man eben überrascht und verunsichert. Letztlich ging dieses Spiel aber auch noch „irgendwie“ an den TVB. Gegen Frielingen III war es Rufus, der gegen deren 2, nach einem wechselhaften Spiel, den entscheidenden Satz benötigte um den Sieg einzufahren.

Auch wenn ein Großteil der Ergebnisse recht deutlich war, waren viele Spiele interessant und spannend. Außerdem sahen die Ergebnisse in der letzten Saison (eine Liga höher) eher andersrum aus, sodass diese Siege doch gut für Selbstvertrauen und Moral sind.

Zum Abschluss noch ein paar Statistiken:

Bezirksklasse Jungen Staffel 2: Platz 1, 15:1 Punkte, 63:17 (+46) Spiele, 7S/1U/0N
Einzelbilanzen:
Rufus: 14:4
Thorben: 16:2
Philipp: 10:3
Dennis: 6:6
Jasper (spielte dreimal Ersatz): 3:0

Die tollen Bilanzen verdeutlichen die mannschaftliche Ausgeglichenheit.

In den Doppeln lautet die Bilanz: 14:2.

Wie man sieht insgesamt eine durchweg gelungene Hinrunde für die 1. Jugend des TVB. Daher noch ein Danke an Jasper für das Einspringen, bei Simon für das Fahren und Coachen, sowie Moritz, Volker und Thomas Pflug für das Coachen bei Heimspielen. Außerdem auch ein Danke an alle, die beim einzigen Wochenend-Heimspiel in der Hinserie da waren, bzw. es versucht haben, aber zu spät kamen (Frank).

Das war es dann für dieses Jahr und auf eine ebenso erfolgreiche Rückserie.

News von:Thorben 01.12.15 | 21:50
So - Hinrunde beendet !

Nach 3 Siegen (Lindhorst, Deckbergen, Algesdorf)
folgten 2 Niederlagen (Borstel, Obernkirchen)
und ein Unentschieden (Hagenburg)!
Gegen Borstel nutzten wir alle möglichen Spiele aus - um dann leider doch noch 6:8 zu verlieren.
In Hagenburg erkämpften wir kurz vor Mitternacht noch ein 7:7 !
Und heute gegen Obernkirchen sind wir in eiskalter Halle nach und nach immer mehr eingefroren, sodass es am Ende nur noch ein 6:8 wurde!
Unserer Laune hat das aber keinen Abbruch getan - und hinterher gab es natürlich noch ein Pikkolöchen!!!
Besonderer Dank gilt Thomas Benke, für zähes Durchhalten beim Zählen bei gefühlten Minusgraden!
Brrr! Anke.

News von:Heiner 01.12.15 | 00:48
2.Jugend steht nach 2 Siegen in 3 Spielen gut da !
.mysql_result(Resource id #16,223,

Die 2.Jugend war in den letzten 5 Tagen gleich dreimal im Einsatz...und von allem war etwas dabei...
Los gings am Freitag mit dem Heimspiel gegen Lauenhagen, was nach hartem Kampf knapp mit 5:7 verloren ging. Am Dienstag folgte das Spiel in Todenmann/Rinteln. Hier konnten sich Jasper, Michel, Marvin und Raja recht deutlich mit 7:2 durchsetzen. Einen Tag später dann nach Wölpinghausen - vielen Dank an Manni fürs Fahren ! - und diesmal gelang mit dem 7:4 ein knapper Sieg. Somit steht die 2.Jugend mit 10:4 Punkten in der Kreisliga wirklich gut da bei einem noch ausstehendem Spiel gegen Bad Nenndorf.
Besonders erfolgreich spielte bislang Jasper, der als B-Schüler alle seine Einzel gewann - super -
..die Mannschaft hat einen guten Teamgeist - alle unterstützen sich gegenseitig - da macht das Betreuen Spaß ! Weiter so !

News von:Frank_w 26.11.15 | 21:08
Krimi im Derby

Am heutigen Dienstag kam es zu einem weiteren Nachbarschaftsduell. Die 1.Schüler des TSV Hespe hatte die 4.Schüler vom TVB zu Gast. Unsere 4 Kids waren gut drauf und hatten viel Freude im Gepäck.

In den Eingangsdoppeln gab es zwei klare Spiele. Lisa Marie und Max konnten sicher punkten, während Hanna und Vanessa sich geschlagen geben mussten. In den Einzeln muss Vanessa dann gegen den stärksten Hesper Benecke ran und kann ihn tatsächlich nieder ringen. Super! Auch Max kann gegen Menzel einen tollen Punkt herausspielen. Was ist denn hier los, wir liegen 3:1 vorne. Dann kommt Krimi Teil 1 im unteren Paarkreuz. Hanna verliert nervenaufreibend 13:15 während Lisa Marie schnell zwei Sätze gewinnen kann. Nun geht es bei Hanna hin und her, 2:11, 11:2. Lisa ist von der Rolle und verliert ebenfalls 2:11. Mit viel Nerven gewinnt Hanna wieder den Vierten, doch Lisa kriegt die Kurve nicht richtig. Bei Beiden steht es 2:2, da kribbeln dem Betreuer schon mal die Nerven. Im Entscheidungssatz hat Hanna leider ein paar Punkte zu wenig auf der Habenseite, dafür fährt Lisa Marie mit einer gefühlvollen Rückhand einen hauchdünnen Punkt ein. Damit liegen wir immer noch vorne, jetzt 2:4. Geht hier heute was?

Nun versucht sich auch Max gegen Benecke, es fehlt aber dreimal nur der Mut auch selbst mal einen Offensivpunkt zu setzen. Dann folgt Krimi zweiter Teil. Vanessa liegt schon 0:2 zurück, kann aber noch mal durchladen und bringt den nötigen Mut auf im fünften Satz mit einigen schönen Bällen 14:12 zu gewinnen. Wahnsinn, da springen Max und Hanna spontan von der Bank auf und herzen Vanessa. Das nenne ich mal Teamspirit! Lisa Marie kann im zweiten Einzeln erneut ganz souverän die ersten beiden Sätze gewinnen, doch erneut stellt sich der Gegner auf sie ein. Leider geht der dritte Satz ganz knapp verloren, und diesmal dann auch die nächsten beiden Sätze. Hanna ist dann im zweiten Spiel zu hibbelig und verliert recht klar.

Es steht 5:5, da ist noch alles möglich. So geht es in die Abschlussdoppel und damit kommt Krimi Teil 3. An beiden Tischen verlieren wir den ersten Satz. Sollen wir nach so tollem Kampf etwa mit leeren Händen nach Hause gehen? Denkste, unsere Kids legen nun so richtig los und an beiden Tischen gewinnen wir die Sätze 2 und 3. Wow, nun ist plötzlich ein Sieg greifbar! Max und Lisa Marie machen das Ding zu und fiebern von der Bank aus beim anderen Doppel mit. Da geht Satz 4 verloren. Es geht hin und her, alles ist möglich. Doch so ein heisses Derby muss irgendwie einfach ein Unendschieden werden und so verlieren Hanna und Vanessa leider auch Satz 5.

Damit hat die Vierte vom TVB gegen die Erste vom TSV ein Unendschieden mit 24:24 Sätzen geschafft. Ihr habt toll gespielt und gekämpft Max, Vanessa, Lisa Marie und Hanna! Und am Ende liegen wir laut click-TT nach Punkten mit 420 zu 410 vorne ;)

News von:Jens 24.11.15 | 23:00
Spiel der 1.Schüler verlegt

Das Punktspiel unserer 1.Schüler gegen die Spielgemeinschaft Ahnsen/Luhdener SV ist vom Fr. 27.11. 17:45 Uhr auf Mo. 30.11. 18:00 Uhr verschoben worden.

News von:Jens 23.11.15 | 19:42
76 Teilnehmer bei der Kreisrangliste der Jugend in Helpsen; Thorben siegt vor Rufus, Jasper und Dennis
.mysql_result(Resource id #16,226,

Samstag fand die zweite Ausspielung der Jugend-Kreisrangliste in der gut besuchten Kreissporthalle Helpsen statt. Insgesamt 76 Spielerinnen und Spieler hatten es sich nicht nehmen lassen um Auf- und Abstieg in den einzelnen Gruppen zu spielen. In der ersten Gruppe starteten 8 Spieler, davon 4 vom TVB. Nach spannenden vereinsinternen Duellen ging letztendlich Thorben verdient als Gesamtsieger hervor. Er blieb ungeschlagen und verlor lediglich 2 Sätze. Rufus wurde mit einer Niederlage Zweiter. Platz drei ging an Jasper, Platz vier an Dennis. Damit konnten unsere Schützlinge wieder hervorragende Ergebnisse erzielen. Glückwunsch! In Gruppe 2 wurde Michel Dritter. Robin-Nick konnte in Gruppe 3 ebenfalls Platz drei erreichen. Auch Jakob gelang Platz drei. Er startete in Gruppe 4. In Gruppe fünf schaffte Jan einen feinen zweiten Platz. Emily gewann Gruppe 8 mit nur einem Satzverlust. Lohn waren 98(!) zusätzliche Punkte für ihren TTR-Wert. Hanna wurde in dieser Gruppe Zweite und Leonie Dritte. In Gruppe 9 gelang Arne ein feiner zweiter Platz, Tim wurde Dritter.
In der Beginnergruppe, in der Spielerinnen und Spieler ohne bisherige Spielberichtigung in einer Extrakonkurrenz starten können, waren 3 TVB-Starter dabei. Insgesamt war der TV Bergkrug mit 25 Spielern vertreten. Alle Kids waren mit großem Eifer dabei und gaben ihr Bestes.
Großes Lob gebühren Ranglistenchef Dirk Rinne und Thomas Benke für die gut vorbereitete und durchgeführte Rangliste. Spielerinnen und Spieler aus insgesamt 12 Vereinen nahmen teil.
Den Verkauf des umfangreichen Angebotes an Kuchen, Donuts, Brötchen, Brezel, bunten Tüten, Würstchen, Salaten und Kaffee hatten Ulrike, Gesa, Mirko und Giesela übernehmen. Vielen Dank dafür, ebenso für die umfangreichen Kuchen-, Brezel- und Salatspenden. Vielen Dank auch an unser Betreuerteam um Jens und Thomas, Moritz und Marcus.

News von:Volker 22.11.15 | 23:58
1. Damen: 2 weitere Spiele

Da fehlen doch noch 2 Berichte.... Die 1. Damen meldet ein 6:8 gegen Steinbergen III und ein 8:2 gegen Deckbergen-Schaumburg II.
Neulich gegen Steinbergen war`s knapp, wie immer. Diesmal aber leider gegen uns. Jana hat mitgespielt. Punkte kamen 3 x von Gisela, 1 x von Verena, 1 x von Kirsten und ein Doppel, Steinbergen hatte leider 2 mehr.
Gegen Deckbergen-SHG II war`s nicht knapp, sondern deutlich. Für uns. Nur Verena musste sich 10:12 im 5. gegen Birte Bredemeier geschlagen geben, und Kirsten verlor in 4en gegen Margret Gellermann. Alle anderen Spiele für den TVB. Uli B. hat mitgespielt. Ich musste nochmal zugucken, darf aber bald wieder spielen. Glaube ich. Ein Spiel haben wir noch - gegen Nadine & ihre Truppe, die wieder ganz oben auf 2 in der Tabelle herumstehen. Wir stehen zz. auf Platz 6. Vielen Dank für die erneute Ersatzspielerei aus der 2.!!!!

News von:Isrun 22.11.15 | 21:12
TVB 1 gewinnt das Derby bei der TS Rusbend
.mysql_result(Resource id #16,228,

Am Freitagabend trat die Erste zum Lokalderby bei der Turnerschaft Rusbend an. Alle Spieler waren sich einig, das es wieder ein langer Abend/Nacht werden würde. Und so war es dann auch. Die Spieldauer war denn 3 Std. und 50 Minuten. In den Eingangsdoppeln behielt der Gastgeber die Oberhand. Nur Ingo/Max erfolgreich mit 3:2 gegen Meier/Lohmann. Ingo unterlag anschließend Könemann, Martin besiegte Kuhlmann mit 3:1. Max konnte Meier bezwingen, auch Olaf mit einem knappen 3:2 (11:8 im fünften) gegen das Abwehrbollwerk D.Mensching. Marc und Thomas mit weiteren Erfolgen gegen Lohmann und Köpper bringen den TVB in die Erfolgsspur. Bei Halbzeit eine 6:3 Führung. Dann leider zwei bittere Niederlagen von Martin und Ingo gegen Könemann und Kuhlmann (jeweils mit zwei Punkten Differenz im fünften). Die Turnerschaft konnte auf 5:6 verkürzen. Olaf jedoch unbeeindruckt, gewinnt 3:0 gegen Meier. Auch Max und Thomas haben Ihre Nerven im Griff und konnten Erfolge gegen Mensching und Lohmann verbuchen (jeweils mit 3:2). Max wehrte bei 9:10 im fünften gegen Mensching einen Matchball ab !). Am Ende also ein 9:5 Erfolg für uns, der uns erstmal in Mittelfeld der Tabelle vorrücken lässt. Vielen Dank noch an den Gastgeber für die Kaltgetränke nach dem Spiel. Vorschau: Am kommenden Wochenende spielt die Erste am Freitagabend in Steinbergen (20.00 h) und am Samstagnachmittag in Bad Münder (16.00 h).

News von:Martinl 22.11.15 | 16:09
2.Schüler: Hochspannung in Rusbend
.mysql_result(Resource id #16,229,

Letzten Freitag ging es nach Rusbend gegen die 2.Schülermannschaft.
Nach der ersten Runde im Doppel stand es 1:1. In den Einzeln konnte Luna einen 0:2 Rückstand gegen Stube noch drehen und das Spiel gewinnen, super! Maurice gewinnt gegen Buchenau. In 5 knappen Sätzen verliert Arne leider gegen Lohmann. Tim kann für uns den vierten Punkt holen. Zwischenstand: 4:2.
In der zweiten Einzelrunde kann nur Maurice punkten! Die restlichen Spiele gehen an Rusbend. Jetzt steht´s wieder 5:5.
Um das ganze Spiel zu gewinnen müssten jetzt 2 Doppel her! Und es klappt, sowohl Maurice/Luna und Tim/Arne gewinnen mit 3:1.
Endstand: 7:5 für den TVB! Glückwunsch!

News von:Dirk 22.11.15 | 12:31
Schaumburg-Pokal der Herren - 1. Runde ist ausgelost

Nachdem die 2. und 5. Herren die Vorrunde erfolgreich bestanden haben, beginnt jetzt für alle 8 Herrenteams der Wettbewerb. Endtermin für diese Runde ist der 20.12. Die Heimmannschaften setzen sich mit den Gegnern möglichst bald in Verbindung und müssen 3 Termine vorschlagen. Für mich neu ist, dass jetzt auch klassenhöhere Mannschaften Heimspielrecht haben.
Die Paarungen :
TVB 1 - Volksen 2(1.Kreisklasse)
Ahnsen 1(1.KK) - TVB 2
Steinbergen 2(2.BK) - TVB 3
TVB 4 - Stadthagen 3 (2.KK)
Lindhorst 4 (4.KK) - TVB 5
TVB 6 - MTV Rehren (1.BK)
Rusbend 3 (2.KK) - TVB 7
TVB 8 - Kreuzriehe-Helsinghausen 1 (KL)

Wichtig, dass bei der Terminplanung auch auf den bestehenden Gesamtspielplan geachtet wird(Anzahl der Heimspiele). Nach Vereinbarung des Pokalspiels bitte gleich den Termin auch in den Gesamtspielplan eintragen.
Allen TVB-Teams viel Erfolg !

News von:Frank_w 15.11.15 | 20:40
Nachtrag 4. Herren letzten 4 Spiele fehlen.

Nachdem letzten Bericht sind nun 4 Spiele vergangen aus denen wir mit 4 Pluspunkten herausgegangen sind. Aber der Reihe nach.
2.11. zu Hause gegen Niedernwöhren erreichten wir ein 9:5 Erfolg. Für Manni hat Rufus erneut den TT-Schläger geschwungen. Vielen Dank dafür. Auch wenn Rufus nicht seinen allerbesten Tag erwischt hat, finde ich es überragend wie sich selbst immer wieder zurück an den Tisch stellt und fair und respektvoll seine Spiele bis zum Ende durchspielt. Hier kann sich jeder eine Scheibe von Abschneiden. Rufus du bis ein ganz Großer! Die Matchwinner waren mit je 3 Punkten Wilfried, Marcus und Reinhardt.
6.11. ging es nach Beckedorf hier trafen wir auf den sympathischen Heinrich Bellersen (der damals noch die Spielbericht mit Schreibmaschine verfasste). Leider spielte er nicht mit..... Unser Team trat in Stammbesetzung an und wir siegten mit 9:2.
13.11. zu Hause gegen Lauenhagen. Kurz vor dem wichtigen Spitzenspiel melden sich Marcus und Frank krank. Marcus hat seinen Doppelmeistertitel teuer bezahlt, Tennisarm. Frank kam mit dem Temperaturwechsel von der Auslandsreise nicht klar, gripsch. So halfen die alten Weggefährten Björn und Martin aus und holten Ihre Einzelpunkte auch nach Hause. Vielen Dank für den Einsatz. Thomas hatte eine super Abend erwischt, gewann alles und so sprang ein 9:4 für uns heraus.
Diese Ergebnis habe ich dann sofort gemeldet und tata sind wir Tabellenführer.
Heute am Sonntag um 11:00 Uhr mussten wir dann zum Spitzenspiel nach Algesdorf. Wieder ohne Marcus und Frank, dafür Ersatzgestärk mit Fynn und Moritz (auch euch vielen Dank). Wir hatten ja mal festgelegt, dass wir auf einen Sonntagmorgen nicht mehr zum TT-Spielen fahren. Damals versaute uns Hohenrode immer das Wochenende. Nun trat Algesdorf an die Stelle. Ohne je den Hauch einer Chance zu haben, gingen wir sang und klanglos mit 9:1 unter. Lediglich Wilfried fiel aus dem Rahmen und gewann sein Einzel gegen Kappmeier. Mit der Truppe kann Algesdorf nach dem Aufstieg auch in der nächsten Spielklasse oben mitspielen.
Nun haben wir reichlich Pause bevor es gegen Hagenburg um die Festigung des zweiten Tabellenplatzes geht. Hoffentlich sind dann alle wieder an Bord, obwohl wir immer sehr guten Ersatz am Start haben. Schönen Restsonntag noch.

News von:Frank_k 15.11.15 | 15:27
6.Herren: Unentschieden gegen Tabellenführer
.mysql_result(Resource id #16,232,

Vergangenen Freitag hatten wir den TSV Ahnsen zu Gast. Dieser stand mit 12:0 Punkten an der Tabellenspitze. Na das wird ja ein schnelles Ding, hatte ich gedacht, aber da habe ich mich getäuscht. Ahnsen zwar ohne ihre Nummer 4 und 6, aber die beiden Ersatzspieler standen dem mittleren Paarkreuz in Punkto Spielstärke in nichts nach! Bei uns ist Jasper als Ersatz für Michael angetreten, vielen Dank dafür!

In den Doppeln unterliegen Fynn und Florian gegen Jessen/Herbert Buth. Dafür können Moritz/Jasper das Spitzendoppel Stephan Buth/Jessen bezwingen. Und Dirk/Robert gewinnen gegen Hauck/Liegerer.
2:1 nach Doppeln, dass ist nicht schlecht und es sollte super weitergehen:

In der ersten Runde im Einzel holte das Obere und Mittlere Paarkreuz beide Punkte, somit war der Zwischenstand 6:1! Das ist ja unheimlich. Dann drehte Ahnsen aber noch mal auf: Jasper und Robert mussten ihren Gegnern gratulieren.
Im zweiten Durchgang gingen beide Punkte im obenen Paarkreuz an den Gast. Dirk konnte noch einen Punkt gegen Herbert Buth beisteuern und Jasper holt den so wichtigen achten Punkt. Unentschieden sicher und Robert liegt mit 2:1 Sätzen vorne - geht da noch was? Leider kann sein Gegner das Spiel noch drehen. Das Abschlussdoppel endet 0:3, somit bleibt es beim Unentschieden mit 30:30 Sätzen.
Wir sind mir dem überraschenden Ergebnis voll zufrieden und es war noch nicht zu spät für einen Snack im Milano.

News von:Dirk 15.11.15 | 11:10
Nach schwierigem Start reisst die 2. Herren das Ruder noch rum...9:6 in Lauenhagen gewonnen
.mysql_result(Resource id #16,233,

Am gestrigen Freitag besuchten wir die Mannschaft aus Lauenhagen. Schon die Anfahrt zeigte, dass es nicht leicht werden würde : Heiner sendete SOS vom Bahnhof Wunstorf...der Zug fuhr nicht mehr weiter nach Schaumburg. Also machte sich Michael auf den Weg nach Wunstorf...mit allem Drum und Dran(Starkregen, Gewitter, gesperrte Straße...und in Zeitnot..)
...Und im Spiel ging es dann auch nicht wirklich verheißungsvoll los. Nach den Doppeln lagen wir 1:2 hinten, da Heiner/Frank klar in 3 Sätzen gewinnen, aber sowohl Michael/Markus als auch Andreas/Hans/Jürgen ihre Chancen nicht nutzen und beide knapp in 5 Sätzen verlieren. Markus auch in 5 Sätzen 2. Sieger gegen Gerd Krome, Heiner gewinnt. Dann in der Mitte wieder ein 1:1, denn Michael gewinnt gegen Schumann und Hans-Jürgen kommt nicht ins Spiel und verliert gegen starken Schönbeck.Unten gewinnt Frank gegen Schöttker, Andreas hat nach 2:0 Sätzen Probleme mit seinem Knie und verliert 10:12 im 5.Satz, immer noch Rückstand mit 4:5. Heiner muss dann einem stark aufspielenden Gerd Krome gratulieren, jetzt 4:6...und damit wirds eng...
Doch dann platzt der Knoten. Alle 5 folgenden Einzel gehen an uns und wir drehen das Spiel noch zum 9:6 Sieg. Anschließend noch ein Bierchen von unseren netten Gstgebern und dann zum Dicken Heinrich, wo wir auch um halb Zwölf noch mit der extra langen CP mit Pommes beköstigt wurden. Lecker.
Jetzt ruhen wir uns erstmal ein paar Tage aus, bevor wir unser letztes Hinrundenspiel am 1.12. in Stadthagen haben. Mit aktuell 15:1 Punkten stehen wir weiter sehr gut da.

News von:Frank_w 14.11.15 | 01:52
1. Schüler mit Heimsieg
.mysql_result(Resource id #16,234,

Heute Abend spielte die erste Schülermannschaft (Robin-Nick, Jan, Jacob und Dorian) gegen den TuS Germania Hohnhorst. Ich nehm es mal vorweg: Am Ende gab es einen feinen 7:4 Heimsieg. Die Punkte holten das Doppel Robin-Nick/Jan (2), Robin-Nick (2), Jan, Jacob und Dorian. Alle Spieler waren also am Erfolg beteiligt. Durch diesen Sieg bleibt die erste Schülermannschaft in der erweiterten Spitzengruppe der Liga. Also, weiter trainieren !

News von:Martinl 14.11.15 | 00:53
TVB in dieser Saison im Schaumburg Pokal in allen Wettbewerben vertreten

Nach dem Damen- und Herren Pokalwettbewerb starten nun auch die Pokalwettbewerbe im Nachwuchsbereich. Der TVB geht als einziger Schaumburger Verein in allen Wettbewerben an den Start. Diese Saison melden wir insgesamt 8 Nachwuchsteams!

Im folgenden die Auslosungen zur 1.Pokalrunde:

Jungen:
TV Bergkrug 1 -> Freilos
TV Bergkrug 2 -> Freilos

Mädchen:
TV Bergkrug 1 -> Da insgesamt nur zwei Teams gemeldet sind, qualifiziert für die Endrunde.

Schüler:
SG Rodenberg 4 (1.KK) - TV Bergkrug 1 (KL)
VfL Bad Nenndorf (1.KK) - TV Bergkrug 2 (1.KK)
TV Bergkrug 3 (3.KK) - SG Rodenberg 1 (KL)

Schülerinnen:
TV Bergkrug 1 -> Freilos
TSV Algesdorf 2 (3.KK) - TV Bergkrug 2 (3.KK)

Sobald die Spiele terminiert sind, werden sie in den Spielplan eingetragen.

News von:Jens 13.11.15 | 16:45
TVB H5 unterliegt dem TTC Borstel 2
.mysql_result(Resource id #16,236,

Am Montag waren die Sportfreunde aus Borstel zu Besuch. Beide Teams hatten einen Ersatzspieler an Bord, bei uns war es Trumpf-As Thorben!

Gleich in den Doppeln sticht das As. Thorben kann mit Jens an der Seite gegen Doppel 1 Gerber/Lampe gewinnen. Martin und Kai müssen sich leider ganz knapp geschlagen geben. In den Einzeln macht Thorben so weiter und bezwingt Gerber erneut. Auch Jens kann Ersatzmann Bredemeier niederringen. Volker ist ganz dicht dran gegen Both, hat am Ende aber zwei Punkte zu wenig im Sack, schade! Macht 3:6 zur Halbzeit. Klingt nicht so gut, aber es waren ja zwei ärgerliche Punktverluste dabei.

Im zweiten Durchgang lässt Thorben sich im ersten Satz von Ebeling den Schneid abkaufen. Dann wird er von Volker aber prima eingestellt und kann den nächsten Satz 12:10 gewinnen, gut so! Die Tipps fruchten weiter und so gehen auch die nächsten beiden Sätze an den TVB. Leider kann in der Folge nur Volker gegen Strotmann einen Punkt mitnehmen. Jens ist zwar ganz dicht dran, aber Lampe setzt sich im fünften Satz dann doch durch. Am Nachbartisch hatte Björn schon den Punkt in der Tasche, zählt aber nicht mehr.

So steht es am Ende 5:9. Schade, denn da wär durchaus mehr machbar gewesen. Beim obligatorischen Kaltgetränk nach dem Spiel loben die Gäste unsere gute Jugend. Es hat schon was, wenn man den Ersatz oben einsetzen kann ;)

News von:Jens 11.11.15 | 22:57
eine Vereinsmeisterschaft für alle

Am 7.11. fand unsere sehr gut besuchte Vereinsmeisterschaft statt. 37 Teilnehmer mit Vertretern aus allen Mannschaften bis zu der 1. Schüler. Und 2 Spielern, die nicht mehr für den TVB im Punktspielbetrieb stehen. Und genau diese beiden Spieler standen sich im Endspiel gegenüber.
Wer sollte es anders sein ? Ja, ihr ahnt es schon.
Thomas Hävemeier und Dorian Klatt. Und wer hat wohl gewonnen ? Richtig. Thomas Hävemeier mit 3:1 Sätzen. Der 7. Titel und der 4. in Folge ! Herzlichen Glückwunsch.
Die dritten Plätze teilten sich Martin Lange und Ingo Hermann.
Bei den Damen war es diesmal sehr ausgeglichen. So ausgeglichen, dass aber wirklich kein Unterschied zu finden war und man sich darauf einigte, das Los entscheiden zu lassen. In diesem Wettbewerb hat sich Verena Hahn ganz klar durchgesetzt. Vor Nadine Klose und Kirsten Busche. Gratulation an alle.
Doppel wurde natürlich auch gespielt. In alter Tradition mit zugelosten Partnern. Diesmal, um die Tradition etwas zu lockern, aus vier Lostöpfen. So kamen sehr ausgeglichene Verbindungen zusammen und dadurch auch sehr spannende Spiele.
Im Endspiel standen sich Kirsten Busche mit Max Beimel und Marcus Wachter mit Rufus Wilkening gegenüber. Also Alter, äh ich meine Erfahrung gegen die Jugend. Diese hat sich mit einem knappen 3:2 behauptet. Glückwunsch an Marcus und Rufus.
Von 14:30 Uhr bis 21:00 Uhr wurden 132 Spiele durchgezogen. Die Vorrunde mit 80 Spielen an 7 Tischen und im 2 Gewinnsatzmodus, der Rest an 6 Tischen mit 3 Gewinnsätzen.
Zum ersten Mal wurde nach der Gruppenphase die Haupt und Trostrunde im einfachen K.O. System
gespielt, und das war auch gut so, sonst hätten wir jetzt noch keine Sieger ermittelt.
Ich hoffe es hat allen Spaß gemacht und wir sehen uns im nächsten Jahr wieder.

News von:Heiner 08.11.15 | 20:43
2. Herren gewinnt 9 : 0 gegen Bad Nenndorf 2
.mysql_result(Resource id #16,238,

Am heutigen Abend besuchte uns die 2. Herren des VFL Bad Nenndorf. Wir in kompletter Aufstellung, unsere Gäste leider ohne Jens Pohl, dem wir an dieser Stelle gute Besserung wünschen und leider daher nur zu fünft. Vom Spiel ist nicht viel zu berichten, denn es war schnell zu Ende. Nach 90 min. konnte Andreas einen 0 : 2 Satzrückstand noch in einen Sieg umwandeln und das 9 : 0 stand fest.
Im Anschluss konnte erstmal Doppel gespielt werden. Aktueller Punktestand somit 13:1. Am nächsten Freitag empfängt uns mit Fortuna Lauenhagen der letztjährige Vizemeister zum Spitzenspiel. Hier werden wir sicher alles geben müssen, um ein gutes Ergebnis zu erreichen.

News von:Frank_w 06.11.15 | 23:38
Doppelt hält besser
.mysql_result(Resource id #16,239,

Am Dienstag ging es für die 5. Herren auf eine weite Reise nach Hohenrode. Nachdem wir die Jungs im Schaumburg-Pokal vor kurzem bezwungen hatten, mussten wir uns nun erneut duellieren. Hohenrode allerdings ohne Kerknawi und Johann, wir dafür in Normalbesetzung.

In den Doppeln lief es gut für uns, Doppel 1+3 punkteten. Martin/Kai und Jens/Markus machten jeweils in 4 Sätzen den Sack zu. In den folgenden Einzeln hatten wir es oben diesmal schwer. Dafür dann Kai mit einem Sieg gegen Berning und auch Jens lies gegen Poock nix anbrennen. Björn und Markus legten dann prima nach, Zwischenstand 3:6, da geht doch heute was ...

Im zweiten Durchgang musste man sich die Augen reiben. Martin holt einen umkämpften Punkt gegen Meyer und Volker macht gegen Gölzer klar in drei Sätzen den Sack zu. Was war denn da los? Auch wenn Kai Poock noch gratulieren musste, den noch fehlenden Punkt holt am Ende Jens gegen Berning.

Damit haben wir jetzt schon drei Siege in der Tasche. Es ist lange her, dass wir so vom Erfolg verwöhnt wurden. Nach dem Spiel gab es ein schnelles Kühles vom Gastgeber, bevor wir auf dem Rückweg den Weg ins Labyrinth fanden. Auch die dritte Halbzeit war sehr erfolgreich!

News von:Jens 05.11.15 | 23:30
2. Herren siegt recht schnell 9:2 gegen Volksen
.mysql_result(Resource id #16,240,

Am heutigen Montag begrüßten wir unsere Gegner aus Volksen zum ersten Spiel nach den Herbstferien. Wir in Bestbesetzung, beim Gast fehlte die Nr. 1. Das Spiel lief dann auch, wie wir es uns erhofft haben. Nach den Doppeln wieder 2:1 vorne, Heiner/Frank klarer Sieger, Hans-Jürgen/Andreas gewinnen auch in 3 Sätzen. Michael/Markus nutzen ihre Chancen nicht - daher 2. Sieger. Oben dann von Heiner und Markus 2 schnelle 3-Satz-Siege, Hans-Jürgen ist auch schnell fertig, Michael muss als einziger dann über 5 Sätze gehen und verliert sein erstes Einzel in dieser Saison, macht nichts. Denn sowohl unten(Frank und Andreas) als auch oben (Heiner u. Markus) gehen alle Punkte auf das TVB-Konto und damit ist der Endstand(9:2) erreicht. Somit hat die 2. Herren jetzt 11:1 Punkte als Tabellenführer und am kommenden Freitag besucht uns die Reserve aus Bad Nenndorf.

News von:Frank_w 03.11.15 | 00:10
Pokalspiel: 2. Damen gegen Ahe-Kohlenstedt
.mysql_result(Resource id #16,241,

-Ulrike Benke,Jasmin Kauffelt, Anke Kammann-

Wenn man zu dritt im Pokal spielt, braucht eine Mannschaft 5 Punkte, um zu gewinnen.
Wieviele Spiele werden dafür benötigt?
Richtig: 5 !
Da wir gern ökonomisch arbeiten, haben wir natürlich auch genau diese 5 Spiele gemacht.
Leider stehen die Punkte dafür jetzt in Ahe-Kohlenstedt, nun ja.
Ulrike und Jasmin haben sich mit je einem 5-Satz und einem 4-Satz-Spiel wenigstens ordentlich gewehrt!
Nach 55 min. war der Spuk dann auch schon vorbei - so blieb immerhin noch Zeit, ein wenig zu trainieren!
Ach, Mädels, es hat Spaß gemacht mit Euch!
Anke.

News von:Heiner 02.11.15 | 23:51
Nah dran ist manchmal auch weit weg
.mysql_result(Resource id #16,242,

Am Samstag vor den Herbstferien hatte die 5. Herren den Luhdener SV zu Gast. Parallel spielte auch noch der TVB-H1, da war Stimmung in der kleinen Halle. Kai war noch kaputt vom letzten Spiel und wurde von Fynn ersetzt.

In den Doppeln konnte wir uns wenigsten einen Punkt erspielen, Jens und Markus punkten gegen Meyer und Stubel. Dann Martin mit einem stark rausgespielen Punkt gegen Albrecht. Volker muss Jergus gratulieren. In der Mitte dann zwei ganz heisse Kisten, Jens gegen Wömpner und Markus gegen Meyer. Es geht hin und her, am Ende gehen beide im Fünften an Luhden. Das war leider der Knackpunkt des Spiel. Unten kommen zwei starke Punkte, Björn lässt Stubel alt aussehen und Fynn ringt Niemann im Nervenduell nieder. Zwischenstand nun 4:5, wie gut hätte das mit zwei Punkten in der Mitte ausgesehen. Bei uns war dann die Luft irgendwie raus, es kam gar nix mehr. Bevor unser starkes unteres Paarkreuz noch mal dran kommt haben die Gäste schon 9 Zähler, schade!

Ein 4:9 hört sich recht deutlich an, aber im Grunde waren wir auch gegen Luhden nah dran etwas zu holen. Nach dem Spiel wurde mi tden Gästen bei kalten Getränken noch das ein oder andere Gespräch vertieft. Wir sehen uns im Rückspiel, Jungs!

News von:Jens 25.10.15 | 09:49
1. Damen: Gut gelaufen

Gestern Abend waren wir nebenan - also in Hespe, gegen deren 2. Für ein Damenpunktspiel war es ganz schön voll im Spielbereich, immerhin 10 Spielerinnen und, wie in der Begrüßung erwähnt wurde, 11 Namen. Gisela hatte die Woche über Probleme mit dem Rücken und bis kurz vor Spielbeginn stand noch nicht fest, ob sie überhaupt spielen konnte; wir hatten daher vorsichtshalber Jana an Bord, die dann für das Doppel einsprang.
Verloren haben wir gestern nur ein Doppel - Kirsten/Isrun verpassten 2 x den Anschluss... Erst lagen wir mit 0:2 Sätzen zurück, rappelten uns dann aber zusammen, nur um im 5. Satz nochmal die Sache mit dem Anschluss zu vergeigen, indem wir 0:5 starteten. Schlussendlich verloren wir 11:13, mehr oder weniger durch eigene Schusseligkeit.
Die Einzel waren alle unsere. Die Spiele Verena und Gisela gegen Claudia Schalkowski boten das ein oder andere Highlight; Verena durch Angriff / Schuss / Punkt, Gisela durch "ich-schiebe-einfach-alles-zurück". Hinten lief es ebenfalls gut, wobei ich von Verena im Spiel gegen Jessica Nolte die Ansage "leichtes Konterspiel, dann Schuss" kriegte. Bin ja gehorsam und mache, was man mir sagt... Kirsten hatte ebenfalls keine Probleme mit Elfi Müller. Zack, fertig, 8:1 für uns mit 26:7 Sätzen.

News von:Isrun 24.10.15 | 12:41
4.Herren-4.Spiel-4.????
.mysql_result(Resource id #16,244,

4 in einem Auto und die Hälfte von 4 in dem Anderen, warteten an der Stolpertreppe in Wiedensahl auf die 4, damit alle die Kabine finden. 4 Minuten vor acht begann das Match mit der Begrüßung. Beim 4ten Spiel habe ich dann auch die Mannschaft in das Begrüßungsszenario mit eingebunden. Die Mannen aus Wiedensahl waren hoch motiviert und die 4 Zuschauerränge waren gut gefüllt. Ich weiß nicht mehr aber ich glaube 4 Damen tranken 4 Flaschen Sekt, kann sein das aber noch 4 dazu kamen, Zu Beginn des Matches spielten an den beiden Tischen je 4 Spieler (Doppel halt). Das lief nicht gut an für uns. Thomas und Marcus schafften es in den fünften Satz während Wilfried und Manni nur 4Sätze spielen durften. Und während die nächsten 4 zum dritten Doppel an den Start gingen spielte parallel Thomas sein erstes Einzel. Die ersten beiden Doppel verloren, ein Punkt durch Reinhardt und Frank (in den beiden letzten Sätzen bekamen die Gegner zusammen nur 4 Punkte) und Thomas muss nach harten Kampf im fünften zu elf gratulieren. Zwischenstand somit eins zu 4 aus unserer Sicht. Wilfried machte es Thomas nach, quälte sich in den Entscheidungssatz und verlor ebenfalls zu elf. Zum Glück war Reinhardt wieder an Bord und holte im Schnelldurchgang den Punkt nach Bergkrug. Marcus fand gefallen an den Fünf- Satzspielen nur an deren Ende nicht. Deshalb gewann er selbigen einfach. Somit nur noch 4: drei gegen uns. Frank konnte also den Ausgleich zum 4:4 einfahren, machte er aber nicht, verlor in 4 Sätzen. Manni und Wilfried musste uns somit wieder zurück ins Spiel bringen. Wieder über fünf Sätze diesmal aber jeweils für uns, Geht doch! Thomas und Marcus nichts, aber da war doch dieser Reinhardt, der mit seinen unmöglichen Rückhand Konter-, Treib- und Schußbällen die Leute zur Verzweiflung bringt. Auch er meinte fünf Sätze sind heute im 4.Spiel der 4. Herren Trend und gewann diesen. Manni musste sich leider in 4 Sätzen geschlagen geben. Nachdem Frank den 4:4 Ausgleich nicht geschafft hatte, konnte er seit dem nun zumindest den 4ten Punkt für den TVB4 holen. Im 4ten Satz bei eins zu zwei Satzrückstand sah es garnicht gut aus. 5:2 führte Lohmann schon, Auszeit Köper und die hat mal richtig gut getan. Ab da lief es (bis auf einen kurzen Aussetzer) sehr gut. Und auch das Spiel ging im fünften Satz an den TVB4. Während dessen fingen 4 Spieler am Nebentisch das Doppel an und obwohl auch hier fünf Sätze nötig waren, konnte die 4 Akteure das Drama zwischen Lohmann - Köper in Ruhe verfolgen. Wir waren einfach 4 Minuten pro Satz langsamer. So was haben wir den nun erst 4:eins für Wiedensahl, dann wir 4 zu eins macht fünf zu fünf, dann weitere 4 Spiele macht acht zu sechs. Am Ende also zweix4 für Wiedensahl und zweix4 für den TVB4 macht also ein tolles Unentschieden. Neun Spiele in fünf Sätzen, zwei davon für Wiedensahl und 4 davon zu sechs an uns. Bier kauften wir uns dann selbst in Niedernwöhren Alter Krug (sehr zu empfehlen) ich glaube es waren 4 Weizen ohne Alk und die Hälfte von 4 mit. 4 Spieler und einer noch bestellten sich Currywurst. Nur der Käptn hielt sich zurück und musste an die Begrüßung denken. Dort hatte er angesagt das er die Überschrift schon fertig hat 4.Herren-4. Spiel - 4. ???? Sieg sollte es werden, das unetschieden hat sich zum Schluß so angefühlt. Und wer jetzt wirklich bis hierher gelesen hat hat wahrscheinlich 4 Minuten gebraucht. Danke Achso, als Bild hat es sich diesmal unsere Nr.4 verdient

News von:Frank_k 24.10.15 | 12:25
Achtung! - Spielverlegung 2.Schüler - Achtung!

Bei der 2.Schüler haben sich 2 Spielverlegungen ergeben:
2.Schüler - TS Rusbend (wS):
BISHER: Fr, 04.12.2015, 17:45 Uhr
NEU: Fr, 13.11.2015, 17:45 Uhr

TS Rusbend - 2.Schüler:
BISHER: Fr, 23.10.2015, 18:00 Uhr
NEU: Mo, 23.11.2015 18:00 Uhr

News von:Dirk 22.10.15 | 20:26
2. Herren nach 9:4 Sieg in Hohenrode weiter auf Platz 1
.mysql_result(Resource id #16,246,

Am gestrigen Sonntag gings für die 2. Herren nach Hohenrode, um sich mit der dortigen Erstvertretung zu messen. Da bei uns Hans-Jürgen fehlte und der Sonntag als Spieltag doch ungewohnt ist, war auf alle Fälle Vorsicht geboten. Zum Spiel : Die Doppel endeten diesmal wieder 2:1 für uns, während das neuformierte Doppel Markus/Michael und Andreas/Simon gewinnen, patzt Doppel 1 Heiner/Frank das erste Mal in dieser Saison.Anschließend oben und in der Mitte jeweils ein Sieg durch Heiner u. Michael, 4:3. Unten haben Andreas und Simon(danke für den 3. Einsatz in dieser Hinserie) gegen die beiden Ersatzspieler wenig Probleme, somit 6:3. Dann muss nur noch Markus einmal gratulieren, während Heiner,Michael u. Frank das 9:4 sicherstellen. Vielen Dank an unsere netten Gastgeber fürs anschließende Kaltgetränk. Mit 9:1 Punkten stehen wir weiter oben in der Tabelle. Mit Deckbergen 2 , Rodenberg 2 und Lauenhagen gibt es aber weiterhin 3 Teams, die nur knapp hinter uns stehen - für Spannung ist weiterhin gesorgt.Jetzt haben wir erstmal Herstferienpause.

News von:Frank_w 19.10.15 | 19:44
TVB 1 überrascht mit Punktgewinn gegen den TSV Hagenburg 2
.mysql_result(Resource id #16,247,

Am frühen Samstagnachmittag (14.00 Uhr) empfing die Erste den Aufstiegsaspiranten TSV Hagenburg 2 in der kleinen Halle. Hagenburg mit Ersatz (ohne Mues und Schmidt !). TVB in voller Montur. Es ging gut los mit einer 2:1 Führung nach den Doppeln (Olaf/Thomas und Martin/Marc). Oben dann 1:1. Martin bezwang starken Kahle mit 3:1, Ingo unterlag Botta. Olaf verliert gegen Steinicke anschließend mit 2:3. Doch Max kann Th. Linke bezwingen. Somit also weiterhin 4:3 Führung. Thomas und Marc mit weiteren Erfolgen bauen die Führung auf 6:3 aus. Das sieht ja bei Halbzeit super aus. Soll da was gehen ? Klar doch. Martin vs H.J. Botta 3:0 (anschließend Schlägerbruch bei Botta). Ingo findet kein Mittel gegen Kahle. Auch Olaf und Max unterliegen anschließend. Nur noch 7:6. Das wird ne enge Kiste noch. Thomas mit guten Chancen gegen Bork, muß ihm aber dann doch gratulieren. Dann Marc gegen Linkshänder Becker. Nichts für schwache Nerven. Marc führt 2:0, dann 2:2. Bei 9:10 im fünften Satz Matchball für Becker. Marc wehrt diesen souverän ab (Vorhand Topspin diagonal) und siegt noch mit 13:11. Hurra. Ein Punkt war sicher bei 8:7. Führung. Olaf/Thomas führen mit 2:0 im Abschlußdoppel gegen Kahle/Th. Linke. Der Sieg war zum Greifen nah bei 2:1 Satzführung und 8:5 im vierten. Doch Satz 4 geht noch nach Hagenburg. Es ging hin und her im fünften Satz. Wieder Führung (6:4) für Olaf/Thomas. Doch der Gast wehrt sich und gewinnt den 5.Satz (Aufschlagfehler Thomas) mit 11:8. Somit also 8:8 remis !!! Nach dem Spiel noch einige Kaltgetränke mit unseren Gästen ausgetauscht. Es war gestern Nachmittag eine super Stimmung in der kleinen Halle, da auch TVB 5 noch ein Heimspiel hatte. Danke für die Unterstützung. Jetzt aber "Gute Nacht".

News von:Martinl 18.10.15 | 01:34
2.Damen -- 2.Spiel -- 2.Sieg !!
.mysql_result(Resource id #16,248,

...läuft!!!
8:2 zuhause gegen Deckbergen - es spielten Hanne,Andrea,Jasmin und Anke.
Der Auftakt war schon mal vielversprechend: beide Doppel gingen an Bergkrug!
Danach lief es einfach (nun gut, 2Pkte. haben wir abgegben, aber das sehen wir nicht so eng).
Außerdem machen manche Spiele auch einfach keinen Spaß!! Nicht wahr, Hanne?!
Insgesamt eine souveräne Mannschaftsleistung bestehend aus
technischem Können,
ausgefuchster Taktik
und beeindruckender Nervenstärke!!!
Erwähnte ich schon, dass ICH ALLES GEWONNEN habe? ( ein bisschen angeben muss aus meiner Position heraus mal erlaubt sein)!
Was soll ich sagen?
Leute, zieht Euch warm an, hier kommt der Staffelschreck!!!
Soviel für heute von Anke. Tschö!

News von:Heiner 17.10.15 | 13:55
1. Damen = 2. Damen feat. Kirsten

Für Montag stand ein Heimspiel der 1. Damen gegen Deckbergen-Schaumburg I auf dem Spielplan. Das Problem: Verena krank, Gisela auf Klassenfahrt, Isrun krank, Jana zwar wieder ¾ gesund, aber zwischen ihr und dem TVB lag die zz. extrem staugeplagte A 2 (die dann tatsächlich am Montag mit Vollsperrung und dichten Umleitungsstrecken alles gab). Was nun???
Ganz einfach, die 2. Damen springt ein - und lässt Kirsten ein bisschen mitspielen.... In der Aufstellung Kirsten, Hanne, Uli Benke und Jasmin ging es an die Tische, und in der WhatsApp-Gruppe lauerten Verena, Isrun & Jana auf jede Wasserstandsmeldung von Kirsten. Leider schockte Deckbergen-Schaumburg I gleich mit dem Eintritt in die Halle, denn erstmals in dieser Saison war deren Nr. 1, Lena Bredemeier, dabei. Die erste Verblüffung nach den Doppeln: Kirsten/Uli gewannen klar in 3 Sätzen gegen Lena und Saskia Bredemeier! Dann Verblüffung Nr. 2, Kirsten (erstmals als Nr. 1 spielend) gewann gegen Saskia Bredemeier; außerdem ließ Uli ihrer Gegnerin Janine Spiek keine Chance. Hanne rang der Nr. 1 von Deckbergen-Schaumburg superstark einen 4. Satz ab, musste ihr dann aber doch gratulieren. Zwischenstand nach der ersten Einzelrunde jedenfalls 3:3 - die WhatsApp-Gruppe war aus dem Häuschen! Anschließend konnte jedoch nur noch Uli einen Punkt einfahren (gegen Melanie Schaper – sehr stark!). Hanne musste sich Saskia Bredemeier (erst) im 5. mit 11:13 denkbar knapp geschlagen geben, auch Uli verlor gegen Lena Bredemeier erst im 5., ebenso Kirsten im 5. gegen Melanie Schaper. Das Endergebnis lautete damit 4:8. Mädels, Ihr habt Euch super geschlagen!

News von:Isrun 14.10.15 | 22:12
Zurück | Weitere

Copyright (c) 2015 by Volker Wilkening